Rote Bete Salat mit Apfel und Walnuss

erfrischender Salat für jede Jahreszeit
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

Rote Bete, frisch, roh
Apfel
150 g Joghurt
1 EL Honig, evtl. etwas mehr oder weniger
 etwas Zitronensaft
10  Walnüsse
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Schäle die Rote Beete, viertel und reibe sie! Wasche den Apfel und raspel diesen zur Roten Beete. Mische den Joghurt, den Honig und die Zitrone dazu. Knacke die Walnüsse und zerbrösle diese. Rühre sie unter den Salat.

Nun ab in den Kühlschrank und circa 1 Std. ziehen lassen (wenn er es überlebt ... meist wird er schon vorher vernascht).

Kommentare anderer Nutzer


puffel84

19.05.2010 18:37 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

habe soeben den Salat gemacht und muss sagen, der schmeckt wirklich lecker!
Habe 2 kleine Äpfel und 3 fertig gekochte Rote Beete Kugeln genommen, einen Becher Naturjohurt, Saft von 1/2 Zitrone und etwas Ahornsirup.
Eine echte Vitaminbombe zu jeder Jahreszeit!

Danke fürs Rezept, Bild folgt.

LG, Sarah

Opakochtgut

06.07.2010 18:01 Uhr

Hallo kultfussl,

werden die Rote Beete als Rohkostsalat zubereitet? Denn puffel84 schreibt, dass sie dafür gekochte Rote Beete verwendet hat. Jetzt bin ich verunsichert ob roh oder gekocht. Ich wäre für eine Antwort dankbar.

LG. Hans

kultfussl

11.07.2010 14:31 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ja, die Rote Beete wir roh verwendet. Man muss aber wirklich aufpassen, die Kleidung nicht zu färben:)
Wenn die Rote Beete gekocht wird, gehen die wertvollen Vitamine kaputt...
So ist der Salat eine richtige Vitaminbombe
lg kultfussl

dreichert1

05.09.2010 09:49 Uhr

sei gegrüßt kommt da kein salz und pfeffer rein

kultfussl

05.09.2010 17:06 Uhr

nein, kommt nicht dran ;) wird kein herzhafter salat, sondern ein eher süßer.
lg

Aika86

12.11.2012 22:47 Uhr

Ich hab ein wenig Salz und Pfeffer dran gemacht. Das tat dem Geschmack auch keinen Abbruch.

Opakochtgut

26.09.2010 20:35 Uhr

Hallo kultfussl!

Heute habe ich den Salat zubereitet und der war lecker. Dafür kann ich dír 5 Sterne geben. Ist bei meinen Gästen gut angekommen. Für die Zubereitung habe ich mir in der Apotheke Einweghandschuhe besorgt, damit die rote Farbe keine Chance hat, Danke für den Tip!!!
Das überleben im Kühlschrank fällt dem Salat sehr schwer. Ich werde 2 Bilder hochladen!

LG.

Hans

kultfussl

28.09.2010 21:04 Uhr

Danke, schön das der Salat geschmeckt hat ;)
Aber warum fällt das Überleben im Kühlschrank schwer? :)
Lg kultfussl

Opakochtgut

29.09.2010 16:04 Uhr

Hallo kultfussl!

Der Salat kann nur im Kühlschrank überleben, wenn es keine NASCHKATZEN gäbe.

LG.

Hans

fünfnachsieben

30.01.2011 14:46 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Kann ich sehr empfehlen !
Ein absolutes Lieblingsrezept seit vielen Jahren.

Ist auch auf einem Salatbüffet eine tolle Abwechslung.

Ich nehme manchmal saure Sahne oder Schmand.

Walnüsse mag ich zwar aber ich vertrage sie nicht wegen der Gerbsäure.

Was auch sehr fein schmeckt:
Sonnenblumenkerne in einer beschichteten Pfanne ohne Fett rösten, in der noch heißen Pfanne mit dem Honig verrühren und über den Salat geben.


Danke, kultfussl, für's einstellen bei CK !

P.S. Fotos lade ich hoch !

muggel61

28.02.2011 11:32 Uhr

Hallo,

ich habe gerade den Salat zum ersten Mal gemacht.
5 Sterne von mir.

Gerade weil er so einfach ist - roh und wenig Zutaten -
schmeckt er wirklich ausgezeichnet.

Ich habe noch etwa 10 geriebene Haselnüsse dazu gegeben.
Das unterstreicht den Geschmack der Roten Beete hervorragend.

LG
Beate

narit

06.03.2011 20:43 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Mein neuer Lieblingssalat! Ich habe noch ein bisschen Walnussöl mit dran gemacht. Habe mal irgendwann gelesen, dass die Vitamine dadurch besser verwertet werden. Fünf Sterne auch von mir!!!

nane33

22.03.2011 16:39 Uhr

Hallo

gestern gab es mal wieder deinen rote Bete - Apfelsalat. Die Idee mit den Nüssen ist klasse !
Kleine Abwandlung von mir : die rote Bete war im Ofen vorgegart und ich schneide die rote bete und den Apfel in kleine Würfelchen.
Super Rezept !

Lg nane

Ladymin27

25.04.2011 15:28 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Sehr lecker, sehr einfach zu machen, tolles Rezept! Funktioniert übrigens ebenso mit eingelegten Beten.

Ich habe, weil ich Knoblauch-Fan bin, noch eine Zehe drunter gepresst.

LG Min

-Christine---

03.08.2011 19:56 Uhr

also jetzt bin ich echt sprachlos. Ich bin kein Rote Bete Fan, aber ich habe 8 Knollen geschenkt bekommen und hab Dein Rezept ausprobiert. Also ich bin wirklich von den Socken. Der absolute Hammer! Ich hatte kein Joghurt und hab Schmand und etwas süsse Sahne verwendet und die Nüsse hab ich, wie oben beschrieben, in der noch heissen Pfanne mit Honig gesüsst, ich hab Sonnenblumenkerne und Walnüsse genommen und es hat allen super gut geschmeckt. Volle Punktzahl! Und bloss kein Salz oder Pfeffer, ist wirklich gar nicht nötig.

Maus_X

16.09.2011 17:19 Uhr

Sehr lecker!

LG
Maus_X

Vestalia

15.11.2011 02:43 Uhr

Sehr lecker, und mal was anderes.

Ich habe noch eine Handvoll Rosinen dazu gegeben.
Die rote Beete und Aepfel habe ich mit der Kuechenmaschine gehackt, das ging sehr schnell und einfach.

Danke fuer das tolle Rezept!

cosmicbiggi

22.11.2011 21:25 Uhr

Das wird mein neuer Lieblingssalat, ich hätte die ganze Schüssel auffuttern können. Habe aber noch einen Rest für morgen im Büro aufbewahrt, juchuuuh!

LG, Biggi

heikeonlinede

05.01.2012 08:55 Uhr

Prima Rezept, war mein erstes Experiment mit Rote-Bete-Rohkost, wirklich sehr lecker, auch mein Mann ("bin doch kein Hase" ist der übliche Spruch) war sehr angetan. Habe die Rote Bete nicht gerieben, sondern geraspelt und noch ein bißchen Walnussöl dazugegeben.

vammy

27.01.2012 07:11 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich habe die geraspelte Rote Bete etwas angedünstet, weil mir so viel Rohkost auf den Magen schlägt. Es war trotzdem wahnsinnig lecker! Weil ich nicht zum Abkühlen warten konnte, hab ich es gleich lauwarm gegessen - super! Ich hatte auch keine Handschuhe an, und meine Hande sehen ganz normal aus, hab sie gleich gewaschen.

***** Sterne!

shinysummer

18.02.2012 13:31 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo!
Uns schmecken keine Walnüsse, drum hab ich die einfach weggelassen und statt dessen (für etwas mehr Biss) geröstete Sonnenblumen-/Kürbiskerne darüber gestreut.
Den Honig habe ich ganz weggelassen, da mir die Süße der Äpfel ausreicht und für mich ein MUSS bei Rote-Bete-Salat: Meerrettich (frisch geriebener oder Tafelmeerrettich aus dem Glas).
So schmeckt es sogar meine Schwester, die sich sonst so gar nichts aus Rote Bete macht!!!
Liebe Grüße

mirigott

11.03.2012 20:26 Uhr

Hallo Kultfussl,
das war ja lecker. Der sonst etwas erdige Geschmack von rote Beete wird durch Zitronensaft und Apfel überdeckt, tolle Idee.
Danke fürs einstellen.
Liebe Grüße und *****
Miri

helma58

05.09.2012 21:11 Uhr

Hallo Kultfussl,
das war köstlich, einfach nur köstlich, auch von mir 5 Sternchen dafür.
Für wieviel Leute sollte diese Portion sein? Wir waren zu Dritt und Enkel schaute noch nach mehr................
Weiß jetzt auch wohin mit den ganzen roten Rüben aus dem Garten.
Gruß und lieben Dank von der Helma

Kuchenchef

16.11.2012 19:09 Uhr

Ich war wirklich sehr gespannt, weil ich eigentlich nicht so ein Fan von roter Beete bin, es aber noch mal versuchen wollte. Und ich muss sagen, dass es mir wirklich sehr gut geschmeckt hat! Durch die Nüsse wird der erdige Geschmack etwas überdeckt, insgesamt wirklich eine tolle, schnelle Rohkostvariante, die ich sicherlich ab jetzt öfter machen werde! Ich habe übrigens noch ein paar Sonnenblumenkerne zugegeben und anstelle von Honig Agavendicksaft genommen, war sehr gut.

tobu5

04.12.2012 10:14 Uhr

Einfach, schnell, super gesund und lecker! Gleich habe ich Doppelportion gemacht! DANKE!!!

Aika86

27.12.2012 20:26 Uhr

Ich mache den Salat sehr gerne, da er schnell geht und megalecker ist. Mein Freund mag den Salat auch, obwohl er kein Salatfan ist. Allerdings nehme ich keinen Jogurt und ersetze den Honig durch Zucker (Freund mag kein Honig :( ).

supersüß

10.01.2013 21:14 Uhr

Hallo,

dieser Salat ist suuuuper lecker. Bloß keine Vorgekochten nehmen. Das war für mich eine absolut neue Variante. Ich werde keinen anderen mehr nehmen. Hmmmmmm!

Danke und Grüße
Julia

irina-87

27.01.2013 12:04 Uhr

Ein Salat der super schmeckt, aber nur gesunde und fettarme Zutaten hat. Was will man mehr.....
DANKE

samsuperscharf

13.03.2013 10:30 Uhr

Jo das machen wir Heute! Ich und meine Freundin haben gerade Rote Bete überschuss. In Leipzig gibt es so einen Markt wo immer die Waren verkauft werden die von den Supermärkten nicht mehr genommen werden.
Da gibt es eine Kiste Mango für 2 Euro oder eben Rote Bete:-).

Kristin3007

30.06.2013 14:15 Uhr

Hallo,

super Rezept, danke! Schmeckt auch hervorragend ohne Nüsse.

LG

schaech001

18.10.2013 17:08 Uhr

Der Salat ist wirklich sehr lecker. Obwohl ich etwas geändert habe: nahm 150g Joghurt plus 2 EL Schmand. Ohne Salz geht es leider bei mir nicht, eine kräftige Prise kam dazu. Und die Walnüsse kamen ohne Fett in die Pfanne zu rösten, anschließend dann grob gehackt und über den Salat gestreut.
Obwohl es eine Rote Bete in Kürbisgröße war ;-) wird der Salat nicht lange im Kühlschrank stehen.

Liebe Grüße
Christine

chefkochknopp

19.10.2013 19:00 Uhr

Hallo,

ich habe den Salat veganisiert mit Sojajoghurt, Hafersahne und Agavendicksaft. Das Gemüse kam natürlich roh in den Salat. Superlecker!!!

LG ckknopp

5* und 1 Bildchen sind unterwegs

gloryous

02.11.2013 12:33 Uhr

Hallo!

Ich habe den Salat mit Sojajoghurt gemacht und den Honig komplett weggelassen, da mir die Süße der Äpfel und der Rote Bete vollkommen ausreichend war.

Der Salat ist schnell und einfach gemacht, herrlich saftig und fruchtig!

Vielen Dank für das tolle Rezept!
Fotos folgen!

Lg,
gloryous

Lala_kocht

20.11.2013 22:50 Uhr

Sehr köstlich! Habe es mit geriebenem Parmesan gegessen, hat klasse geschmeckt.
Danke für diese tolle Rezept!

LG Lalchen

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


doro3009

17.04.2014 19:57 Uhr

Das Rezept ist der Hammer!!
Ich habe auch gekochte Kugeln genommen und die Kerne eines halben Granatapfels dazu gegeben.
Außerdem habe ich zum Schluss den Salat mit einem Schuss Balsamico Essig abgeschmeckt.
Die Menge reicht niemals für sechs Personen ;-)
danke

Barolinchen

28.04.2014 16:34 Uhr

Hallo kultfussl,


heute habe ich für uns diesen leckeren Salat gemacht.

Er hat uns sehr gut geschmeckt und ich konnte wunderbar meine Reste aufbrauchen.



Danke und viele Grüße von Silvia



...etwas Salz und Pfeffer kam auch noch dazu...

GourmetKathi

29.04.2014 15:19 Uhr

Sehr lecker, kannte bislang Salate nur mit gekochten roten Rüben!

danke für das tolle Rezept, der Salat schmeckte frisch und knackig und hilt sich im Kühlschrank 3 Tage!

GLG Kathi

renimo

22.07.2014 18:12 Uhr

Hallo,

das war genau das Richtige bei diesem heißen Wetter!
Die Kombination von Roter Beete, Apfel und Walnüssen ist absolut lecker.
Danke für dieses schöne Rezept!

Gruß
renimo

CeNedra

31.08.2014 09:59 Uhr

Hallo,
das war das erste Mal, dass ich etwas mit ungekochter roter Beete gemacht habe. Und ich kann sagen es hat sich wirklich gelohnt und es wird auch nicht das letzte Mal gewesen sein. Aber ich muss sagen am besten hat der Salat mir am nächsten Tag geschmeckt, als er richtig durchgezogen hatte ;-)
Vielen Dank für das tolle Rezept!

Estefania1

06.10.2014 16:56 Uhr

Hallo!

Der Rote Beete Salat hat uns ganz gut geschmeckt. Ich habe die Walnüsse ebenfalls ohne Fett in der Pfanne angeröstet.

LG,

Estefania

katave

08.10.2014 13:44 Uhr

SUPERLECKER!!!

Ich bin wahrlich kein Rohkostfan, aber dieser Salat begeistert mich. Ich habe mich zu 95 Prozent an das Originalrezept gehalten, nur Zitronensaft hatte ich nicht im Haus. Da meine Äpfel aber eher säuerlich waren, tat das - glaube ich - dem Geschmack keinen Abbruch. Und es hat mich zwar gejuckt, Salz und Pfeffer zuzufügen, aber das ist überhaupt nicht nötig.

Vielen Dank für dieses wunderbare Rezept! (Jetzt weiß ich auch endlich, was ich mit meinen Falläpfeln mache - immer nur Apfelmus ist ja auch keine Lösung.)

LG Katrin

nabe

23.10.2014 11:47 Uhr

Hallo,
Wie lange hält der sich wohl (theoretisch)? Kann ich ihn 2-3 Tage im Kühlschrank aufbewahren?
Worein tut ihr so färbendes Essen (wollte mir damit nicht mein schönes Tupper verhunzen)?
Gruß,
nabe

badegast1

18.11.2014 09:48 Uhr

Hallo,

ich habe Salz + Pfeffer dran gegeben. So ist der Salat noch besser.

LG
Badegast

Arriva1

27.11.2014 12:50 Uhr

Das der Salat die Ziehzeit manchmal nicht überlebt, wundert mich nicht. Superfein. Da ich leider keine Walnüsse hatte, habe ich Haselnüsse genommen.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de