Zutaten

Kartoffel(n), fest kochend
Schalotte(n)
1/4  Kürbis(se), bevorzugt: Hokkaido
350 ml Fleischbrühe
  Butter
  Olivenöl
  Meersalz
1 Prise(n) Zucker
  Pfeffer, schwarzer aus der Mühle
30 g Parmesan, gerieben
1 Handvoll Kürbiskerne
  Kürbiskernöl
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Schalotten schälen und dann in dünne Ringe schneiden.
Die Kartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden.

Den Kürbis evtl. schälen, die Kerne mit einem Löffel herausschaben und in kleine Würfel schneiden. Die Kürbis- und Kartoffelwürfel sollten gleichgroß sein und auch in etwa die gleiche Menge.

Den Parmesan reiben, die Brühe erhitzen.

Die Kürbiskerne trocken in einer Pfanne rösten und anschließend grob hacken.
Olivenöl erhitzen und die Schalotten anschwitzen, dann die Kartoffelwürfel dazugeben und unter ständigem Rühren anbraten. Mit etwas warmer Brühe ablöschen und rühren. Nach und nach immer wieder Brühe zugeben und die Kartoffeln unter Rühren garen (wie Risottozubereitung). Wenn die Kartoffeln noch leicht bissfest sind, die Kürbiswürfel zugeben und ebenfalls unter ständigem Rühren garen. Mit Salz, einer Prise Zucker und Pfeffer würzen.
Das Gemüse sollte noch einen leichten Biss haben.

Die Hitze reduzieren und die Butter und das Kürbiskernöl einrühren. Zum Schluss den Parmesan untermischen. Nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dann die Kürbiskerne zugeben.