Linsensuppe

Da ich Mamas Linsensuppe nie so hinbekomme, nun mein eigenes Rezept
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

2 gr. Dose/n Linsen mit Suppengrün
2 Scheibe/n Speck, durchwachsener oder
300 g Schinken, (Gourmetschinkenwürfel)
2 m.-große Zwiebel(n)
4 m.-große Möhre(n)
2 Stange/n Lauch
500 ml Wasser
Würstchen, (Mettwürstchen oder Mettenden)
3 EL Tomatenmark
  Salz und Pfeffer
  Essig
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Zwiebeln schälen und in kleine Würfel schneiden. Den Speck von der Schwarte befreien und in ca. 1 cm große Stücke schneiden. Die Möhren schaben und würfeln. Den Lauch putzen, halbieren und in Halbringe schneiden.

Den Speck in einem großen Topf glasig anbraten, die Zwiebelwürfel dazugeben und goldgelb anschwitzen. Wasser und etwas Salz dazugeben. Zum Kochen bringen, dann das Gemüse dazugeben und alles 15-20 Minuten bei reduzierter Hitze im geschlossenen Topf dünsten. Die Linsen abgießen und in die Suppe geben. Die Mettwürstchen in Scheiben dazugeben. Erhitzen und mit Essig, Tomatenmark, Salz und Pfeffer abschmecken.

Kommentare anderer Nutzer


Opakochtgut

18.05.2011 14:55 Uhr

Hallo Eilynne,

ein sehr leckeres Rezept, einfach zu kochen und schnell vorbereitet. Danke fürs Rezept.

LG.

Hans
Kommentar hilfreich?

Püppi58

20.02.2012 09:07 Uhr

Hallo,

ja ein einfaches leckeres Rezept. Zum Linseneintopf habe ich allerdings zum Schluss extra gekochte Kartoffelstückchen gegeben.
LG Püppi

ein Foto ist unterwegs
Kommentar hilfreich?

fumpi2808

10.03.2012 21:49 Uhr

Wirklich ein tolles Rezept! Ich selbst mag überhaupt keine Linsensuppe - mein Mann liebt sie aber. Also habe ich ihm die Suppe quasi auf gut Glück vorgesetzt (weil ich nicht probieren konnte / mochte).
Und er findet die Suppe großartig! Habe sie mittlerweile schon mehrmals gemacht, auch oft größere Mengen und ein paar Portionen eingefroren.

Vielen Dank für`s hochladen!
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de