Spitzkohl - Auflauf

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

500 g Kartoffel(n), gekocht
350 g Hackfleisch
20 ml Öl
Zwiebel(n), gehackt
2 Zehe/n Knoblauch, zerdrückt
  Salz und Pfeffer
1/2  Spitzkohl
  Tabasco
  Worcestersauce
  Salz und Pfeffer
20 g Butter
20 g Mehl
100 ml Milch
300 ml Gemüsebrühe
  Salz und Pfeffer
  Paprikapulver, scharf
60 g Schmelzkäse
50 g Frischkäse
  Parmesan
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Hackfleisch im Öl mit Zwiebel und Knoblauch gut anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen. Beiseite stellen. Im Bratfett den kleingeschnittenen Spitzkohl 5 Minuten dünsten und mit Salz, Pfeffer, Tabasco und Worcestersauce abschmecken.
In einem Topf aus der Butter und dem Mehl eine Mehlschwitze bereiten. Diese mit Milch und Brühe ablöschen und 5 Minuten köcheln lassen. Schmelzkäse und Frischkäse darin auflösen und mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken.
In einer Auflaufform geschnittene Kartoffeln, Hackfleisch und Spitzkohl schichten. Mit der Sauce übergießen und Parmesan drüberstreuen. Bei 200 Grad 20 Minuten im Ofen backen.

Kommentare anderer Nutzer


buggi

01.03.2004 21:11 Uhr

Hallo baghira555!!!
Habe gestern das Rezept nachgekocht und bin begeistert!!!!
War ein voller Erfolg und es hat allen super geschmeckt!
Ich denke, dieses Rezept werde ich öfter kochen!!

Gruß Buggi

Mariatoni

23.06.2004 16:46 Uhr

Das Rezept ist nicht nur gut - es schmeckt auch noch gut! Vielen Dank dafür.

ichkochegern

06.07.2004 14:42 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

der Zeitaufwand für diesen Auflauf lohnt sich wirklich.
Laut Beschreibung ...15 Minuten....,
wenn man alles zusammen rechnet kommt gut das doppelte dabei
heraus. Aber wie gesagt es hat toll geschmeckt

matsedel

04.03.2005 22:53 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Baghira555,

heute abend gab es Auflauf nach deinem Rezept, super genial und so was von lecker.
Die Verbindung der Bechamel- Käsesauce mit den anderen Zutaten, harmonisch und süchtig machend.
Anstelle des Parmesans, den ich vergessen hatte einzukaufen, habe ich den Auflauf mit Leerdamer überbacken, geschmacklich hervorragend, siehe oben.

Vielen Dank für das Rezept sagt Matsedel

(Kommt in meine Lieblingsrezeptsammlung)

Nuedelchen

22.07.2005 10:33 Uhr

Hatte keinen Parmesan und habe den Auflauf nicht überbacken, war trotzdem super lecker. Echt tolles Rezept!!!

eisprinzessin10

27.07.2005 13:05 Uhr

Hallo bahira,

ein supertolles Rezept, das ich nur jedem weiterempfehlen kann!!! Vielen Dank!!!!

LG Marion

Herbstsonne25

30.09.2005 16:07 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo bahira,
da sich das Rezept so toll anhört, habe ich es heute nachgekocht. Auch ich habe ungefähr die 3fache Zubereitungszeit benötigt (das schrieb ja auch schon *ichkochegern*). Aber das war mir auch eigentlich klar, nachdem ich das Rezept gelesen habe.
Die Kartoffeln waren bei mir nach 20Min. auch noch nicht gar, obwohl ich sie in dünne Scheiben geschnitten habe. Ich würde empfehlen, den Auflauf 40 Min. im Backofen zu lassen.
Das Sößchen dazu ist natürlich genial. Und ich danke dir für dieses leckere Rezept, denn Momentan hat Spitzkohl ja Saison und hier war er sogar diese Woche im Angebot.
LG Karin

baghira555

30.09.2005 16:51 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Karin,
die Kartoffeln sollen ja schon gekocht sein, wenn sie in den Auflauf geschichtet werden - wie in der Zutatenliste vermerkt.
Schön, dass es dir geschmeckt hat.
VG
baghira

Herbstsonne25

01.10.2005 09:21 Uhr

Oh baghira,
dass habe ich doch total überlesen.
Und ich habe mich schon gewundert, dass in 20 Min. die Kartoffeln gar sein sollen. (War meine Brille wohl etwas beschmiert*rotwerd*)
Entschuldigung!
LG Karin

gypsy0201

03.10.2005 14:28 Uhr

Hallo baghira,

sehr leckere Sache. Habe heute den Rest gegessen, schmeckte nochmal so gut. Danke für das tolle Rezept
sagt Gypsy

Yvonne1977

15.10.2005 10:28 Uhr

Hallo baghira,

vielen Dank für das leckere Rezept.
Das Gericht hat so lecker geschmeckt, das wir den ganzen Auflauf gestern Abend mit 2 Personen aufgefuttert haben.
Das einzige was ich abgeändert habe ist, anstatt Parmesan (den mögen wir nämlich nicht) geriebenen Ementaler drübergestreut.

baghira555

15.11.2005 14:42 Uhr

wie schon oben geschrieben - das Rezept ist mit gekochten Kartoffeln angegeben....
lg
baghira

SuseAnne

28.05.2006 21:18 Uhr

Hallo Baghira,

das Gericht war absolut köstlich. Wir haben es auch mit 2 Personen aufgegessen. Vielen Dank.

Gruß Suse

real-sugar

07.06.2006 19:15 Uhr

Das war super lecker!
Das koche ich bestimmt wieder!
Wirklich ich bin schwer begeistert!
Nur das mit den 15 Min. das habe ich nicht hinbekommen ;-)

kikin

11.07.2006 16:47 Uhr

Hallo Baghira,
super lecker ! Hab noch ein wenig Kümmel dran gegeben !
Ein gelungenes Essen !
Gruß Kikin

bisie

18.10.2006 08:52 Uhr

Hallo Baghira,
mega lecker. Wird es öfters bei uns geben. Ist super angekommen. Danke.

diewölfin

02.11.2006 18:03 Uhr

Obwohl ich eine sehr kritische Familie habe ( irgendwer motzt immer !!!!) war das mal ein Rezept, das alle (!!!) lecker fanden. Werde ich noch öfter kochen. Lässt sich bestimmt auch mit Wirsing variieren, falls keine Spitzkohlzeit ist.

tuwat

08.11.2006 20:25 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Das Rezept war eine gute Anregung, nachdem ich vorhin im Keller einen Spitzkohl vorfunden hatte.
Habe alles so ähnlich wie beschrieben gemacht. Anstelle von Hackfleisch hatte ich im Kühlschrank ein bereits gegrilltes halbes Schweinefilet ausfindig gemacht.
Das habe ich kleingeschnitzelt mit den Zwiebeln vermischt.

Es war ja eigentlich eine Menge für vier Personen, die ich am Ende in der Auflaufform hatte.
Aber wir haben es zu zweit restlos vertilgt, so gut hat es geschmeckt.

klarakorn

11.12.2006 16:03 Uhr

Ich kann mich allen meinen Vorgängern nur anschließen: ein tolles Rezept !! Die ganze Familie (selbst die Kinder !!!) haben ´reingehauen. Ich habe die Menge auf 6 Personen umgerechnet und die Menge war super für uns vier. Man hat dann noch ein bißchen übrig.
Mit der Zubereitungszeit habe ich auch gekämpft , aber das Ergebnis ist so gut, dass es sich lohnt. Man kann auch gut am Vortag alles braten und schichten und dann nur noch die Sauce kochen und ab in den Ofen (dann vielleicht etwas länger, da die Zutaten ja kalt sind).

Das Rezept wird auf jeden Fall in unser Repertoit aufgenommen!!!

LG
Klarakonr

zebra2

24.01.2007 19:09 Uhr

Doppelte Menge gemacht; mein Mann, Oma (isst sonst nicht viel, hat aber sogar Nachschlag genommen!) und ich haben bis auf eine Portion, die eingefroren wird, alles verputzt. Werde es jetzt häufiger machen. Absolut lekker!!
Gruß
Zebra2

MonikaWP

05.03.2007 19:02 Uhr

Hallo

Ich habe gar nicht gesehen, dass die Kartoffeln gekocht sein sollten, folglich habe ich sie roh in die Auflaufform getan, aber das tut diesem Menü keinen Minuspunkt.
Ich kann nur sagen, dieser Auflauf war wieder (wie sagt Dave Hensel immer so schön - WDR) sehr sehr lecker. Es wird bestimmt noch öfters bei mir serviert werden.

Monika

mstapel

15.07.2007 07:35 Uhr

Hallo Baghira,

ich habe das Rezept gestern ausprobiert und meiner sehr wählerischen 3jährigen Tochter vorgesetzt. Kommentar: Das ist cool lecker!

2 Sachen hab ich etwas geändert: 1. ich hatte nur noch grünen Tabasco und 2. kein Parmesan da, aber dafür cremigen Schafskäse. Wow! Jederzeit wieder!

Liebe Grüsse, Marion

sweetsurprise

17.07.2007 07:44 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Also Kompliment. Nachdem meine bessere Hälfte ersteinmal seinen Unmut abgegeben hat (O-Ton: Iiiiiehhh Spitzkohl, da bin ich ja eher skeptisch) hat sich das Resultat doch wirklich gelohnt. Kochen wir bestimmt nochmal. War schön würzig. Hab Parmesan mit Pizzakäse gemixt. Beim nächsten Mal würd ich aber die Kartoffeln noch roh in Scheiben schneiden und sie dann kochen. Ist denke ich wohl einfacher und mein Mann holt sich keine heissen Finger beim Scheiben schneiden ;-)
Empfehlenswert!

leatitia08

02.09.2007 23:05 Uhr

dieser auflauf ist wirklich total lecker! ich habe mehr hackfleisch und mehr knoblauch genommen und sowohl das hack als auch den kohl beim braten mit kreuzkümmel und etwas koriander gewürzt und an die schmelz/frischkäsesauce eine prise curry gegeben. diese variante können wir (inklusive fünfjährigem töchterchen) ebenfalls sehr empfehlen.

Devil432

18.09.2007 13:27 Uhr

hallo baghira555
habe dein rezept gekocht, ist bei meiner familie gut angekommem. habe allerdings etwas sambolec
hinzu gefügt beim dünsten des kohls. war auch nicht schlecht
werde es bestimmt noch einmal wieder machen
gruß Devil432

Tredy

21.10.2007 16:25 Uhr

Hallo, ich habe die Tage Deinen Auflauf gekocht und meine Freunde und ich waren echt begeistert.
Habe auch mehr Hackfleisch genommen.
Das Rezept werde ich bestimmt öffter machen.
Lieben Dank! Tanja

ruhrgebietsfee

11.11.2007 20:01 Uhr

hallo,

der auflauf ist eine gelungene abwechslung zum eintopf! dieses gericht werde ich wohl öfter machen, ich habe die kartoffeln allerdings separat gekocht.da ich mehr gemacht habe, um den auflauf am ende einfrieren zu können und das schmeckt und nicht wenn die kartoffeln eingefroren sind. allerdings ...einfrieren lohnt sich nicht....ist nicht mehr viel da *ggg*

lg

nathalie

vviktoria

07.08.2008 16:00 Uhr

Hallo,

Wir haben das Rezept gestern ausprobiert. Es ist wirklich sehr, sehr lecker.
Ich habe anstatt Parmesan lieber geriebenen Gouda obendrauf gestreut. Schmeckt auch gut.

Englishrose

02.10.2008 15:31 Uhr

Wirklich sehr sehr lecker! Musste allerdings Weißkohl nehmen, weil Spitzkohl nicht aufzutreiben war. Den habe ich knapp 10 Minuten in etwas Salzwasser vorgedünstet und dann erst in die Pfanne gegeben. Mit Spitzkohl wird es sicher noch feiner, aber so war es auch klasse. Nur die Vorbereitungszeit... wie baghira555 das in 15 min schafft ist mir ein Rätsel. Doch da bin ich ja wohl nicht die Einzige ;-)
LG, englishrose

Mauzilinda

12.06.2010 17:06 Uhr

Das ist mittlerweile eines der Lieblingsessen meines 19 jährigen Sohnes. Gibt es selbst zum Geburtstag. Statt Spitzkohl nehmen wir Chinakohl und das Hackfleisch wird mit passierten Tomaten ergänzt.
Mit 15 Minuten Zeitaufwand kommt man wirklich nicht hin, aber jede Minute lohnt sich bei diesem leckeren Rezept. Und die leckere Sauce eignet sich für alle anderen Aufläufe bestens.
Ich mache immer eine große Auflaufform, aufgewärmt schmeckt es am nächsten Tag noch besser .
Vielen Dank für diese tolle Bereicherung unseres Speiseplans!

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


malkosten

27.10.2013 11:55 Uhr

Hallo,
ein "Schmecklecker" Rezept!!!
Ich habe es gestern Abend ausprobiert und dieser Auflauf ist auf Anhieb gelungen.
Sehr lecker, saftig, würzig (allerdings wenn Kinder mitessen, würde ich pers. etwas sparsamer mit der Instantbrühe sein)- ja und erst mal aufgewärmt am nächsten Tag....... toll.
Besten Dank für das Rezept 5*

Topfkratzer

05.11.2013 20:14 Uhr

Ich wollte heute bei diesem Schiet-Wetter eigentlich einen Eintopf mit Kohl kochen - zum Glück bin ich auf dieses Super-Rezept gestoßen; selbst unsere zuvor skeptischen Jungs konnten den Hals nicht voll kriegen = leider keine Reste mehr für morgen, tja...
Liebe Grüße von einer lecker-satten Heike!

Kochhorst-de

12.11.2013 23:40 Uhr

Lecker Sache,
habe Chilli-Schmelzkäse und Frischkäse mit Frischkäse mit Röstzwiebeln verwendet.
Der Permesan wurde durch frisch geriebenen Emmentaler ersetzt.

Ach ja, ein paar Löffelchen Senf und etwas Majoran gehören natürlich auch an das Hackfleisch.

LG,

Kochhorst

KaPeEm

24.01.2014 13:29 Uhr

Hallo,
habe das Rezept 1:1 nachgekocht (gebacken), und auch ich sage, oberlecker.
Werde aber nächstes Mal keine Brühe für die Sauce nehmen, sondern nach eigener Kreation
würzen.
Von mir : * * * * *
Danke

rewibo

05.02.2014 13:20 Uhr

Richtig richtig lecker.

moro3

09.03.2014 23:12 Uhr

Ein sehr leckeres Kohlgericht, hat uns sehr gut geschmeckt,
vielen Dank für das schmackhafte Rezept.

joergel1963

18.09.2014 18:05 Uhr

Koche den Auflauf heute zum zweiten Mal. Eins unserer Lieblingsgerichte ! (mit mehreren Kindern). Beim ersten Mal hatte ich zu spät gesehen, dass die Kartoffeln schon vorher gekocht sind und dadurch gab es später Essen. Jetzt weiß ich Bescheid :-)
Wie du das alles allerdings mit 15 Min Zeitaufwand schaffst, ist mir fraglich. Bei mir dauert das länger. Da wir so gerne Spitzkohl mögen, nehme ich einen ganzen Kohl und lasse den dann in der Pfanne etwas anbrutzeln. Schmeckt uns besonders lecker.

romy81

05.10.2014 07:48 Uhr

Leckeres Gericht, einfach nach zu kochen, alles in einem lecker. Gibt es auf jeden Fall wieder.

longi25

12.10.2014 10:18 Uhr

Für eine vegetarische Variante haben wir das Hackfleisch durch Pfifferlinge (gleiche Menge) ersetzt. Mangels Tabasco hab ich Cayennepfeffer genommen. War sehr lecker!

anja-anna

24.10.2014 13:19 Uhr

Jetzt sitze ich hier am PC - und bin pappsatt!!!
Sehr lecker, aber auch sehr aufwendig. Habe das erste Mal Spitzkohl zubereitet. Der hatte noch ein wenig Biss, aber das war genau richtig so. Habe etwas Parmesan und viel Pizzakäse genommen.
Für 6 Personen umgerechnet. Das hat für 5 gereicht. Alle haben kräftig zugelangt.
Wenn ich mal wieder soviel Zeit habe, gibt es das garantiert noch mal.
Danke für das Rezept!

LG
Anja

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de