Zutaten

150 g Leber vom Kaninchen, n. B. mehr
120 g Linsen, gelbe, geschälte
50 g Bacon
1 m.-große Zwiebel(n)
100 g Knollensellerie
100 g Möhre(n)
50 g Lauch
150 ml Portwein, rot
800 ml Geflügelfond, selbst gekocht oder aus dem Glas
100 ml Schlagsahne
  Olivenöl
  Thymian, frisch
  Majoran, getrocknet
  Salz und Pfeffer
 n. B. Feldsalat
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Bacon, Zwiebeln und Gemüse fein würfeln; Linsen mit kaltem Wasser abspülen. Thymian waschen und Blättchen von den Stielen zupfen.
Baconwürfel in einem Topf im Olivenöl kross braten, entnehmen und entweder für die Dekoration oder für andere Zwecke aufbewahren.
Zwiebeln im Speckfett leicht anschwitzen, Gemüse und Linsen zugeben. Alles etwa 1 min anschwitzen, mit Thymian würzen, mit Portwein ablöschen. Kurz einkochen lassen und mit dem Fond aufgießen.
Nach 30 min Garzeit mit Salz und Pfeffer würzen und in einen Mixer geben bzw. mit dem Mixstab pürieren.
Sahne schlagen oder im Sahnebereiter aufschäumen.

Kaninchenleber von evtl. Häuten befreien und in Olivenöl rundum anbraten. In mundgerechte Stücke teilen und mit Salz, Pfeffer und Majoran würzen. Dann auf Spießchen stecken.

Während die Leber brät, das Süppchen noch einmal kurz erwärmen und, falls erforderlich, nachwürzen.

Süppchen in Gläser füllen, etwas Schlagsahne darüber geben und die Spießchen auf den Gläsern anrichten.

Sehr gut schmeckt das Süppchen auch in Kombination mit Feldsalat, den man z. B. mit einem Balsamico-Walnussöl-Dressing anrichtet und nach Geschmack mit weiteren Leberstückchen oder den ausgebratenen Speckwürfeln dekoriert.

Beim Servieren in Suppentassen kann die Sahne auch leicht untergehoben werden.