Hechtfilet mit Orangensauce

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

Nelke(n)
6 Körner Pfeffer
2 Zehe/n Knoblauch
1/8 Liter Wein, weiß, trocken
1 EL Öl (Olivenöl)
1 TL Thymian
Lorbeerblätter
Fischfilet(s) (Hechtfilets, a 300 g)
2 große Orange(n)
20 g Butter
 etwas Mehl
1 TL Schmand
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 3 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Gewürze zerdrücken, mit Knobizehen, etwas Wasser, Öl, Thymian und den Lorbeerblättern ca. 10 Minuten kochen. Die Beize abkühlen lassen.
Die sauberen Hechtfilets in eine Auflaufform legen, sie mit der kalten Beize übergießen und 3 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen. Danach die Filets herausnehmen, Beize durch ein Sieb geben und mit dem Saft einer Orange verrühren.
Die Filets erneut in die Form geben, mit Butterflocken bestreichen, die Beize dazu und im heißen Backofen bei 220 ° ca. 20 – 25 Min garen. (Form mit Alufolie abdecken)
Die zweite Orange schälen, Fruchtfleisch filetieren, Saft auffangen. Filets in den letzten 5 Min zu den Fischfilets geben.
Wenn gar, Filets rausnehmen, etwas Butter schmelzen, mit Mehl andicken, den Fischsud unterrühren, Schmand dazu und mit Zucker und Salz abschmecken. Ein Eigelb kann auch noch mit rein.
Dazu passt Basmatireis oder aber auch Kroketten.

Kommentare anderer Nutzer


Boernie

19.12.2004 22:10 Uhr

Ich hab das Rezept mit großem Interesse registriert. Die Beize ist toll. Ich kann mir vorstellen, dass sie mit einem anderen Fisch zu einem Super-Gericht wird. Mit Hecht es aber bei mir
maximal zu einer Drei Minus-Mahlzeit geworden. Das Hechtfleisch ist dazu scheinbar denkbar schlecht geeignet. Es wird einfach zu trocken. Darunter leidet dann das ganze Gericht..... schade!!!
Ich werde das Rezept aber mit einem anderen (See)-fisch noch einmal probieren.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de