Kartoffeln mit Mozzarella

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

1 kg Kartoffel(n), festkochende
4 EL Öl
  Salz und Pfeffer, schwarzer
Tomate(n)
300 g Mozzarella
1 Becher Schlagsahne, ( 200g )
2 Bund Basilikum
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Kartoffeln schälen, waschen und in sehr dünne Scheibchen schneiden. Die Kartoffeln gut abtupfen.
Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Kartoffeln unter häufigen Wenden darin bei nicht zu starker Hitze gar und goldbraun braten. Dabei kräftig mit Salz und Pfeffer würzen.
Die Tomaten in Scheiben schneiden. Den Mozzarella gut abtropfen und auch in Scheiben schneiden. Die Sahne mit den Tomaten und den Käsescheiben zu den Kartoffeln geben und alles zugedeckt 10-15min schmoren. Das Basilikum abspülen und fein schneiden. Dies über die Kartoffeln streuen.
TIPP: Wer es pikanter mag, kann statt Mozzarella zerbröselten Roquefort oder Gorgonzola verwenden.
Dann braucht man allerdings nur 200g

Kommentare anderer Nutzer


Kochorgel

18.02.2004 14:00 Uhr

Wir haben das Essen mit Blauschimmelkäse gekocht und es hat uns sehr gut geschmeckt. Das kleinschnippeln von den Kartoffeln ist zwar ein bischen nervig, aber es hat sich gelohnt.
Allerdings muss ich sagen, dass die angegebene Menge für 4 Personen zu wenig ist, wir haben das zu zweit fast aufgegessen :-)
Kommentar hilfreich?

monpticha

08.11.2004 18:40 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Mit Roquefort haben uns die Kartoffeln sehr gut geschmeckt, allerdings darf man dann nicht mehr so kräftig salzen, denn der Käse ist selbst schon recht salzig.

Die Kartoffeln habe ich auf einem schmalen Hobel in Scheiben geschnitten, so ging das sehr schnell.
Kommentar hilfreich?

Marthy

10.03.2005 15:28 Uhr

Hallo Kochorgel.

Ja, deswegen sind es nach dem Rezept auch Zutaten für 4 "Portionen" und nicht "Personen".

Den Fehler hab ich auch mal gemacht und mich dann gewundert, warum keiner von uns vieren so richtig satt wurde...

Weiterhin Guten Appetit!
Kommentar hilfreich?

Turboschnecke

20.10.2005 09:59 Uhr

Habe ich gestern nach gekocht, ein perfektes essen wenn es schnell gehen soll und eignet sich für reste verbrauch von Kartoffeln.

Gruß Nicole
Kommentar hilfreich?

jacki24

26.11.2005 14:26 Uhr

Klasse Rezpet, haben es allerdings etwas verändert.

Wir haben Emmentaler genommen, statt Sahne gabs Milch und wir haben noch Spinat und Champignons beigefügt. War sehr lecker.
Bild kommt.
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


sandra_e87

03.12.2008 07:58 Uhr

Vielen Dank für das tolle Rezept!
Ich habe mich genau an die Angaben gehalten. Ich habe lediglich statt des Basilikums '8 Kräuter' verwendet. Vor der Zugabe der Tomaten/Käse/Sahne Mischung habe ich die Kartoffeln sehr stark mit Rosenpaprikapulver, Kräutersalz und Pfeffer abgeschmeckt. Das ergab eine sehr leckere Soße!
4****
Kommentar hilfreich?

Ella-Ida

09.02.2009 09:13 Uhr

Hallo! Ich habe es ausprobiert und es hat uns gut geschmeckt. LG
Kommentar hilfreich?

herzi0712

27.06.2011 19:39 Uhr

Super lecker
hat uns sehr gut geschmeckt.wird es nun öfters geben
Kommentar hilfreich?

gurkennase

25.08.2014 11:05 Uhr

Sehr lecker..
Kommentar hilfreich?

Leka2108

10.10.2014 12:51 Uhr

Bratkartoffeln mal anders!
Hab das original Rezept so einmal nachgekocht, war aber nicht mein Fall (zu viel sahne) und es dann abgewandelt: nur einen Schluck Sahne und etwas Tomatenmark. So war es sehr lecker!
Mein freund fand beide Varianten lecker.
Lg
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de