Hähnchen - Curry mit Apfelsoße

eine tolle Kombination
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

Hähnchenschenkel
  Salz
2 EL Curry
  Margarine, zum Anbraten
Zwiebel(n)
Äpfel
1 EL Tomatenmark
2 EL Mehl
3/4 Liter Hühnerbrühe, heiße (Instant)
1 TL Zitronensaft
1 Prise(n) Zucker
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Hähnchenschenkel mit Salz und etwas Curry einreiben. Restliches Curry beiseite stellen. Margarine in einem Bräter erhitzen. Hähnchenschenkel rundherum ca. 10 Minuten anbraten.

In der Zwischenzeit Zwiebeln und Äpfel schälen und würfeln. Hähnchenteile herausnehmen. Apfel- und Zwiebelwürfel ins Bratfett geben. 5 Minuten unter Rühren darin anbraten. Tomatenmark einrühren. Mehl und restliches Curry drüber stäuben. Gut durchschwitzen lassen. Heiße Hühnerbrühe angießen. Jetzt kommen die Hähnchenschenkel rein. 45 Minuten schmoren lassen. Mit Zitronensaft und Zucker abschmecken.

Dazu passt am besten Basmatireis.

Kommentare anderer Nutzer


mima53

15.06.2010 19:00 Uhr

Liebe Manuela

dieses Gericht ist ein Gedicht und ich bin davon wirklich begeistert-
die Soße sämig und geschmacklich einfach top -

das wird es öfters geben !

Bildchen ist auch unterwegs

liebe Grüße Mima
Kommentar hilfreich?

Pumpkin-Pie

02.09.2010 03:01 Uhr

Hallo ManuGro,

wie du so treffend schreibst, eine tolle Kombination.

Da stimme ich dir voll zu, es ist sehr lecker gewesen und ich werde es auch gerne wieder machen.

Der Reis passt ebenfalls wunderbar dazu, ein sehr schönes Rezept !


Liebe Grüße

Pumpkin-Pie
Kommentar hilfreich?

ManuGro

02.09.2010 07:04 Uhr

Hallo Pumpkin-Pie,

da war ich mir sicher, dass es euch schmeckt. Wir beide haben ja desöfteren den gleichen Geschmack.

Danke dir auch für die super Bewertung.

LG Manuela
Kommentar hilfreich?

Evilein4

14.10.2011 23:20 Uhr

Hallo Manu (:

Anfangs war ich auch skeptisch, aber es war einfach nur fantastisch :O
so butterzartes Hähnchenfleisch mit einer würzig-süßen soße und dazu noch Reis...ein Traum.

lg Eva ♥
Kommentar hilfreich?

ManuGro

15.10.2011 13:17 Uhr

Hallo Eva,

vielen Dank für deinen lieben Kommentar, das schöne Foto und die tolle Bewertung. Ich freue mich, dass es euch so gut geschmeckt hat.

Liebe Grüße
ManuGro
Kommentar hilfreich?

Dolcevita2011

21.10.2011 18:18 Uhr

Hallo ManuGro,

ich hatte keine Haehnchenschenkel, da musste einfach eine Brust dran glauben.... diese Curry-Apfelsosse ist sowas von perfekt!! Sie trifft vollkommen meinen Geschmack! Dieses Gericht wird es ab jetzt oefter geben!

Danke schoen!
Dolcevita2011
Kommentar hilfreich?

ManuGro

22.10.2011 00:07 Uhr

Hallo Dolcevita2011,

ich freue mich sehr, dass euch das Gericht so gut geschmeckt hat. Mit Hähnchenbrust ist es genauso lecker und geht noch schneller.

Vielen Dank fürs Nachkochen, deinen lieben Kommentar und die tolle Bewertung.

Liebe Grüße
ManuGro
Kommentar hilfreich?

winnima

22.04.2012 18:54 Uhr

Ein super leckeres Gericht.
Ich bin eigentlich kein Reisfan, aber diese Sauce macht mich dazu.

Danke!
Kommentar hilfreich?

ManuGro

22.04.2012 21:15 Uhr

Hallo winnima,

ich freue mich, dass dir die Soße auch so gut schmeckt.

Vielen Dank fürs Ausprobieren des Rezepts, deine liebe Rückmeldung und die Superbewertung.

LG ManuGro
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Cyberlady

03.05.2015 15:16 Uhr

Hallo Manuela

ich war anfangs etwas skeptisch, aber es hat sowas von gut geschmeckt

die Hähnchenschenkel schön zart und der Geschmack einmalig

du hast uns mit diesem Reszept restlos überzeugt

Liebe Grüße aus dem Allgäu

Michaela
Kommentar hilfreich?

Lotti710

22.05.2015 07:25 Uhr

Haben hier Putenbrust statt Schenkel genommen. Es war sehr lecker und hat allen geschmeckt! Werden wir auf jeden Fall nochmal machen.
Kommentar hilfreich?

lyo

02.06.2015 19:10 Uhr

Sehr lecker. Ich habe das ganze ein bisschen abgewandelt, da ich nicht alle Zutaten daheim hatte. Ich hatte nur Putenfleisch, das ich in Stückchen geschnitten habe. Zudem musste ich einen Apfel ersetzen. Ich hatte noch getrocknete Aprikosen. Drei von diesen wanderten gewürfelt ins Essen. Die Flüssigkeit habe ich verringert, da die Fleischstücken nicht so lang benötigen wie Schenkel.
Kommentar hilfreich?

franhunne

25.10.2015 21:10 Uhr

Ich habe das Rezept noch nicht ausprobiert, habe aber eine Frage dazu:
Welche Art von Apfel würdest du denn empfehlen? Eher den klassischen, sämigen und sauren Koch-und Back-Apfel wie Boskoop?
Oder eher einen knackigen, nicht ganz so säuerlichen, wie Braeburn?
Oder eher einen sämigen Apfel mit etwas weniger Säure und viel Aroma, wie einen Holsteiner Cox, der auch gern mal zum Backen Verwendung findet? Also:
Soll der Apfel nach dem Kochen eher sämig zerfallen (Boskoop oder Holsteiner Cox) Oder soll er noch Biss haben? (Braeburn und ähnliche Tafeläpfel, wie Pink Lady)
Kommentar hilfreich?

Pandalotta

25.01.2016 20:59 Uhr

Sehr lecker. Habe es mit Hähnchengeschnetzeltes gekocht. Dazu gabs Pommes und Feldsalat.
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de