Bunter Hackfleisch - Gemüse - Eintopf

schnelles Essen für alle Tage mit Faschiertem
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1 m.-große Zwiebel(n)
2 EL Olivenöl, (oder anderes)
400 g Gehacktes (Faschiertes), gemischtes
2 Zehe/n Knoblauch
4 große Kartoffel(n)
1 gr. Dose/n Tomate(n), stückige oder püriert
500 ml Suppe (Brühe), Rind- oder Gemüse-
4 m.-große Karotte(n)
1 m.-großer Paprikaschote(n), rot oder andere Farbe
1 Stange/n Porree, (Lauch)
1 EL Kräuter, gemischte, evtl. getrocknet
 evtl. Mais, Erbsen, Brokkoli
  Kräutersalz
  Pfeffer
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die geschälte Zwiebel würfeln und in einem größeren Topf in Olivenöl leicht anrösten, Faschiertes dazugeben und krümelig anbraten.
Die geschälten Kartoffeln in kleine Würfel schneiden, in den Topf geben und mit Suppe und Dosentomaten aufgießen - die Kartoffeln und später das Gemüse sollten immer leicht bedeckt sein - ansonsten Suppe nachfüllen.
Gepressten Knoblauch, viel gemahlenen Pfeffer und Kräuter (z.B. getrockneten Majoran, Thymian, Oregano gemischt) dazu geben und leicht kochen lassen.

In der Zwischenzeit zuerst die Karotten in dünne Scheibchen schneiden und nach ca. 15 Minuten in den Topf geben. Den Paprika in kleine Würfel oder Steifen schneiden und den geputzten Porree (ich verwende gerne den vorgeputzten) in Scheiben schneiden und nach weiteren 10 Minuten dazugeben und noch ca. 10 Minuten köcheln lassen, gut mit Kräutersalz abschmecken und mit Petersilie bestreut servieren.
Die Kochzeit richtet sich natürlich ein wenig nach der Größe der Kartoffel- und Gemüsestückchen und wie knackig man es mag.
Wer möchte, ersetzt das eine oder andere Gemüse durch Mais, Erbsen oder Brokoliröschen oder gibt zusätzlich etwas davon dazu und nimmt vom anderen Gemüse dafür weniger.

Kommentare anderer Nutzer


evaizabella

19.12.2009 16:28 Uhr

ha! klasse! wieder ein nettes gericht für meinen slowcooker!!!!
vielen dank für die anregung! genau sowas hab ich gesucht!

liebe gruesse
eve

Börni-Baby

23.08.2010 12:57 Uhr

Hatte am Wochende zu meinem Geburtstag den Eintopf gemacht.Hat uns allen sehr sehr gut geschmeckt.Vorallem ist es klasse man kann ihn gut vorbereiten und dann einfach nur noch aufwärmen. Eine kleine Änderung hatte ich nur habe zum Schluß auf dem Teller einen kleinen Klecks Schmand gegeben.Einfach dazu frisch gebackenes Baguette reichen und schlemmen.5***** Sterne von mir. Danke.
Gruss

Börni-Baby

23.08.2010 12:58 Uhr

P.S. Bild folgt noch, falls es klappt.Mein Computer hat nämlich immer ein paar Probleme Bilder hochzuladen.

inlove24

15.11.2010 19:02 Uhr

***** 5 Sterne für diesen leckeren Eintopf! :))
Kann ihn nur weiterempfehlen,ist mir auch sehr gut gelugen!
Vielen Dank für das Rezept
Liebe grüße

blackhorse26

06.12.2010 18:31 Uhr

wir hatten diesen sehr guten Eintopf heute zu Mittag und es hat uns allen sehr gut geschmeckt. Auch die Kinder haben ordentlich gefuttert..

Diesen Eintopf wird es sicher bei uns nun oefter geben.....schoen viel Gemuese drin und sehr gut im Geschmack!

**** von mir!

pasiflora

15.12.2010 01:24 Uhr

Wirklich lecker!
Ich habe Reis statt Kartoffeln genommen und das ganze mit frischen Tomaten und Tomatenmark zubereitet. Lecker mit Oregano, und auch ein wenig Chili ist nicht Fehl am Platze!

Liebe Gruesse aus Peru
Pasi

Coco_82

20.01.2011 17:23 Uhr

Hallo

Ich hatte das Rezept gestern nachgekocht und bin wirklich begeistert!

Selbst mein 2-Jähriger Sohn konnte nicht genug davon haben.

Vielen Dank für das leckere Rezept!!

neukoch82

28.02.2011 20:54 Uhr

sehr sehr lekker und sehr gut beschrieben!
Vor allem lässt sich das ganze sehr gut variieren!

neukoch82

13.03.2011 10:36 Uhr

sehr leker->schön kräftig würzen!
sehr gut beschrieben und besonders leicht anzupassen, an dem was man gerade da hat!

piper81

08.08.2011 15:31 Uhr

Habe dieses Rezept am Wochenende ausprobiert.
SEHR SEHR lecker und schnell zu kochen!

Auch mein Mann, der Gemüsemuffel, fand es super :-D

Hab nur bei den Gewürzen etwas abgeändert, ansonsten alles so wie beschrieben!

Vielen Dank für dieses leckere Rezept! *daumenhoch*

kroete116

01.09.2011 20:42 Uhr

Es hat uns sehr gut geschmeckt, es erinnert mich stark an mein mildes
Chili ohne Bohnen.

silvia365

29.02.2012 15:28 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Habe es heute auch gekocht und es hat uns sehr gut geschmeckt.
Habe noch eine Dose Champion reingetan und frischen Brokkoli.
Und als Gewürz unter anderem Liebstöckel aus dem Garten.

Als Beilage hat es Gebäck und Teigwaren gegeben. Ein sehr ausgiebiges
und auch günstiges Rezept.

Vielen Dank dafür!

Gourmetgaumen

14.03.2012 19:58 Uhr

Hallo,

heute getestet und für sehr lecker befunden.
Dazu gab es ein Baguette.
Gibt es ab jetzt gerne öfter.

LG
Gourmetgaumen

WeAseL82

09.05.2012 12:25 Uhr

Hi,

wir haben dein Rezept schon ein paar mal probiert und es wird immer wieder sehr lecker.

Gruß Matthias

tom2007noah2010

19.07.2012 19:30 Uhr

Sehr, sehr lecker!
Schmeckt aufgewärmt nochmal so gut!
Auch die Kinder essen es gern...

holzmickl

29.01.2013 13:55 Uhr

5 Sterne auch von mir. Super lecker habe anstatt dem Hackfleisch jetzt mal Mettwurst genommen sehr lecker.

P1963

05.02.2013 18:13 Uhr

Hallo Gabi,

bei uns gab es heute den Eintopf. Der schmeckt super lecker. Lässt sich bestens vorbereiten und was übrig bleibt schmeckt am nächsten Tag bestimmt genauso gut. Habe mich ans Rezept gehalten und finde, dass alles zusammen so hervorragend gepasst hat. Genau das richtige für die kalte Jahreszeit. Vielen Dank fürs Rezept. Bilder sind unterwegs.

LG Petra

draco84

28.03.2013 21:32 Uhr

Gerade gekocht u gegessen... Er war sooo lecker, dass ich gar nicht aufhören konnte!!! Vielen Dank, für dieses tolle Rezept, dass es ab sofort öfter geben wird!!!

Jochen11

10.08.2013 19:46 Uhr

Auch dies ist ein Eintopf, der sich sehr gut zubereiten lässt und auch noch gut schmeckt! Es hat niemand gemeckert - alle mochten ihn. Der kommt öfter mal auf den Tisch. Vielen Dank für das Rezept.
Gruß Jochen

Magdarine

10.09.2013 18:22 Uhr

Ich dreh durch!! Das war so super lecker, einfach toll und wirklich einfach zu kochen!! Die angegebene Menge reicht auf jeden Fall für 4 Personen, perfekt!

BüroProjekt

07.10.2013 13:34 Uhr

Das war sehr fein, ich hatte ausser Kartoffeln und Karotten kein Gemüse nicht vorrätig und habe stattdessen eine Dose Mais und noch ein wenig TK-Gemüse genommen. Wir sind zu zweit, so haben wir den Rest im Tiefkühler für nächstes Mal.

chilli-lena

08.10.2013 11:20 Uhr

Habe das Rezept am Sonntag gekocht und wir waren begeistert. Mein Freund ist eigentlich kein Suppenliebhaber aber der Topf war super schnell leer. Ich habe den Porree weggelassen, aber nur weil ich den nicht da hatte, dafür habe ich eine Chilli Schote mit reingeschnitten, so hatte man noch etwas schärfe mit drin. Ich hab auch reines Rinderhackfleisch genommen, weil wir nicht gerne Schwein essen..
Tolles Rezept wird bestimmt wieder gekocht!

UOlesch

19.10.2013 20:53 Uhr

Der Eintopf hat uns sehr gut geschmeckt.
Ich habe 500 g Hackfleisch genommen und mehr Kartoffeln.
Dafür Suppengemüse und Erbsen, Paprika hatte ich nicht da.

OHJEMiiNE

03.12.2013 01:06 Uhr

War total lecker :) sogar mein Mann hat ordentlich reingehauen obwohl er nicht gerade ein großer Gemüse Fan ist

novi

10.12.2013 20:16 Uhr

Einfach lecker!!!

TinisMama

22.12.2013 22:48 Uhr

Gaaaaanz lecker! Hat uns allen sowas von geschmeckt und das kommt nicht sehr oft vor, dass alle erst zu essen aufhören wenn der Topf leer ist :-)
Werd ich nächste Woche gleich nochmal kochen!
Vielen Dank für dieses Rezept!
LG, Tinismama

Tonkita

06.01.2014 19:12 Uhr

Von uns gib's 5-Sterne - war sooo lecker...

Die Karotten habe ich mit den Kartoffeln zusammen in den Topf gegeben und noch Kidneybohnen dazu.

Danke für das Rezept.

Somayyah

19.01.2014 16:41 Uhr

Wunderbares Rezept - hat uns super geschmeckt! :-)

kleinemama3

26.01.2014 13:39 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo gabipan,

schon vor einiger Zeit gab es bei uns Deinen Hackfleisch-Gemüse-Eintopf und er hat uns allen sehr gut geschmeckt.

Ich habe zusätzlich noch Tomatenmark mit angebraten, den Knoblauch fein gehackt und zusammen mit den Kartoffelwürfeln ebenfalls kurz mit angebraten. Als Gemüse-Einlage kamen bei uns noch Möhren, Mais, rote Paprika und Bohnen mit in den Topf - mmmh, lecker!

Vielen Dank für dieses schöne Rezept.

Liebe Grüße
kleinemama3

anitare

31.01.2014 19:47 Uhr

Vielen Dank für das tolle Rezept!
Super einfach und total lecker, auch ohne Kartoffeln :)

Wuseline1

07.03.2014 11:20 Uhr

Habe gleich eine größere Menge gekocht. Als Gemüse habe ich Kartoffel/ Lauch/ Sellerie/ Karotte/ Paprika/ Mais gewählt. Abgerundet mit: Lorbeer, Liebstöckel, Kreuzkümmel, Salz/ Pfeffer, Paprikapulver, Knoblauch. Anschließend heiß abgefüllt und 75 min. bei 100 Grad eingekocht.

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Zuckerschnittchen18

20.08.2014 09:20 Uhr

Danke für das tolle Rezept! Den Eintopf gab es gestern, habe ich doppelte Menge gemacht und so können wir heute nochmal davon essen! Dazu ein Stück Baguette - fertig ist ein perfektes Essen! Statt Lauch habe ich Frühlingszwiebel verwendet (musste weg) und noch eine halbe Dose Mais hinzugefügt (musste auch weg).
5 Sterne für diese super leckere Rezept!

Manuela2711

04.10.2014 17:14 Uhr

Danke für das leckere Rezept.Hat uns allen super geschmeckt.Wird es jetzt öfter geben. Von mir **** Sterne ;-)

pastelhh

09.10.2014 14:17 Uhr

Hallo,

Ich habe das Rezept benutzt und es schmeckt hervorragend.
Allerdings habe ich nicht 4 große Kartoffeln genommen, sondern 3 große, 3 mittelgroße und 2 kleine Kartoffeln. Schmeckt aber auch so!

Viele Grüße
und danke für das tolle Rezept!!
pastellhh

malina2011

20.10.2014 21:05 Uhr

habe das rezept am we nachgekocht - allerdings etwas verändert: ohne zwiebel weil ich den lauch ausreichend fand, ausserden hab ich champignons und mais reingetan. das es durch die champignons etwas wässrig wurde, habe ich mit curryketchup ein wenig aufgedickt ;-) war suuuuper lecker. generell kann man diesen eintopf super als resteverwertung verwenden, weil (fast) alles da rein passt.
werde ich bestimmt nochmal kochen

baumkuchen1

16.11.2014 07:44 Uhr

Hallo

Das ist ein super Rezept, vielen Dank dafür.
Es hat uns sehr gut geschmeckt.
Ich hatte gleich das vierfache Rezept gemacht und davon noch
neun mal ein Liter Gläser eingeweckt.
Zusätzlich hab ich noch Schnippelbohnen mit rein.

Bild hab ich hochgeladen.

Lieben Gruß baumkuchen1

kabamaus

19.11.2014 14:09 Uhr

Hallo gabipan,
vielen Danke für das seeeeeeeeeeehr gute und schnelle Rezept. Habe es heute ausprobiert, weil wir wieder für Silvesterabend eine deftige Speise für den Hunger nach Mitternacht brauchen. Habe aber den Brokkoli weggelassen da ich diesen vom Geschmack her nicht mag. Für die nötige Schärfe habe ich noch etwas Sambal Olek mit dazu gegeben. Ein traumhafter Eintopf - nicht zu viel Fleisch - dafür aber mit reichlichen Gemüse. Habe Kartoffeln, Karotten, Lauch, Erbsen und Mais dazu genommen.
Mein Mann konnte gar nicht mit dem Essen aufhören - hat gejammert dass er rappelsatt ist und hat dann gleich nochmal nachgeschöpft :-)).
Die volle Punktzahl und ein Krönchen für dieses Rezept. Gibt es mit Sicherheit in der Silvesternacht, für ca. 30 Personen. Bin schon gespannt wie es den Gästen schmeckt.
Ganz liebe Grüße und nochmals vielen Dank

EmmaChristin

19.11.2014 21:40 Uhr

Hervorragend. Ich habe es schon für morgen vor gekocht und jedes mal beim vorbei gehen muss genascht werden.

alpenchaya

20.11.2014 13:38 Uhr

es schmeckt super lecker hab auch ein bisschen speck dazugegeben :D
super rezept und total schnell gemacht ;)

ankemarzi

22.11.2014 09:38 Uhr

Super lecker. Danke für das tolle Rezept. Wir vergeben ***** Sterne - und die zurecht!!!!

Jasminxpa

22.11.2014 21:54 Uhr

Auch am zweiten Tag noch nicht langweilig !! :)
Seeeeeehr lecker

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de