Zutaten

1 großer Kürbis(se), (Hokkaido), ca. 1,5 kg
1 große Zwiebel(n)
Knoblauchzehe(n)
2 cm Ingwer, nach Geschmack
2 EL Öl
 etwas Gemüsebrühe, gekörnte, vorzugsweise selbst gemachte
1 Becher Sahne
  Salz und Pfeffer, frisch gemahlener schwarzer
  Cayennepfeffer
 etwas Butter
Portionen
Rezept speichern
Zutaten in Einkaufsliste speichern
NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zwiebel, Knoblauch und Ingwer schälen und fein würfeln, anschließend in einem ausreichend großen Topf im Öl glasig anbraten. Den gewaschenen, entkernten und grob gewürfelten Kürbis hinzugeben und kurz mitbraten. Etwas gekörnte Brühe dazugeben und mit so viel Wasser auffüllen, dass alles gut bedeckt ist. Gut umrühren, zum Kochen bringen und köcheln lassen, bis der Kürbis weich ist. Vom Herd nehmen und mit dem Mixstab pürieren. Man kann vorher etwas von der Brühe abnehmen und sicherheitshalber zurückstellen, falls es vielleicht doch zu viel Wasser war und die Suppe sonst zu dünn würde. Mit der Brühe kann man dann zur gewünschten Konsistenz ausgleichen. Die Sahne hinzugeben, nochmal aufkochen lassen und mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer sorgfältig abschmecken.

Zum Servieren kommt auf jeden Teller oben darauf noch ein Stückchen Butter.

Zu dieser Suppe reiche ich Weißbrot, italienisches oder französiches bevorzugt, und halbtrockenen oder trockenen Weißwein.