Rheinischer Sauerbraten

mit Sternanis

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

750 ml Rotwein, trocken
200 ml Essig, (Rotweinessig)
Möhre(n)
Porreestange(n)
150 g Sellerie
1 kl. Bund Petersilie
Zwiebel(n)
Wacholderbeeren
2 Körner Piment
Sternanis
1 Handvoll Pfefferkörner, schwarz
Lorbeerblätter
Gewürznelke(n)
1 kg Rinderbraten
  Salz
  Olivenöl
Tomate(n)
1 EL Apfelkraut
 evtl. Speisestärke
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Rotwein und Essig mischen. Möhren, Porree, Sellerie und Petersilie putzen und klein schneiden. Die Zwiebeln pellen und würfeln. Das Gemüse mit den Wacholderbeeren, Piment, Nelken, Sternanis, Lorbeerblättern und Pfefferkörnern zum Wein geben. Den Schmorbraten in die Marinade legen und mit Frischhaltefolie zugedeckt 6-7 Tage im Kühlschrank marinieren.

Am Tag der Zubereitung das Fleisch aus der Marinade nehmen und trocken tupfen. Die Marinade durchseihen, das Gemüse gut abtropfen lassen und die Flüssigkeit auffangen.

Das Fleisch im Olivenöl rundherum schön anbraten, dann herausnehmen und beiseite stellen. Das Marinadengemüse und die klein geschnittene Tomate in den Bräter geben und kräftig anbraten. Mit der Marinade ablöschen und das Fleisch wieder in der Bräter geben. Aufkochen lassen und zugedeckt bei mittlerer Hitze 2-2,5 Stunden schmoren, bis das Fleisch weich ist.

Am Ende der Garzeit das Fleisch aus der Soße nehmen und warm halten. Dann die Soße durch ein Sieb in einen zweiten Topf geben und mit Apfelkraut und bei Bedarf auch Speisestärke andicken. Aufkochen lassen und etwas einkochen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit dem in Scheiben geschnittenen Braten servieren.

Dazu passen Knödel und Rotkohl.

Kommentare anderer Nutzer

Dieses Rezept wurde noch nicht kommentiert.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de