Hokkaido - Suppe

mit Apfel und Wein

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1 1/4 kg Kürbisfleisch (Hokkaido), küchenfertig ohne Kerne
2 m.-große Äpfel
4 m.-große Kartoffel(n)
Knoblauchzehe(n)
Zwiebel(n)
1 Flasche Weißwein, trocken
1 Liter Gemüsebrühe oder Fleischbrühe, kräftig
250 ml Sahne oder Cremefine
2 EL Kürbiskernöl
Lorbeerblätter
4 Blätter Salbei
2 Zweig/e Curry - Kraut oder
  Currypulver
1 Zweig/e Thymian oder getrockneten
1 Stück Sellerie, ca. 1/4 kleine Knolle
1 Stück Ingwer, kleines Stück oder
  Ingwerpulver
  Olivenöl
  Salz und Pfeffer
  Chili
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Zwiebeln und den Knoblauch würfeln und in Olivenöl ca. 5 min. anschwitzen. Nicht scharf anbraten, sonst wird der Knoblauch bitter.

Die Äpfel entkernen (nicht schälen), die Kartoffeln schälen. Hokkaidokürbis braucht nicht geschält zu werden, also mit Schale verwenden. Kürbis, Äpfel, Sellerie und Kartoffeln grob würfeln und zu den Zwiebeln geben. Ca. 10 min. schmoren lassen. Zwischendurch mehrfach umrühren.

Mit dem Wein ablöschen, die Brühe angießen und alles gut 1/2 - 3/4 Stunde köcheln lassen (das Gemüse anstechen, ob es weich ist). Die Lorbeerblätter rausfischen und dann alles andere pürieren. Nach Geschmack würzen und ganz zum Schluss das Kürbiskernöl und die Sahne unterrühren.

Ich habe 5 Portionen angegeben - als Vorspeise reicht es sicherlich auch gut für 8 Personen.

Kommentare anderer Nutzer


Liones

17.08.2013 20:55 Uhr

Habe heute die Suppe gekocht!
SIe hat hervorragend geschmeckt. Trotz der vielen unterschiedlichen Zutaten hat man tatsächlich noch den Kürbis geschmeckt. Das fand ich super!!

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de