Apfelstrudel mit Ricotta und Amarettini

Apfelstrudel auf italienische Art

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

  Für den Teig:
250 g Dinkelmehl, fein, (alternativ Weizenmehl, Type 405)
50 g Butter, geschmolzen
1 EL Essig, (Weinessig)
1 Prise Salz
  Wasser
1 TL Öl, neutrales (z.B. Sonnenblumenöl)
 etwas Mehl, für die Tücher
 etwas Butter, geschmolzen zum Bestreichen der Strudelplatten
  Für die Füllung:
1 1/2 kg Äpfel, mürbe/süße
60 g Butter
150 g Kekse, (Amarettini)
80 g Mandelstifte
250 g Ricotta
60 g Butter, geschmolzen zum Bestreichen
  Puderzucker
  Butter, für die Auflaufform
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 50 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Zutaten für den Strudelteig zu einem elastischen Teig verarbeiten. Teilen, zu zwei Kugeln formen, mit Öl bestreichen und in einer, mit warmem Wasser ausgespülten, Schüssel abgedeckt etwa 30 Minuten ruhen lassen.

Für die Füllung die Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in feine Scheibchen schnippeln.
Die Butter in einer großen Pfanne zerlassen und ein Drittel der Äpfel kurz darin andünsten. Die Amarettini und die Mandelstifte untermischen. Die restlichen Äpfelschnitzelchen dazugeben und untermengen. Ankühlen lassen.

Den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
Eine große Auflaufform gut mit Butter ausstreichen.

Zwei große Küchentücher leicht mit Mehl bestäuben. Die Teigkugeln darauf dünn ausrollen, dann mit leicht bemehlten Händen (am besten über den Handrücken) von innen nach außen hauchdünn ausziehen. Die Strudelplatten dünn mit Butter bestreichen.

Die Apfel-Amarettini-Mischung mit dem Ricotta gleichmäßig darauf verteilen, einen 1 cm breiten Rand lassen. Mit Hilfe der Tücher aufrollen, dabei die Teigplattenseiten einschlagen, damit die Füllung nicht herausfallen kann. In die Auflaufform mit dem Schluss nach unten legen. Die Strudel mit der geschmolzenen Butter vorsichtig einpinseln und etwa 30 bis 40 Minuten goldbraun backen.

Sofort mit Puderzucker bestreuen, ankühlen lassen und nochmals mit Puderzucker bestreuen.

Mit geschlagener Sahne oder Vanille-Eis servieren.

Kommentare anderer Nutzer

Dieses Rezept wurde noch nicht kommentiert.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de