Maronenpüree à la Ulla

zu Gänsebraten, Entenbraten und Wild

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

400 g Marone(n), frisch
1 Würfel Bouillon
1 Liter Wasser
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Bouillonwürfel im Wasser auflösen. Die Maronen schälen, die braune Haut entfernen und die Maronen in der Brühe gar kochen. Danach heraus nehmen und ganz fein pürieren. Etwas von der Kochbrühe angießen und nochmals pürieren.

In einen Spritzsack geben und ein oder zwei Rosetten auf die Teller spritzen.

Passt gut zu Gänsebraten, Entenbraten und Wild.

Tipp: Das fertige Maronenpüree lässt sich auch gut einfrieren. Das Püree in eine Ecke eines kleinen Gefrierbeutels geben, den Beutel schließen und einfrieren. Nach dem Auftauen eine kleine Ecke vom Beutel abschneiden und schon dient der Beutel als Spritzsack.

Kommentare anderer Nutzer


ernan

03.10.2010 17:22 Uhr

Hallo,

gerade zurückgekommen vom Maronisammeln hab ich gleich mal dein Püree gemacht.

Eine sehr leckere Beilage zum herbstlichen Braten. Ich habe noch ca 20 Vol-% türkischen Joghurt untergerührt. Bringt noch eine kleine Säurefrische mit rein. Den Rest habe ich im Spritzbeutel wie beschrieben eingefroren.

LG ernan

Ursula1950

04.10.2010 19:41 Uhr

Hallo eran!
OK, ich hofe das Dir das Püree gemudet hat.
Kann mir vorstellen das Joghurt noch etwas Säure mitbringt,
das ist halt Geschmackssache.
Zu Braten, Wild, Ente, Gans ist ein großer Tupfer Maronenpüree
immer eine willkommene leckere Beilage.

Weiterhin viel Spaß beim sammeln.
Ich habe schon über 2 kg netto (von der Schale befreit,
ebenfalls von der Haut gefrostet)...
Schau auch mal mein Rezept: Maronensuppe, Tessiner Art...
AUch lecker...
LG Ulla

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de