•   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

200 g Roggenmehl, (Vollkorn)
250 g Weizenmehl, Type 812
115 g Kartoffelpüreepulver
150 g Sauerteig, (Roggensauerteig) aus eigener Herstellung
10 g Hefe, frisch
13 g Salz
400 ml Wasser
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 2 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Alle Zutaten in den Behälter der Küchenmaschine geben und 15 Minuten kneten lassen. Die Wassermenge kann je nach Feuchtigkeit des Sauerteigs variieren.

Den Teig zum Gehen in eine große Schüssel mit Deckel geben. Ich nehme dazu immer eine Tupper-Schüssel. Er muss je nach Wärme des Standortes 1 - 2 Stunden gehen. Mein Teig war nach 1 ½ Stunden genug gegangen, das Volumen sollte sich ca. verdoppeln. Nach der Gehzeit den Teig mit der Hand gut durchkneten, sollte er kleben noch etwas Mehl dazugeben. Zu einem Laib formen und in einer Gärform 30 - 60 Minuten gehen lassen. Ich packe dazu die ganze Form in eine Plastiktüte, da herrscht dann das richtige Klima und der Teig trocknet nicht aus. Kurz vor Ende der Gehzeit den Ofen auf 230°C vorheizen. Da ich einen Dampfbackofen habe, muss ich kein Wasser hineingeben. Wer einen normalen Backofen hat, sollte immer etwas Wasser in den Ofen stellen oder hineinsprühen.

Nach der Gehzeit stülpe ich den Teig auf ein Blech und schneide das Brot mehrmals ein. Es kommt dann sofort in den vorgeheizten Ofen. Nach 15 Minuten stelle ich den Ofen auf 160°C und lasse das Brot noch 30 Minuten darin. Die Backzeit kann je nach Ofen variieren.

Das Brot bleibt lange saftig.