Bratapfel gefüllt mit Haselnüssen, Rosinen und Honig

ww-geeignet, 1,5 P. und 2,5 Pro-P.

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

Apfel
1 TL Haselnüsse, gehackte
1 EL Rosinen
1 TL Honig
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Apfel entkernen und in ein Mikrowellengeeignetes Gefäß stellen. Die Zutaten miteinander mischen und in den Apfel füllen. In der Mikrowelle ca. 2 Minuten garen. Vor dem Servieren ca. 5 Minuten ruhen lassen.

WW-geeignet:
1,5 P. und 2,5 Pro-P.

Kommentare anderer Nutzer


Ällabätsch

17.02.2010 10:00 Uhr

Hallo,
wirklich lecker, schnell gemacht und Kindgerecht, so macht abnehmen spaß :-) Liebe Grüße, Nicole
Kommentar hilfreich?

Dori05

22.01.2011 22:45 Uhr

Hallo,

nachdem ich die Bratäpfel nun schon so oft gemacht habe, will ich das Rezept endlich mal bewerten. Wenn ich nichts besonderes als Dessert eingeplant, aber Lust auf einen leckeren winterlichen Nachtisch habe, mache ich diese Bratäpfel. Die Zutaten habe ich immer da und sie sind schnell gemacht und super lecker.
Danke für dieses Rezept!

LG Dori
Kommentar hilfreich?

kuerbismonster

22.04.2012 22:05 Uhr

Lecker! Ich habe viel mehr Honig verwendet, den ich mit etwas Zitronensaft gemisch habe.
Kommentar hilfreich?

-Prinzessin17-

30.10.2012 18:51 Uhr

Noch ein bischen Zimt dazu & dann ist das ein perfekter leichter Bratapfel! :)
Schnell, einfach und superlecker!! Danke
Kommentar hilfreich?

Crazy_Melly

03.09.2014 12:09 Uhr

Hallo zusammen,

Bratapfel aus der Mikrowelle kenne ich noch nicht. Daher meine Frage: Auf wie viel Watt stelle ich die Mikrowelle ein?

LG

Melly
Kommentar hilfreich?

wermut

14.12.2014 12:56 Uhr

ist schon eine Weile her, aber vllt. hilft es noch: 3 Minuten bei 600 Watt garen, dann noch 2-3 Minuten in der Mikro stehenlassen.

LG wermut
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de