•   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

1 kg Grünkohl, locker tiefgefroren, kein Block, den müsste man vorher auftauen lassen
2 dicke Zwiebel(n), gewürfelt
  Fett, z. B. Margarine oder Sonnenblumenöl
1/2 Liter Wasser
1 TL, gehäuft Salz
600 g Wurst (Kohl-), frisch oder geräuchert
 n. B. Kasseler - Koteletts
1 dicke Kartoffel(n), gerieben
  Muskat
1 EL Senf
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Fett in einen großen Schnellkochtopf geben, 1 gewürfelte Zwiebel zufügen, heiß werden lassen, kurz andünsten, Grünkohl zugeben und salzen, mit heißem Wasser überschütten (der Grünkohl fällt dabei flacher zusammen). Schnellkochtopf schließen, hochkochen und 10 Minuten garen lassen, dann unter kaltem Wasser abkühlen und öffnen.
Kohlwurst kurz waschen, in den heißen Grünkohl drücken, evtl. noch heißes Wasser zugeben, wenn die Wurst sich nicht so einfach im Grünkohl untertauchen lässt. Kasseler nach Wunsch dazu geben und eindrücken, jetzt die zweite gewürfelte Zwiebel oben auf den Kohl geben, den Topf schließen, hochkochen und etwa 9-10 Minuten weiter garen. Es kommt auf die Beschaffenheit der Kohlwurst an, sie soll ja gar sein, aber nicht platzen - muss man austesten für das nächste Mal. Topf unter kaltem Wasser abkühlen, öffnen und auf den Herd zurück stellen, Wurst und Kasseler (wenn zugegeben) herausnehmen und warm stellen.
Die geriebene Kartoffel zum Binden in den kochenden Kohl einrühren, evtl. die Menge erhöhen, wenn der Kohl noch zu flüssig erscheint. Nun Senf zufügen und Muskat darüber reiben, verrühren, abschmecken und evtl. nachsalzen. Bei geräucherter Kohlwurst eher weniger, auch Kasseler bringt mehr Salz ein.

Dazu schmecken Salzkartoffeln, die man auch gewürfelt zugeben kann, so dass daraus eine Art Eintopf wird. Zur Wurst unbedingt Senf reichen. Uns schmeckt am besten die frische Kohlwurst mit scharfem Senf.