Texas Chili con Carne

scharf und deftig, mal mit richtigem Fleisch und nicht mit Hackfleisch
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

800 g Rindfleisch, z.B. aus der Keule
200 g Speck, (Bauchspeck)
Gemüsezwiebel(n)
rote Peperoni
Knoblauchzehe(n)
2 TL Paprikapulver, scharf
1 Dose Kidneybohnen, 425 g EW
1 Dose Tomate(n), gewürfelt, 425 g EW
1 kl. Dose/n Mais
200 g Schmand
4 EL Öl oder Schmalz
400 ml Fleischbrühe
150 ml Weißwein
2 TL Kreuzkümmel
2 TL Oregano, gehackt oder gerebelt
2 EL Tomatenmark
75 g Schokolade, zartbitter
  Salz und Pfeffer
  Chili aus der Mühle
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Rindfleisch und Bauchspeck in ca. 1 cm große Würfel schneiden. Die Gemüsezwiebel würfeln (nicht zu fein), die rote Peperoni einritzen, entkernen und fein hacken.

Das Fleisch in mehreren Portionen in je 2 EL heißem Öl oder Schmalz sehr scharf anbraten, mit Salz, Pfeffer und scharfem Paprikapulver würzen, herausnehmen und beiseite stellen, das Bratfett aufheben.

2 EL Öl oder Schmalz in einen großen Topf geben und Zwiebeln, Peperoni und durchgepresste Knoblauchzehen darin anschwitzen. Kreuzkümmel, Tomatenmark und Oregano hinzugeben und kurz mitrösten, dann das Bratfett vom Fleisch hinzugeben. Das Fleisch, die Tomaten (evtl. mit etwas Saft), die Fleischbrühe und den Weißwein hinzugeben und aufkochen lassen. Zugedeckt bei schwacher Hitze 1 ½ Stunden köcheln lassen.

Danach die Kidneybohnen und den Mais abgießen und dazugeben. Die Schokolade in Stückchen hinzugeben und nochmals kurz aufkochen lassen. Kräftig mit Salz, Pfeffer, Paprika und Chili abschmecken. Etwas Schmand unterrühren und dann mit einem weiteren Klecks Schmand und etwas Paprikapulver und Oreganoblättchen dekoriert servieren.

Dazu schmeckt Weißbrot oder Pita.

Kommentare anderer Nutzer


Heimlich

03.01.2010 13:38 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Sharky64,
habe es gestern endlich geschafft das Rezept nachzukochen.
Die Pepperoni habe ich nicht entkernt sondern in Ringe geschnitten.
Man kann auch " echte " Chilis nehmen, was allerdings nicht jedermanns Geschmack ist.
Ansonsten gut bis sehr gut.
Mit freundlichem Gruß

Heimlich

Sharky64

03.01.2010 20:49 Uhr

Freut mich, wenns geschmeckt hat. Mit \"echten\" Chilis wirds halt richtig \"feurig\" war meiner Familie zu heiß. ;-))
LG
sharky

tomstep

15.08.2014 18:06 Uhr

habe es nun auch endlich mal gemacht und Chilis und 4 Knobizehen genommen.Absolut lecker und sehr feurig , genau mein Geschmack.
Das Rezept ist eins der besten Chilirezepte die ich (neuerdings) kenne.
auch wenn Du Sharky64 es schon 2010 vorgestellt hattest , älter heißt nicht schlechter :-)

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de