Zutaten

  Für den Teig:
140 g Dinkelmehl, fein
4 g Hefe, frisch
1/2 TL Salz
1 EL Olivenöl
70 ml Wasser (evtl. mehr, je nach Trockenheit des Mehls)
  Für den Belag:
3 TL Ajvar, mild (n.B. auch 4 bis 5 TL)
4 Scheibe/n Bergkäse, Rohmilch- (ca. 85 g)
1/2  Zwiebel(n), rote, in feine Ringe
1/2 Zehe/n Knoblauch, fein gehackt
Oliven, schwarze, ohne Stein
50 g Salami, Rinds- oder Geflügel-
 n. B. Pfeffer, schwarz
Portionen
Zutaten in Einkaufsliste speichern
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 2 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Hefe mit dem Salz und etwas vom Wasser verrühren. Dann das Hefe-Wasser mit dem Dinkelmehl, dem Olivenöl und dem restlichen Wasser zu einem geschmeidigen Hefeteig verkneten (Knetdauer per Hand 8 bis 10 Minuten). Evtl. noch etwas Wasser zugeben. Den Teig auf doppelte Größe zugedeckt an einem warmen Ort aufgehen lassen.

Den Teig nochmals kurz durchkneten und in einer Pizza- oder Tarteform verteilen (oder einfach rund ausrollen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen). Immer wieder zwischendurch kurz ruhen lassen, so zieht sich der Teig nicht mehr so zusammen. Nochmals etwa 20 bis 30 Minuten gehen lassen.

Den Pizzaboden mit dem Ajvar bestreichen und mit den Belag-Zutaten in folgender Reihenfolge belegen: Rohmilch-Bergkäse, Zwiebelringe, Knoblauch und Oliven.

Den Backofen auf 250 Grad Umluft vorheizen (derweilen die Pizza nochmals gehen lassen). Die Pizza etwa 15 bis 17 Minuten backen. Der Rand muss knusprig sein, ansonsten die Backzeit noch etwas verlängern. Die Salami darauf legen und nochmals 3 Minuten backen.

Hinweis: Die Salami wird auf diese Weise nur erhitzt und nicht gegart. Tipp: Beim Ajvar-Kauf darauf achten, dass nur Paprika und kein Tomatenmark darin ist.
Auch interessant: