Zutaten

300 g Mehl, (Seitanmehl)
30 g Hefeflocken
1 TL Knoblauchpulver oder Knoblauchgranulat
2 Msp. Kreuzkümmel
4 TL Paprikapulver
2 Msp. Pfeffer
3 TL Salz
2 Prisen Zucker
2 TL Zwiebelpulver
6 EL Öl
1 TL Senf
4 EL Sojasauce
6 EL Tomatenmark
350 ml Wasser
Portionen
Rezept speichern
Zutaten in Einkaufsliste speichern
NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

In eine Schüssel Seitanmehl, Hefeflocken, Knoblauch, Kreuzkümmel, Paprika, Salz, Pfeffer und Zwiebelpulver geben, in eine zweite Schüssel Öl, Senf, Sojasauce, Tomatenmark und Wasser.

Die Zutaten in jeder Schüssel gut miteinander vermengen, die flüssigen Zutaten am besten mit einem Schneebesen.

Die flüssigen Zutaten zu den trockenen schütten und alles gut miteinander verkneten. Nacheinander 10-12 Würste von ca. 2 cm Durchmesser formen. Die Würste jeweils erst in Backpapier wickeln und dann fest in Alufolie.

Im Ofen bei 180°C 50 Minuten backen, dann den Ofen ausschalten und die Würste noch 15 Minuten darin lassen. Danach aus dem Ofen nehmen und sofort auswickeln. Die Alufolie ist mehrmals verwendbar.

Bei Bedarf kann die doppelte Menge der Zutaten verwendet werden, da so der Ofen gut ausgenutzt wird. Man kann die Würste auch gut einfrieren.

Die Würste sind kalt und warm zu genießen, können gebraten werden oder in Suppen geschnitten, sicherlich sind sie auch vom Grill lecker. Auch bei den würzenden Zutaten kann variiert werden.