Kloß mit Soß' vegetarisch

vegetarische Bratensoße, ohne die ein Kartoffelkloß einfach nicht schmeckt
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

2 kleine Zwiebel(n)
Karotte(n)
4 große Champignons
1 TL Senf
2 EL Balsamico
4 EL Rotwein
Lorbeerblatt
1 Stiel/e Rosmarin
  Salz und Pfeffer
750 ml Wasser
 etwas Olivenöl
 evtl. Sahne
 n. B. Klöße (Kartoffelklöße)
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zwiebeln, Karotten und Champignons klein schneiden. Eine Pfanne (am besten keine beschichtete) heiß werden lassen und das Gemüse in Olivenöl scharf anbraten, bis es richtig Farbe bekommt. Kurz bevor das Gemüse anbrennt, den Senf dazugeben und mit Rotwein und Balsamico ablöschen.

Die Flüssigkeit reduzieren lassen und das Wasser hinzugeben. Lorbeerblatt und Rosmarin sowie Salz und Pfeffer dazugeben. Die Soße ca. 1 Stunde bei geringer Hitze köcheln und reduzieren lassen. Zum Schluss die Soße passieren. Die Klöße mit der Soße servieren.

Das Rezept ist nach längerem Ausprobieren aus der Not entstanden. Ich liebe Kartoffelklöße mit leckerer Bratensoße. Da mein Freund Vegetarier ist, musste ich eine leckere Alternative finden. Wer den Vergleich hat, wird feststellen, dass die Soße nicht nur optisch, sondern auch geschmacklich der "echten" Bratensoße nichts nachzustehen hat.

Da ich immer aus dem Bauch heraus koche, sind die Mengenangaben geschätzt. Am Ende einfach noch mal mit Salz und Pfeffer abschmecken. Man kann die Soße auch noch mit einem Schuss Sahne verfeinern.

Kommentare anderer Nutzer


Angelwings66

02.04.2010 18:55 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

...absolut genial..!!!

hatte zwar heute keine Pilze zur Hand..und musste mich mit meinem normalen Weinbrandessig zufrieden geben..dennoch muss ich sagen, hat diese Soße genial geschmeckt..!! ;-)

Kann ich absolut empfehlen...!!

Da werd ich mal nen großen Topf von machen und portionsweise einfrieren..

danke für diese tolle Idee.. ;-)
Kommentar hilfreich?

beinwell

20.07.2010 18:06 Uhr

Dieses Rezept ist richtig klasse, hab es nicht zu Knödel sondern zu Tofu gemacht und bin begeistert wie nah es einer richtigen Bratensoße kommt.

Danke für das tolle Rezept!

Hab noch ein Bildchen hochgestellt.
Kommentar hilfreich?

sweeta

08.08.2010 15:14 Uhr

Natürlich 5 Sterne denn- eeeendlich ein Rezept bei dem die Soße hinterher nach Soße schmeckt und nicht nach Wasser.
Lieben Dank!!!
Kommentar hilfreich?

Esswurm

20.08.2010 18:23 Uhr

Ich freu mich, dass es euch allen so gut schmeckt!
Kommentar hilfreich?

geli6954

27.08.2010 13:46 Uhr

hallo Esswurm,

vielen Dank für dieses geniale vegetarische Soßenrezept! Ich habe schon länger nach einer Soße gesucht die wie Bratensoße schmeckt und "wichtig" auch so aussieht, damit ich sie den Fleischessern unterjubeln kann :D

Es hat geklappt! Dafür gebe ich dir 5*

Alle waren begeistert - auch nach dem sie erfahren haben, dass kein Fleisch die Basis für die Soße war.

Ich kann sie nur weiterempfehlen

LG Geli
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


küchentrauma

03.01.2016 15:00 Uhr

Herrlich, vielen Dank für dieses perfekte vegetarsiche Soßenrezept. Endlich eine wirklich gute Lösung, wenn man gerne Knödel isst, aber keine Fleischsoße und auch keine Tütensoße essen möchte (auch wenn sie angeblich lt. Angaben vegetarisch sein könnte).
Ich hab die Soße schon oft gemacht, immer wieder lecker, auch mit Variationen, mal mit Tomatenmark, mal mit getrockneten Steinpilzen, mal mit Sahne, immer gut. Super!
Kommentar hilfreich?

kilechia

10.01.2016 16:41 Uhr

Super lecker!!!
habe schon viel ausprobiert, aber noch nie so eine leckerer Soße hinbekommen.
Auch meine "Fleischesser" lieben diese Soße!!!
Danke für das tolle Rezept!
Kommentar hilfreich?

Aaronbekocht-seineFrau

28.01.2016 15:40 Uhr

Absolut der Hammer das Rezept. Hab aber noch 2 Zehen Knofi mit rein getan. Wärmstens zu empfehlen!
Kommentar hilfreich?

Karoq

03.02.2016 20:24 Uhr

Habe die Sauce jetzt zum zweiten mal gemacht. zuerst zu semmelknödeln und nun zu Spätzle. Einfach herrlich voller Geschmack.
Kommentar hilfreich?

biolecta

04.02.2016 21:57 Uhr

Vorneweg: ich bin kein Vegetarier und die Soße stand daher im direkten Vergleich mit Bratensauce vom Schweinebraten. Heute gab es Schweinebratenreste, allerdings hatten wir keine Soße mehr. Daher habe ich dieses Rezept ausprobiert - alle waren begeistert! Sie schmeckt fast genauso wie Originalbratensauce; ich habe dann die Reste Schweinebraten noch in der Sauce erwärmt und beim Anbraten des Gemüses auch ein paar Speckwürfel dazugetan, somit gab es noch etwas Fleischgeschmack.
Großes Kompliment für diese perfekte Soße! Und ich habe schon Einiges in der Richtung ausprobiert; es hat vor diesem Rezept nie so wirklich geklappt und ich bin immer wieder auf Tütensoßen ausgewichen. Von heute an brauche ich das nicht mehr; Rezept ist bereits gespeichert für Wiederholungen.
Fünf verdiente Sterne!
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de