Zutaten

Paprikaschote(n), rote und gelbe
1/2 kg Gehacktes, gewürzt
1 Stück(e) Zwiebel(n)
Brötchen, altbacken
Ei(er)
4 TL, gehäuft Gemüsebrühe
2 EL Mehl
50 g Butter
1 Tube/n Tomatenmark
  Salz und Pfeffer
  Fondor, oder Vegeta
  Zucker
  Fett, zum Anbraten
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Paprika waschen, Deckel abschneiden und innen den Strunk, die Samen sowie das Weiße entfernen. Die Paprikas von innen mit etwas Salz würzen.

Für die Füllung Zwiebel schälen und klein hacken, Brötchen aufweichen lassen und ausdrücken und anschließend mit dem Ei und dem Gehackten vermengen. Die Paprikaschoten damit bis zum Rand füllen, dann den Deckel wieder aufsetzen und mit jeweils zwei Rouladennadeln befestigen.

In einem Messbecher gemäß Anleitung Gemüsebrühepulver für 1 Liter Wasser einfüllen (meist gilt 1 Teelöffel für 250 ml). Das Pulver mit heißem Wasser auffüllen und verrühren.

In einem größeren backofenfesten Topf Fett heiß werden lassen und die Paprikaschoten (am besten immer paarweise) von allen Seiten ganz leicht anbraten. Danach alle 4 Schoten in den Topf aufrecht hinstellen. Jetzt langsam mit der Gemüsebrühe auffüllen.
Den Ofen auf ca. 140 Grad vorheizen und den Topf auf die untere Schiene stellen. Bei gleichbleibender Temperatur ca. 40 bis 55 min garen, je nach Größe der Paprikaschoten. Nach Ablauf der Garzeit die Paprikaschoten aus dem Topf herausnehmen und warm stellen.

In einem kleinen Topf eine Mehlschwitze machen. Dafür die Butter erhitzen und das Mehl zugeben und mit dem Schneebesen verrühren. Nach und nach die Brühe aus dem Paprikatopf hinzugeben und weiter rühren. Je nach Konsistenz und Geschmack eine entsprechende Menge Tomatenmark einrühren. Mit Salz, Pfeffer, etwas Fondor oder Vegeta würzen und eine Prise Zucker zugeben.
Soße zu den Paprikaschoten servieren.

Dazu passt Reis.
Auch interessant: