Nudelauflauf Bolognese

ww-geeignet, 6,5* pro Portion
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

Zwiebel(n)
Knoblauchzehe(n)
2 TL Pflanzenöl
400 g Tatar
  Salz und Pfeffer
  Pizzagewürz
  Majoran
  Petersilie
  Muskat
  Paprikapulver
Kohlrabi
Möhre(n)
250 ml Milch, fettarm 1,5% Fett
100 ml Gemüsebrühe
100 g Tomatenmark
60 g Frischkäse, fettarm, bis 1% Fett
480 g Nudeln, gegarte (ca. 160g trockene)
4 EL Käse, geriebener bis 30% Fett
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Nudeln nach Packungsangabe in Salzwasser bissfest kochen.

Die Zwiebeln würfeln, Knoblauchzehen klein hacken und beides zusammen in Öl in einer großen Pfanne glasig dünsten. Tatar dazu geben und mit anbraten, mit Salz, Pfeffer und Pizzagewürz abschmecken.

Den Kohlrabi und die Möhren in feine Stifte schneiden, in kochendem Salzwasser ca. 10 Minuten garen, abgießen, zum Tatar geben und mit anbraten. Mit der Milch und der Brühe ablöschen und ca. 5 Minuten leicht köcheln lassen.

Die Petersilie hacken und mit dem Majoran, Tomatenmark und Frischkäse unterrühren. Das Ganze mit Muskat und Paprikapulver abschmecken.

Die Nudeln mit der Bolognese-Mischung vermengen, in eine große Auflaufform geben und mit dem Käse bestreuen. Im Backofen auf
mittlerer Schiene bei 175°C Umluft ca. 25 Minuten überbacken.

Garzeit: ca. 20 Minuten
Backzeit: ca. 25 Minuten

Dazu schmeckt ein gemischter grüner Salat (extra berechnen!)

WW- 6,5P pro Portion

Kommentare anderer Nutzer


Sandy2509

24.11.2009 10:22 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Nach dem neuen WW-Programm hat der Nudelauflauf Bolognese 9,5 PP pro Person ;-)

Ällabätsch

03.01.2010 14:44 Uhr

Hallo Sandy,
schon wieder ein super Rezept von dir. Danke, du inspirierst mich auch toll mit deinen Rezepten und die sind immer soooo leckerschmecker, Mann und Kinder sind auch immer begeistert.
Liebe Grüße, Nicole

Frankengirl

21.01.2010 18:43 Uhr

Hallo Sandy,

bei uns gab es heute deinen Auflauf. Nach Rezept zubereitet (nur die Kohlrabi haben wir weggelassen), hat uns der Auflauf sehr gut geschmeckt.

Danke für das tolle Rezept.

LG Marion

julia-99

21.01.2010 19:29 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Vielen Dank! Ein sehr gutes Rezept! Habe bei der gleichen Menge Tatar und Gemüße mehr "Soße" angerührt und 400 g trockene Nudeln genommen. Die Familie war begeistert!

Gruß

Julia

milka59

03.02.2010 17:19 Uhr

Erste Sahne kann ich da nur noch zu sagen.Mehr fällt mir dazu nichts ein:-)
LG,Milka und daaaaaaaaaanke fürs reinstellen:-)

abra2k

23.03.2010 18:51 Uhr

Hallo Sandy2509

Das war ein lecker essen, gestern, dafür gibt es von mir 5*****

Aber gekocht hat es meine Freundin:
Sie sagt, daß man mit 20 Minuten Vorbereiten nicht hinkommt, wenn man nur frische Zutaten verwendet.
Fürs Vorbereiten musste sie 45 Minuten investieren.

Desweiteren gab es von ihr etwas Kritik, es sei etwas fettig gewesen.
Sehe ich aber nicht so, ich fand es trotzdem super.

was wir eventuell falsch gemacht haben könnten:
.....Anstatt Tatar verwendeten wir Rinderhackfleisch.......?
....zum über-backen eventuell zuviel Käse drauf gestreut.....?


Danke fürs Rezept, Bilder sind hochgeladen und warten auf Freischaltung,

LG abra2k

Sandy2509

23.03.2010 19:35 Uhr

Hallo,

danke für die Bewertung. Wenn es deiner Freundin zu fettig war- wo soll denn das Fett herkommen? Es ist schließlich kaum Fett in dem Originalrezept enthalten.
Ich denke, es kommt immer darauf an, wie oft man mit frischen Zutaten kocht und demnach dann in Übung ist- bei mir kommt das locker hin mit den 20 Minuten für´s schnibbeln.

Freu mich schon auf die Fotos,

LG

Wawuschel80

29.03.2010 11:42 Uhr

Die Punkte stimmen ja überhaupt nicht. Hat das mal jemand nachgerechnet was das genau ist? Müssen ja ungefähr 14 pro Person sein! Man muss ja die Nudelmenge pro Person rechnen!

Sandy2509

29.03.2010 20:30 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo erst mal ;-)

ja, ich habe es mit dem Online-Assistent von WW ausgerechnet!!!
Natürlich sind die Punkte pro Person gerechnet.

2 TL Öl= 2,5PP
400g Tatar= 10,5PP
250ml Milch= 3PP
60g Frischkäse= 1PP
160g trockene VK-Nudeln= 14,5PP
4 EL Käse gerieben 30% = 3PP

macht gesamz 35PP, geteilt durch 4 Personen macht dass dann abgerundet 9PP pro Person....
Wo ist denn da der Fehler?

Steffi2308

21.04.2010 21:03 Uhr

4 Sterne von meinem Sohn (5 J.) und mir und die Waage bei WW wird sich am Freitag auch freuen :O)

Lg Steffi

wookie08

16.08.2010 22:15 Uhr

Danke für den tollen Auflauf!

Endlich mal ein WW Bologneseauflauf der richtig gut schmeckt!

LG

innisiflo

23.08.2010 14:25 Uhr

Meine beiden einzigen Änderungen waren: kein Knoblauch und Putenhack statt Tatar. Das Ergebnis hat voll überzeugt, ich werde es bestimmt noch oft kochen.
Ein wunderbares unter-der-Woche Rezept, danke!

LG, innisiflo

jade1984

05.10.2010 13:20 Uhr

hallo :) also ich geh jetzt zwar nicht nach den ww prinzip sondern wollte einfach mal neue fettarme/kalorienarme rezepte ausprobieren da das was ich gekocht hab immer alles das selbe war und naja auf der waage sieht es auch nicht toll aus:( und das rezept ist super lecker hab nur anstatt tatar rinderhack genommen und zuchini anstatt kohlrabi aber ich bin überrascht wie lecker man ein auflauf auch ohne diese ganzen fix produkte hin bekommt ....lg dani

Cathi75

17.01.2011 22:40 Uhr

Habe heute Abend diesen leckeren Auflauf gekocht. Nur anstatt Tatar habe ich Putenhackfleisch verwendet. War super gut.
Perfekte Konsistenz für einen Auflauf und die Gewürzmischung hat super gepasst. Danke vielmals dafür!

Fotos gibt es auch von mir. Daumen hoch :-)

Gruß,
Cathrin

marengo

26.01.2011 11:23 Uhr

Das habe ich gestern Abend für uns gekocht. Fazit: sehr lecker!
Die Bolognese gibt's auf jeden Fall wieder bei uns.

flyinggirl_01

05.04.2011 19:47 Uhr

Hallo Sandy!
Ich würde Deinen Nudelauflauf sehr gerne nachkochen. Klingt total lecker. Nur eine kurze Frage: Ich kenne mich mit den WW Points nicht aus, koche meistens nach Kalorienangabe. Weißt Du zufällig, was der Auflauf in etwa an Kalorien hat?

Grüße

flyinggirl_01

Sandy2509

05.04.2011 22:30 Uhr

Hallo,

schau doch einfach mal bei fettrechner.de...da kann man alles ausrechnen ;-)

LG

Naddelt

22.06.2011 13:15 Uhr

Danke für das super leckere Rezept, habe es gestern gekockt , allerdings ohne es in Fett anzubraten (Wasser geht genauso gut) und statt Kolrabi gabs Paprika und richtig lecker :o), Danke

handsabumsadaisy

16.07.2011 17:29 Uhr

Hi sand2509,

leckeres Rezept. Habe es heute meinen Englaendern im Cafe Sneinton serviert und allen hat es geschmeckt.

Fotos folgen.

Bye now

Mr X

38smokey

11.09.2011 21:36 Uhr

Hallo Sandy,

tolles Rezept. Lecker schmecker und 5* Hier passt alles sehr gut zusammen und ich habe nichts daran geändert. Dankeschön.

LG smokey

Jenna_87

12.11.2011 20:06 Uhr

hmmm...echt lecker und meinem freund konnte ich so endlich mal wieder ein bisschen gemüse unterjubeln, er ist auch begeistert und hat schon die zweite portion gegessen :)
vorallem bin ich froh, dass ein gesundes und ww-geeignetes rezept so sättigend und lecker ist...sind sie ja oft, aber das ist auch noch einfach in der zubereitung...wir haben allerdings zu zweit insgesamt 1:15 Std gebraucht :P
liebe grüße :)

janylev

06.01.2012 22:04 Uhr

Mmmhhh echt lecker! Ich lasse allerdings das Gemüse weg und verwende mal gemischtes Hack mal Rinderhack... schmeckt trotzdem super...

svenschka

12.01.2012 11:25 Uhr

Wow, superlecker! Der Kohlrabi rundet das Ganze echt perfekt ab!

annitomka

16.05.2012 14:17 Uhr

Das perfekte Familienessen für uns: Mama kann reinhauen, und Möhren und Kohlrabi sind praktisch die einzigen Gemüsesorten, die hier ALLEN schmecken.

Danke für das schöne Rezept! Die Zubereitungszeit fand ich zwar etwas knapp bemessen, aber man kann den Auflauf prima abends vorbereiten und braucht ihn mittags nur noch in den Ofen schieben.

gerryone

17.11.2012 12:55 Uhr

Bin eben fertig mit dem Mittagsmahl! Was soll ich sagen...trotz verlockender Zusammensetzung des Rezeptes ( nach Rezept gemacht, außer anstatt Tatar habe ich Rinderhackfleisch verwendet) sind meine Erwartungen leider nicht erfüllt worden..snief! Obwohl ich alles nochmals bei der Herstellung überprüft habe (und tatsächlich auch alles verwendet habe), hatte ich immer das Gefühl, "es fehlt noch etwas"! Schade!!! Deswegen gibt es von mir leider auch nur 3*! Trotzdem werde ich mich nochmals an das Rezept heranwagen...denn (fast) alles hat eine zweite Chance verdient!

LG von gerryone

Lantana

08.12.2012 21:47 Uhr

Wir hatten den Auflauf heute zum Abendessen und fanden ihn sehr lecker! Da wir nicht auf Punkte achten, habe ich normalen Frischkäse verwendet, nur 300g Rinderhack und dafür drei Kohlrabi. Es war super und wird auf jeden Fall wieder gemacht!

watze

12.01.2013 20:03 Uhr

Habe das Rezept heute etwas abgewandelt mit Zucchini, Paprika, Mais und Geflügel-Gehacktem gemacht. War sehr lecker und wird es bei uns sicher öfters geben.

eirawen

16.03.2013 08:55 Uhr

Hallo Sandy,

hab deinen Auflauf gestern zum Abendessen gemacht und viel Lob dafuer bekommen :) Hab nur das Gemuese (hab Sellerie anstatt Kohlrabi genommen, da ich leider keinen bekommen habe :( geraspelt, so kann man sich das Vorkochen sparen und gleich mit anbraten. Das Tomatenmark hab ich auch mit angebraten und geschälte, gewuerfelte Tomaten zum Ablöschen darauf gegeben. Sehr lecker, besonders fuer Kinder!

cosmicbiggi

12.04.2013 07:36 Uhr

Liebe Sandy!

Das ist ein tolles Rezept! Hat mir prima geschmeckt und es sättigt auch gut. Das war genau das richtige gestern Abend. Ich war laufen und hatte Mordshunger! Das mache ich wieder einmal. Danke!

LG, Biggi

boehse_tante1986

06.05.2013 14:12 Uhr

Hervorragend.
Schnell, einfach und ein wahnsinniger Sattmacher.
Wenn gesundes Essen nicht mehr wie Diätfutter schmeckt, ist ein wichtiger Teil für mich erfüllt. Danke dafür!

Gingercake

13.05.2013 10:23 Uhr

Super lecker - habe noch ein wenig Cayenne Pfeffer rein, wäre aber auch so perfekt. Viele Dank!!!

Sternchen567

13.06.2013 21:50 Uhr

Super Rezept :)
Ich hatte es zwar ohne Kohlrabi ausprobiert (weil wir keinen mehr hatten) war aber trotzdem sehr lecker...
Mein Käse zum überbacken war ein Mix aus Resten von Pizzastreukäse und frisch geriebenen Parmesan...richtig lecker kann ich nur empfehlen :)
Für mich selber war es etwas zu viel(hatte zwei Portionen gemacht für meinen Bruder und mich) wir hatten aus den zwei Portionen für mich eine und für meinen Bruder auch noch eine rausbekommen...für ihn perfekt aber wenn ich das nächste mal das Rezpt für mich und ne Freundin mache werden es auf jeden Fall weniger Nudeln ;)
Trotzdem sehr lecker:*
LG Sternchen567 0:)

shpre87

20.07.2013 16:56 Uhr

Hammer geiles Rezept!!!!!!! *******

audaciaxX

26.08.2013 21:09 Uhr

Wahnsinns Rezept! Zwar hab ich statt dem Kohlrabi Paprika und Tomaten rein, aber ansonsten ein perfektes Rezept. Ich hab früher viel mit Fixprodukten gekocht und seitdem ich nur noch frisch koche, habe ich nie wieder ein Bolognese Auflauf gemacht. Jetzt bin ich auf dieses Rezept gestoßen und es schmeckt 1000 mal besser :)

F_D_H

16.11.2013 17:13 Uhr

Sehr gutes Rezept!
Ich habe weniger Gemüse genommen. Die Soße finde ich besonders gut!
Vielen Dank!

Denelu

25.12.2013 20:13 Uhr

Klasse Rezept und auch super zum Vorkochen geeignet, wenn Gäste kommen. Und auch lecker mit Lauch statt Kohlrabi. Vielen Dank!
Viele Grüsse,
Denelu

Sanja201

17.02.2014 11:16 Uhr

Hallo,

es war ganz lecker - allerdings durch die vielen Karrotten eine ganz leicht süßliche Note, die mir nicht so geschmeckt hat. Auch für unseren Geschmack zu wenig "tomatig". Ich werde das nächste mal die Karrotten reduzieren (oder durch anderes Gemüse teilwese ersetzen) und noch ein kleine Dose geschälte Tomaten dazugeben.

VG
Sanja

Lauser18

16.09.2014 14:49 Uhr

Hab heut dein Rezept nachgekocht, hab nur den Kohlrabi weggelassen.
Meine Tochter fand ihn lecker. drum ***** sterne

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de