Bayerische Creme

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

500 ml Milch
Vanilleschote(n)
6 Blatt Gelatine
Ei(er), davon das Eigelb
120 g Zucker
400 ml Sahne
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. Ruhezeit: ca. 3 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Milch und Vanillemark mit der Schote in einem Topf erhitzen.
Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Eigelb und Zucker cremig rühren, die heiße Milch (ohne die Vanilleschote) in die Eigelbmasse einrühren. Alles über dem heißen Wasserbad cremig rühren (nicht schlagen, es soll keine Luft untergerührt werden!), bis man die Masse zur Rose abziehen kann (sieht man auf dem Kochlöffel). Gelatine ausdrücken und unter ständigem Rühren in der warmen Creme auflösen, dann alles über einem kalten Wasserbad kalt rühren.
Sahne steif schlagen und unter die Creme ziehen, kurz bevor diese geliert. Eine Form ausspülen und die Creme einfüllen.
Die Masse für mind. 2-3 Stunden im Kühlschrank kaltstellen
Tipp: Dazu passen Fruchtsaucen oder Kompott aller Art!

Kommentare anderer Nutzer


Chris-ol

18.04.2004 13:02 Uhr

Schmeckt lecker!
Kommentar hilfreich?

baschno

13.01.2005 12:05 Uhr

habs ausprobiert nach den Angaben.

Seeeehr lecker!!
Kommentar hilfreich?

feisal-ziesche

06.03.2005 07:25 Uhr

die creme nach diesem rezept gemacht und alles prima und sehr lecker!
feisal z.
Kommentar hilfreich?

AkropolisUelzen

07.02.2008 14:53 Uhr

Also ich muß schon sagen super lecker.....!!!!
Jeder der etwas anderes behauptet sollte wohl erst mal kochen lernen....
Gruß
Kommentar hilfreich?

bienemaya

21.02.2008 16:31 Uhr

Hmmm... Bayrische Creme - und dazu frische Erdbeeren - einfach lecker! Allerdings bekommt man bei diesen Mengenangaben mehr als 6 Portionen heraus...

LG
bienemaya
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


LisaJanine92

17.06.2014 19:56 Uhr

Super lecker, allerdings nicht ganz einfach zu machen und hat auch etwas gedauert :) bei mir gabs Heidelbeeren und Pfirsich dazu :)
Kommentar hilfreich?

aleee

08.10.2014 16:26 Uhr

Ich habe das Rezept für mein Krimidinner bei mir zu Hause gemacht, es ist bei allen sehr gut angekommen :) Dazu habe ich gefrorene Beeren (also die habe ich zuerst schon auftauen lassen) gereicht... War super!
Kommentar hilfreich?

teddynase

28.12.2014 09:32 Uhr

Eines unserer Weihnachtsdesserts dieses Jahr.
Die Zubereitung hat gut geklappt, Geschmacklich lecker. Ich habe nur 5 Blatt Gelatine genommen und würde das nächste mal sogar nur 4 nehmen. Selbst mit 5 Stück ist es noch recht fest geworden. Und auch die Sahne Menge würde ich etwas reduzieren.
Kommentar hilfreich?

flinkermixer

13.02.2015 14:09 Uhr

Die war ja mal richtig lecker. Hat ein bißchen länger gedauert beim ersten mal. Aber mit mehr Routine werde ich beim nächsten Mal bestimmt schneller.
Habe mich so ans Rezept gehalten und nichts verändert. Auch die Anzahl der Portionen stimmt bei uns.
Ist allerdings schon mächtig. Aber gibt's es ja auch nicht immer ;-)

Danke.
Kommentar hilfreich?

Piri-ah

08.01.2016 20:33 Uhr

Super Rezept - schmeckt himmlisch mit Rumfrüchten.
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de