Dumme Pute

Putenmedaillons auf Spitzkohl
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

750 g Spitzkohl
250 ml süße Sahne
1 Pck. Frischkäse (Brissot)
1 Pck. Frischkäse (Tartare)
2 Zehe/n Knoblauch
125 g Garnele(n), (wies eben gerade so hinkommt)
25 g Champignons, frische
Zwiebel(n)
60 g Butter
  Salz und Pfeffer, weißer aus der Mühle
Putenfleisch (Putenmedaillons) von je ca. 125 g (ich kaufe immer am Stück und schneide selber)
2 EL Semmelbrösel
40 g Käse (geriebenen Emmentaler)
  Muskat
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den dünn panierten und gesalzenen Putenschnitzelchen nur ganz kurz die Pfanne zeigen und wieder rausnehmen.
In der Zwischenzeit Spitzkohl waschen, klein schneiden (ich hab es auch schon mal mit frischem Spinat gemacht, auch sehr lecker) und kurz blanchieren. Herausnehmen, und in
dem Putenschnitzelchen-Fett einmal wenden.
Dann die Sahne mit den beiden Käsesorten und dem Knobi cremig einkochen.
Champignons putzen und in feine Scheibchen schneiden. Zwiebeln schälen und hacken. Beides in der Butter braten, bis keine Flüssigkeit mehr vorhanden ist. Dann mit Salz und Pfeffer abschmecken und den Garnelen vermischen.
Eine feuerfeste Form mit der restlichen Butter einfetten. Den kalten Spitzkohl mit etwas (oder auch etwas mehr) Muskat würzen und in die Form legen. Schnitzel auf den Kohl bzw. auf den blanchierten und gehackten Spinat anrichten. Zuerst mit der Garnelen-Champignon-Mischung bestreuen, dann mit der Käsesoße bestreichen. Mit Emmentaler Käse (oder was sonst zur Hand ist) bestreuen und in dem auf 180 Grad vorgeheizten Backofen in ca. 15 Minuten goldbraun backen.

Kommentare anderer Nutzer


minnimooh

22.10.2003 10:39 Uhr

echt lustig zu lesen :o) mit dir würd ich gerne mal zusammen kochen.
Kommentar hilfreich?

schmitzebilla

22.10.2003 14:17 Uhr

Also, ihr lieben, das war mein erstes Rezept!!! jipppiii
Und "minnimooh" das können wir ja mal ins Auge fassen.
lb biggi Ach was heißt übrigens: :o)??
Kommentar hilfreich?

schmidtskatze

23.04.2004 17:11 Uhr

Das läßt sich lesen. Nächste Woche werde ich es wohl auch mal ausprobieren müssen. Scheint ja auch recht unkompliziert zu sein.
Kommentar hilfreich?

schmitzebilla

07.05.2004 09:12 Uhr

Ja, Schmidtskatze, es ist wirklich total unklompiziert und es macht auch noch was "her".
lg und gutes Gelingen
wünscht Dir biggi
Kommentar hilfreich?

Manfred48

15.07.2004 21:26 Uhr

Sonne "dumme Pute", aber lekker!

Gruss Manfred
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Dyday

29.12.2012 21:02 Uhr

Einen schönen guten Abend,

das hört sich super lecker an. Da noch Kohlzeit ist, werde ich dieses Rezept ausprobieren. Allerdings ohne die Garnelen.

Sobald pobiert melde ich mich. Und ich kann auch nur sagen, mal anders geschrieben.


Lieben Gruß
Dyday
Kommentar hilfreich?

Ginnie76

30.12.2012 21:15 Uhr

Hallo,

ich kann nur sagen:Suuuperlecker die "dumme Pute", bei uns gabs frisches Kartoffelpüree dazu!
Fünf *****dafür von mir für Dich!

Lg Ginnie
Kommentar hilfreich?

binchen59

10.01.2015 20:26 Uhr

Hallo,

Das war heute unser Abendessen und es hat uns sehr lecker geschmeckt. Schnell zubereitet, wird es auf jeden Fall wieder mal geben. Fotos folgen.


LG binchen
Kommentar hilfreich?

omaskröte

06.02.2015 19:06 Uhr

Liebe Schmitzebilla,

dein Rezept kann man nur weiter empfehlen, sehr lecker und gut vorzubereiten.....
Spitzkohl passt einfach klasse dazu, und essen wir sowieso gerne....
das wird es mit sicherheit noch öfter geben und wird in die Sammlung für meine Nachkommen aufgenommen....

vielen Dank, Bildchen folgen und

LG Anita
Kommentar hilfreich?

Nitalein

16.03.2015 09:40 Uhr

Hallo,

ich bin sonst nicht so der Rezept-Änder-Typ, außer dass ich mal was hinzufüge. Dieses habe ich aber klein wenig abgeändert: Ich habe Putenmedailons genommen und die nicht paniert. Ich finde die schmecken natur gebraten dazu besser. Danach habe ich in der Pfanne zuerst die Champies mit den Garnelen gemacht. Danach rausgenommen und den Spitzkohl dann nicht blanchiert, sondern direkt in der Pfanne mit Butter was angedünstet. 1/2 D Bressot und 1/2 D Le Tartare erschien mir genug. Hab noch klein wenig Milch dazu gegeben und noch ein wenig Krustentier-Paste mit eingerührt. Auf diese Weis war das Gericht rel. schnell fertig und dazu gab es Kartoffelpüree. Mein LG war voll des Lobes, vor allem was die Soße betrifft. Hab ihn damit richtig glücklich gemacht! :-) Danke für das Rezept

Nitalein
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de