•   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

750 g Mehl
2 Pck. Trockenhefe
1/2 Liter Milch
15  Aprikose(n), (Marillen)
15  Würfelzucker
Honigkuchen, holländische
  Puderzucker
250 g Butter, zerlassene
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Aus Mehl, Hefe und Milch einen mittelschweren Hefeteig rühren (ich nehme kein Salz für diesen Hefeteig, das kann man nach Belieben variieren). Zugedeckt bei Zimmertemperatur gehen lassen, bis er sein Volumen verdoppelt hat.

In der Zwischenzeit die Marillen aufschneiden, aber noch zusammen lassen, entkernen und mit je einem Stück Würfelzucker füllen. Mit bemehlten Händen aus dem Teig 15 Klöße formen, je 1 Marille darin gut einschließen. In einem großen Topf in köchelndem Wasser in 20 Minuten bei lose aufgelegtem Deckel gar ziehen lassen.

Den Honigkuchen zerbröseln und nach Geschmack mit Puderzucker mischen.

Auf dem Teller die Knödel auseinanderreißen, mit der Honigkuchen-Mischung bestreuen und mit zerlassener Butter begießen.

Pro Person rechne ich als Hauptgericht 2-3 Knödel.

Man kann sie auch sehr gut mit Zwetschgen herstellen.