Walnuss - Pralinen

einfache Pralinen, ergibt ca. 30 Stück
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

200 g Marzipan
50 g Puderzucker
20 g Walnüsse, fein gerieben
200 g Kuvertüre, Vollmilch zum Überziehen
30 halbe Walnüsse
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Puderzucker, Walnussmehl und Marzipan kneten. Ausrollen und mit kleinem Ausstecher ∅ 2 cm die Pralinenkörper ausstechen (oder mit einem Messer Quadrate oder Rauten schneiden).

Die Kuvertüre temperieren, die Marzipanstückchen eintauchen, ablaufen lassen und auf Backpapier setzen. Walnusshälften auflegen und trocknen lassen.

Die ideale Temperatur der Vollmilchkuvertüre von 30-31° C kann sehr gut mit einen digitalen Küchen-Thermometer gemessen werden.

Kommentare anderer Nutzer


lisaschuster

01.02.2010 14:39 Uhr

Gestern habe ich die Walnuss-Pralinen gemacht. Das Rezept klappt super

Ich habe die Walnüsse nur sehr fein mit einem Wiegemesser gehackt, weil ich kein Mahlwerk hab.

Das Resultat schmeckt gut, allerdings werde ich das nächste Mal schauen, dass ich die Pralinen noch walnussiger hinbekomme - der Marzipangeschmack war mir persönlich noch etwas zu intensiv im Gegensatz zum Walnussgeschmack.

Grüße
Lisa
Kommentar hilfreich?

Wasserschloss

15.12.2010 11:51 Uhr

Ich hatte irgendwann keine Lust mehr die Walnüsse zu knacken (musste es mit den Händen machen) und hab so die viel zu vielen Marzipanhälften mit Aprikosenkonfitüre bestrichen und übereinandergesetzt, gibt auch eine ganz tolle Note!
Meine Mutter findet des Rezept super - Ich auch!
Kommentar hilfreich?

Maus999

11.10.2011 20:52 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

das klingt ja toll :)
Hast du dann einfach Marzipan-Halbkugeln gemacht ,bestrichen und zu Kugeln zusammengesetzt?
Kommentar hilfreich?

ep1312

12.10.2011 11:09 Uhr

Hallo Maus,

im Rezept wird das ausstechen der Walnuss-Marzipan-
Pralinen beschrieben.
Natürlich kannst Du auch mit der Hand Kugeln formen.
Wichtig ist der Inhalt.

LG
Peter
Kommentar hilfreich?

Wasserschloss

12.10.2011 12:41 Uhr

Ich hatte zwei rechteckige Plättchen, die ich zusammengesetzt habe.
Als Kugeln stelle ich mir das auch sehr schön vor, aber ich könnte mir denken dass es schwer ist eine Kugel in zwei Hälften zu schneiden, ohne dass diese sich dann verformen...
Kommentar hilfreich?

Maus999

12.10.2011 20:29 Uhr

Ok ;) Dann habe ich deine Erklärung einfach falsch verstanden!
Danke für die schnellen Antworten :)
Kommentar hilfreich?

Love2makeCake

24.12.2011 22:15 Uhr

Hallöchen

Hab die Pralinen gestern gemacht und habe nur die Menge der geriebenen Walnüsse verdoppelt, wollte etwas mehr Walnussgeschmack :) Sie sind wirklich super geworden... unheimlich lecker, sehr zu empfehlen!


LG
Love2makeCake
Kommentar hilfreich?

withiehexe

25.12.2011 08:43 Uhr

Hallo,
habe die Pralinen noch schnell vor Weihnachten gemacht und genauso schnell waren sie weg.Eigentlich mag er ja kein Marzipan - aber das ist ja was anderes.
Lg. withiehexe
Kommentar hilfreich?

Petra2307

17.03.2012 20:01 Uhr

Die Pralinen waren sehr lecker aber ich werde das nächste Mal mehr Walnüsse nehmen.

LG Petra
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


das_Faultierchen

26.08.2013 21:26 Uhr

Hallo,

habe die Pralinen heute auch gemacht und sie sind sehr gut geworden. Ich habe allerdings auch etwas mehr Walnüsse genommen. Gibt es bald wieder

Vg
Kommentar hilfreich?

JaysSoul

09.12.2013 11:03 Uhr

Hallo,

ich habe das Rezept vor kurzem mit 2 Pralinenn-Neulingen getestet und es ist wirklich gut gelungen. Beide hatten Spaß die Masse zu kneten und sich kreativ zu betätigen. Anstatt mit fein geriebenen Walnüssen haben wir mit Mandelpulver gearbeitet.

Dekoriert haben wir auch ein wenig mit Scholoadenfarbspray.

Die Pralinen sind sehr lecker und bringen eine Menge Spaß.

Vielen Dank dafür.
Kommentar hilfreich?

soja2010

15.12.2014 07:48 Uhr

Hallo,
tolle Pralinen!
Macht mein Mann seit vielen Jahren, allerdings mit mehr Walnüssen, etwas Rosenwasser und Zartbitterschokolade. Bild wird hochgeladen.
LG Soja2010
Kommentar hilfreich?

Demyriella

28.11.2015 17:37 Uhr

ich fand Kugeln einfacher. liegen noch zum schnabulieren bereit, daher erstmal das Foto. war sehr einfach umzusetzen. danke für das tolle Rezept :)
Kommentar hilfreich?

Kochstern2014

23.12.2015 09:21 Uhr

Wir machen die Pralinen bereits zum 2. Mal. Schmecken richtig lecker. Allerdings nehme ich auch mehr gemalene Walnüsse in den Teig und ich röste alle vorher kurz in der Pfanne an. Gibt dann auch gleich ein paar geröstete Walnüsse für über den Feldsalat beim Weihnachtsmenü. Deshalb sind die auch dieses Jahr als letzte dran....

Sehr leckeres und einfaches Rezept. 5 ***** dafür!

Schöne Weihnachtstage!
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de