Hackfleisch - Pfanne

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

125 g Reis
200 ml Gemüsebrühe
150 g Hackfleisch, (nach eigener Wahl)
200 g Blattspinat, (gefroren)
  Salz und Pfeffer
1 kleine Chilischote(n), getrocknet
1 Becher Naturjoghurt
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

In einer großen, hohen, beschichteten Pfanne das Hackfleisch (mit Salz & Pfeffer würzen) krümelig anbraten. Wenn das Hack schön kross ist, Gemüsebrühe, Reis, Spinat (gefroren)und klein gehackte Chili-Schote (ohne Kerne, wenn es nicht so scharf sein soll) hinzugeben, gut umrühren und Deckel aufsetzen. Auf mittlerer Stärke ca. 18-20 min. köcheln lassen. Das Wasser sollte vollständig verkocht sein. Dann nochmals mit Pfeffer und Salz abschmecken und den Naturjoghurt unterrühren.

Kommentare anderer Nutzer


MIXIZET

09.11.2003 11:51 Uhr

Ich habe das Rezept noch um etwas Gemüse (Erbsen etc.) ergänzt.
Da ich für 6-9 Personen koche, ist es nicht einfach etwas zu finden, das allen schmeckt.
Dieses Rezept ist schnell und einfach gekocht und bis auf kleine Kritikpunkte (bitte weniger Faschiertes od. ähnliches) hat es allen geschmeckt - also Note: Sehr gut!
TG

Juko

16.03.2004 20:30 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

das war einfach toll und lecker, obwohl mein Mann keinen Blattspinat und nicht so gerne Reis isst. Der Teller war wie geleckt.
Man könnte noch Knoblauch dazugeben!

inaw

29.03.2004 11:44 Uhr

Im "Original-Rezept" war auch Knoblauch drin, aber den vertrage ich nicht soo gut... Deshalb habe ich ihn weggelassen, aber passen tut es wohl gut...

Marilyn

30.10.2004 08:22 Uhr

Hab das gestern gekocht, mit einer Abwandlung; in Ermangelung an Joghurt hab ich Schmelzkäse genommen. War dann so was wie Risotto. Sehr lecker!

serbee

01.12.2005 11:46 Uhr

Hallo
Gabs heute mittag.Haette etwas mehr sein koennen!Auch fuer nur zwei Personen wuerde/werde ich naechstes mal die doppelte Menge nehmen.Und sollte etwas ueber sein,was ich schon fast nicht glaube,schmeckt es auch bestimmt aufgewaermt.Und ich hatte auch Knoblauch dazu genommen.

Gruesse serbee

holsteintrine

08.02.2006 09:39 Uhr

Hallo,
habe das Rezept ausprobiert. Eigentlich mag meine Familie nicht so gerne Spinat. Aber von diesem Gericht waren sie alle total begeistert. Wird es bei uns garantiert öfters geben.

eflip

10.03.2006 11:59 Uhr

Totale Begeisterung der ganzen Family, könnet man aber auch noch mit Tomaten variieren, das werde ich demnächst mal ausprobieren - oberlecker!!
Besten Dank!

quapperl

24.07.2007 18:14 Uhr

Die Kombination Spinat-Reis-Hackfleisch fand ich so schräg, daß ich das gestern gleich mal ausprobiert habe. Überraschung! Es schmeckt ausgesprochen lecker und ist an schwülen Tagen ein ideales Essen. Die Würze durch das Chili gab dem Ganzen noch den besonderen Pfiff.

Skeptisch war ich besonders über den zum Schluß unterzurührenden Naturjoghurt. Aber: es paßt hervorragend!

Vielen Dank für dieses schnelle Rezept, es wird in meine Standard-Kocherei aufgenommen :-)

inaw

23.08.2007 16:33 Uhr

Hi,
danke für den netten Kommentar. Mir ging es am Anfang auch so... SCHRÄG... Aber ich könnte mich auch reinsetzen und gerade jetzt in der Stillzeit (allerdings ohne Zwiebel und Chili) ist es ein ideales Gericht... Sooo schnell, nahrhaft und lecker...

Liebe Grüße

inaw

InfoSeeker

19.08.2009 21:02 Uhr

hmmmm, habe instinktiv bissl Schalotte und Knobi mit dazu gegeben. Und mit einer Prise Garam Massala abgeschmeckt. Lecker...

petri9371

14.11.2007 19:16 Uhr

Hallo Inaw,

heute gab es deine Hackfleisch - pfanne und wir sind begeistert! Auch mein Sohn (3) fand es super lecker!!! Ich hatte leider keinen Joghurt aber Schmelzkäse und ein schuß sahne ergänzen es auch gut!

viele grüße

Petra

Lissi7486

04.04.2008 11:29 Uhr

Hallo!
Habe dein Rezept vollkommen abgeändert! Meine Familie ist von Spinat nicht so sehr begeistert! Und hier mein Rezept: Ca. 1/2 Kg Hackfleisch anbraten, Paprika und eine feingeschnittene Tomate dazu, mitdünsten. mit Salz, Pfeffer, Oregano, etwas Thymian und einen Schuss Tabasco würzen. Dann zwei Tassen Reis dazu, mit 3,5 Tassen Wasser und einer halben Tasse Rotwein aufgießen. Dünsten lassen. Ist auch sehr sehr lecker.
Lg

19Sonne

23.04.2008 13:15 Uhr

Habe das Rezept heute gekocht. Hat prima geschmeckt. Eine kleine Abwandlung habe ich doch gemacht: und zwar nach dem Anbraten vom Hackfleisch etwas Tomatenmark , Knoblauch und zum Schluß noch eine Frühlingszwiebel dazu getan.
Ein leckers Rezept!!
LG
Birgit

19Sonne

19.11.2008 13:06 Uhr

Hallo,
heute habe ich statt Joghurt Schmand genommen + Knoblauch.
Schmeckte auch sehr lecker!
LG
Birgit

eling

20.03.2009 22:01 Uhr

Hallo.
Habe das Rezept heute Mittag gekocht, geht ja echt schnell. Hab noch eine Zwiebel mit abgebraten. Ich fand es ganz gut, mein Mann war begeistert. Deshalb von uns vier Sterne.
LG
Eling

Miss_Puma

15.03.2010 08:23 Uhr

Habs am Samstag mal probiert und bin echt begeistert, obwohl ich den Joghurt vergessen hab! *g* aber die Woche gibts das ganze nochmal mit Joghurt!
Hab dazu TarTar genommen war echt super!
Danke für das tolle Rezept, wirds bei uns jetzt auf jeden Fall öfter geben!

inaw

03.05.2012 17:30 Uhr

Hallo,
es ist hoffentlich noch nicht zu spät... Es gibt Naturjoghurt auch im 150g Becher. Den meine ich... d. h. du nimmst halt einfach 450-500g Naturjoghurt.

Gutes Gelingen!

LadyAbby

28.01.2012 17:14 Uhr

Vielen Dank,

wir sind total begeistert. Ich habe es mit einer kl.Zwiebel und zwei Zehen Knoblauch ergänzt. Da ich keinen Joghurt da hatte, habe ich 3 EL Frischkäse natur genommen.

Wirklich sehr sehr lecker. Mein Mann ganz traurig, dass es schon leer war.

LG

KathrinMustafa

03.05.2012 09:16 Uhr

was für einen becher joghurt meinst du? ich kaufe immer die 1kg becher, die meinst du sicher nicht, das wäre, denke ich, zuviel joghurt für die zutatenmenge,oder? zumal ich mindestens die 3 fache menge kochen muß. 500 gramm becher? oder gibt es da noch kleinere? die kenne ich dann eigentlich nur als fruchtjoghurt. ich möchte dein rezept heute gern ausprobieren, aber ich scheiter gerade an der mengenangabe des joghurts :(

inaw

03.05.2012 17:31 Uhr

Hallo,
es ist hoffentlich noch nicht zu spät... Es gibt Naturjoghurt auch im 150g Becher. Den meine ich... d. h. du nimmst halt einfach 450-500g Naturjoghurt.

Gutes Gelingen!

Liebe Grüße

inaw

LegatoCamaro

10.11.2013 02:20 Uhr

Ja, das mit dem \"Becher Joghurt\", hat mich auch irritiert. Da ich bis jetzt noch nichts mit Joghurt gekocht habe, bin ich auch etwas \"unbedarft\", und ahnungslos ..
Da ich das Rezept unbedingt nach kochen wollte, bin ich im den Supermarkt .. und habe nur, 500g Becher gefunden. Hätte ich deine Antwort/Kommentar jetzt nicht gelesen, hätte ich wohl die 500g rein geknallt.
Wenn ich das jetzt richtig verstehe, dann kommen 150g dazu (zum Rezept)?
Ich werde das Rezept, die Tage, mal kochen und bin gespannt :)

Gruß Legato

Antje2111

12.03.2013 17:54 Uhr

Hallo,

ich hab das Rezept schon mehrfach nachgekocht und es schmeckt einfach ganz lecker!!!!!

Steht schon wieder auf der Wochenend-Wunschliste meines Freundes :-)

LG

LegatoCamaro

10.11.2013 22:45 Uhr

So, jetzt habe ich es nachkekocht und volle Punktzahl 5/5 von mir.
Super lecker, wird bald nochmal gekocht.
Ich habe noch 2 Knoblauchzehen zugegeben.
Ich habe es mit Joghurt gekocht, aber ohne schmeckt es auch lecker.
Die Menge finde ich aber etwas wenig, da würde ich nächstes mal vielleicht die doppelte Menge nehmen.

Gruß Legato

anjazwülf

15.07.2014 12:58 Uhr

Wir haben noch Paprikapulver, Tomatenmark und Knoblauch dazugegeben danach war es perfekt!

Danke für die gute Idee

inaw

15.07.2014 15:46 Uhr

Danke für die gute Bewertung....

Lg

Inaw

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de