•   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

  Für den Teig:
2 Tasse/n Zucker
3 Tasse/n Mehl
1 Pck. Backpulver
Ei(er)
1 Tasse Öl
1 Tasse Fanta
  Für den Guss:
2 Pck. Tortenguss, (klar)
500 ml Saft, (heller von den Früchten)
2 EL Zucker
  Für den Belag:
1 Glas Kirsche(n)
1 Glas Stachelbeeren
1 Dose Pfirsich(e), (in Scheiben)
1 Dose Ananas
  Für die Creme:
2 Becher Schmand
2 Becher süße Sahne
2 Pck. Vanillezucker
2 Pck. Sahnesteif
  Für die Dekoration:
1 TL, gehäuft Zimt
2 TL, gehäuft Zucker
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zubereitung der Creme:
Sahne in einer Schüssel etwas steif schlagen, Vanillezucker und Sahnesteif hinzufügen und weiter steif schlagen.
Nun auf niedrigster Stufe vorsichtig den Schmand unterheben, so dass eine cremige, aber etwas feste Masse entsteht. Diese dann für ca. eine halbe Stunde abgedeckt in den Kühlschrank stellen.

Vorbereitung des Belages:
Damit der Kuchen auch hält ist es wichtig, die Früchte vorher gut abtropfen zu lassen. Also alle Früchte separat voneinander abtropfen lassen und dabei NUR den Saft von Ananas, Stachelbeeren und Pfirsichen in einem Behälter auffangen (braucht man später für den Tortenguss).

Zubereitung des Teiges:
Zucker, Mehl, Backpulver (gleiche Reihenfolge), Eier, Öl und Limonade in eine Rührschüssel geben und mit dem Rührgerät zu einem schönen Teig verarbeiten.
Nun alles auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech gleichmäßig verteilen und 15-20 Minuten backen und anschließend gut abkühlen lassen.

Zubereitung des Belages:
Nun die Früchte immer in Streifen auf den abgekühlten Teig verteilen, so dass alles bedeckt ist.

Zubereitung des Tortengusses:
Jetzt 500ml des aufgefangenen klaren Safts in einem Topf erhitzen (dabei 100 ml aufheben).
In der Zwischenzeit Zucker und Tortengusspulver zu den 100ml des Saftes geben und mit einem Schneebesen umrühren (so entstehen später keine Blasen im Tortenguss).
Wenn der Saft kocht, vom Herd nehmen und die angerührte Tortengussmischung mit dem Schneebesen unterrühren, bis keine Klumpen mehr zu sehen sind. Nun noch mal kurz aufkochen lassen und mit einem großen Löffel auf den Früchten gleichmäßig verteilen. So hält der Kuchen besser und ist noch saftiger.

Die Creme:
Wenn der Guss hart und vollständig abgekühlt ist, die gekühlte Creme mit einem breiten Tortenmesser auf dem Kuchen verteilen, so dass alles abgedeckt ist.

Zur Verzierung:
Mit einem Tortenkamm (mit Zacken) wellenartige Streifen ziehen. Anschließend Puderzucker und Zimt mischen und mit einem Sieb darüber sieben.

Hinweis:
Ich mache es immer so (aus optischen Gründen), dass ich die Ränder hinterher (ca. 1-2 cm) abschneide, damit die Stücke auch alle gleich aussehen.

Natürlich kann man auch einen normalen Fantakuchen mit diesem Rezept machen. Dazu einfach anstatt der oben angegebenen Früchte 2 Dosen Mandarinen verwenden.