Biskuitboden, fett- und kalorienarm

ww-geeignet, 2 Pro-Punkte pro Stück
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

Ei(er)
1 EL Wasser
75 g Zucker
2 Pck. Vanillezucker
100 g Mehl
1 TL Backpulver
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Eier trennen, das Eigelb mit 1 EL Wasser, dem Zucker und dem Vanillezucker schaumig rühren, das Mehl mit dem Backpulver mischen und über das Ei-Zuckergemisch sieben und gut verrühren. Eiweiß steif schlagen, vorsichtig unterheben, Teig in eine mit Backfolie ausgelegte Springform oder Silikonbackform (Ø 26 cm) füllen und im vorgeheizten Backofen bei Umluft 180 °C auf mittlerer Schiene ca. 20 – 25 min. backen.

Nach Belieben belegen.

Der Teig wird durch das Backen ca. 3 cm hoch, nicht so wie bei anderen "Diätboden"

WW-geeignet 27 Pro-Punkte für den ganzen Teig- 2 PP pro Stück

Kommentare anderer Nutzer


Ällabätsch

23.12.2009 09:50 Uhr

Hallo, ich habe diesen Bisquitboden am Wochenende gebacken und dann mit Apfelscheiben und Zimt und Zucker noch ein wenig überbacken. Wirklich ein sehr sehr leckerer, luftig leichter Boden. Die meisten "Diätkuchenboden" sind ja eher flach, aber dieser hier ist schön hoch, sodass man auch was zum Essen hat. Danke für dein Rezept, Liebe Grüße, Nicole

SuMei

24.04.2010 08:11 Uhr

Wirklich sehr sehr lecker und schön "fluffig". Habe das Rezept auch in meiner WW-Gruppe bekommen ;-)
Hat jedem total gut geschmeckt.
Danke und Liebe Grüße, Susi

Biggy1975

07.05.2011 16:21 Uhr

Den ersten Versuch eben habe ich leider etwas verbrennen lassen, muss gleich einen Neuen machen. Ich habe eine Silikonform genommen extra für Obstboden, die backt man ja quasi auf dem Kopf. Der spätere Boden, den ich sehen konnte, war nicht zu dunkel, aber der untere Rand, der später den Außenrand bildet, war verbrannt. Geschmack ist für einen Diätboden wirklich ganz gut, sagt sogar mein Mann. Im Vergleich mit einem Rührkuchenboden für Erdbeertorte kann er für meinen Geschmack nicht mithalten. Aber man soll Äpfel ja auch nicht mit Birnen vergleichen.

Ich werde ihn mit Vanillepudding (nur mit Süßstoff gekocht) und Erdbeeren belegen und dann mal diesen Tortenguß mit Erdbeergeschmack dazu versuchen.

So kann das Abnehmen weitergehen! Vielen Dank für das Rezept!

LG Biggy

gela147

07.08.2012 10:35 Uhr

ich weiß nicht wie hier immer die kommentare entstehen....
aber diese geht ja wohl garnicht !!!

Sandy2509

07.08.2012 16:03 Uhr

Hallo,

was genau meinst du denn mit \"geht ja wohl garnicht?\"
Etwas genauer wäre es schon schön zu wissen, was dir an dem Boden nicht geschmeckt hat!?

_Sia_

02.03.2013 18:14 Uhr

Von mir gab es die volle Sternezahl. Ohne Butter und ohne Öl der Boden-super. War richig lecker, ging im Ofen schön hoch wie bereits die Leute über mir gepostet haben. Wird auf jeden Fall mein Standardrezept für Biskuitboden.

Danke fürs einstellen

Gaziyah

29.03.2013 14:49 Uhr

Hallo!
Für einen kalorienarmen Kuchen schmeckt er vorzüglich! Habe nur die Hälfte des Zuckers benutzt, den Rest durch Süßstoff ersetzt, anstelle des Vanillezuckers Vanillearoma benutzt. Dann noch Vanillepudding mit Magermilch 0,3% gekocht, darauf Erdbeeren gelegt, dann noch mit Süßstoff gesüßten Tortenguß darüber gegeben.....Klasse!!!
So ist das ganze WeightWatcherstauglich!
LG

Giddeon

04.04.2013 01:05 Uhr

@Gaziyah: Du stellst einen leckeren Biskuit mit weniger Zucker, damit extrem viel mehr Chemie her (Vanillearome = künstlich, Süßstoff = künstlich) Nimmst der Milch auch noch den Geschmack (0,3% ist mehr Wasser als Milch) und kochst am besten noch einen Fertigpudding und fertig Tortenguss.
Du weißt schon, dass dein Körper diese ganzen Aromen und Kunstprodukte nicht verarbeitet und sie einlagert? Koche und Backe doch mal mit mehr natürlichen Produkten.
Nach einem leckeren Stück Erdbeer-Vanillekuchen gehst du eben mal für 20-30 Minuten um den Block und die 250kcal sind wieder abgearbeitet ;)

Gaziyah

04.04.2013 18:44 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Es ging um einen kalorien und fettarmen Bisquitteig, nicht um möglichst gesund, gehaltvoll, bio oder sonstwas.
Wenn jeder um das Pro und Wider eines Stoffes, Gewürzes und was weiß ich was hier diskutieren muß, machts keinen Spaß mehr....

Giddeon

04.04.2013 20:36 Uhr

*seufz* nicht gleich angegriffen fühlen :)
Sicher macht Backen und vor allem das Essen danach immer wieder Spaß ;)
Auch die Freude der Herstellung. Ich will hier auch keinerlei Diskussion dazu anfangen.

Ich finde es nur schade, dass einige Leute hier bewusst abnehmen möchten und nach WW Regeln leben, sich dann aber so nen Fertig-Müll drunter mischen.
Dabei geht es nur darum, dass man generell, wenn man Abnehmen will, auf Fertigprodukte verzichten sollte und sich lieber die Mühe machen auch den Rest selbst herzustellen bzw mit so wenig künstlichen Zutaten wie möglich zu produzieren.
Erst dann macht der Genuss so richtig Spaß. Wieso denn chemische Vanille essen, wenn eine echte Schote wesentlich aromatischer und ein wahres Geschmackserlebnis sein kann ;)

Mal davon abgesehen soll laut Studie Süßstoff z.B. immer noch Blasenkrebs fördern.
Da hab ich lieber ein wenig Diabetes und ein paar Gramm zu viel ;)
Und 1.5%er Milch hat pro 250ml grad mal 0.5 PP mehr als 0.3%. Schmeckt aber wesentlich besser ;P

Giddeon

04.04.2013 01:05 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Moin ;)

Ich weiß noch nicht so recht, was an diesem Rezept so "WW-Besonders" sein soll. Meine Biskuitteige mache ich immer mit diesen Zutaten. Eher nehme ich nur 60-70g Zucker, spare mir das Backpulver (wozu Natriumcarbonat und Säuerungsmittel, wenns auch mit Luft = Rühren geht) und statt dem Mehrzucker vom Vanillinzucker nehme ich lieber eine halbe Vanilleschote.

Wer die Eier nicht trennen kann/möchte, kann stattdessen einfach 15-20 minuten die Eier mit dem Zucker schön schamig schlagen und das Mehl in 2-3 Portionen vorsichtig unterheben.

Klappt genau so gut und ist noch kalorienarmer ;)

Wenn ich dann aber lese, dass jeder 2te, der abnehmen will sich lieber den Süßstoff Müll antut, klappen mir die Fußnägel hoch.
Wieso esst ihr diesen künstlichen Synthetik Mist, den euer Körper nicht richtig verarbeiten kann.
Lieber ein wenig Rohrzucker oder Traubenzucker, der viel verträglicher für den Körper ist.
Bei grad mal 3,74kcal/g kann man es auch übertreiben mit dem Punkte zählen.

snapy_8

09.05.2013 20:02 Uhr

hallo,
hab den Boden gestern probiert. Vom GEschmack her sehr lecker, leider ist er nicht an die 3 cm Höhe herangekommen und deshalb auch nicht so luftig, wie ich es mir gewünscht hätte. Hat vielleicht jemand eine Ahnung voran das liegen konnte, oder was cih beim nächsten Mal berücksichtigen sollte, damit er noch luftiger wird?

vielen Dank

catsara

09.06.2013 00:01 Uhr

hallo,

ich habe dieses Rezept ausprobiert und muß sagen: Spitze !!!!
Er ist zwar bei mir nicht ganz so hoch gegangen aber vom Geschmack und Konsistenz super....und einfach zu machen.
Das ist ab jetzt mein Standard Rezept. Danke :-))

lady_Kassandra

24.03.2014 19:20 Uhr

Danke für das tolle Rezept.
***** Sterne.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de