Rote Bete Salat mit Apfel und Walnuss

erfrischender Salat für jede Jahreszeit
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

Rote Bete, frisch, roh
Apfel
150 g Joghurt
1 EL Honig, evtl. etwas mehr oder weniger
 etwas Zitronensaft
10  Walnüsse
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Schäle die Rote Beete, viertel und reibe sie! Wasche den Apfel und raspel diesen zur Roten Beete. Mische den Joghurt, den Honig und die Zitrone dazu. Knacke die Walnüsse und zerbrösle diese. Rühre sie unter den Salat.

Nun ab in den Kühlschrank und circa 1 Std. ziehen lassen (wenn er es überlebt ... meist wird er schon vorher vernascht).
Zu diesem Rezept gibt es eine
Schritt-für-Schritt Anleitung!
Jetzt anschauen

Kommentare anderer Nutzer


puffel84

19.05.2010 18:37 Uhr

Hallo,

habe soeben den Salat gemacht und muss sagen, der schmeckt wirklich lecker!
Habe 2 kleine Äpfel und 3 fertig gekochte Rote Beete Kugeln genommen, einen Becher Naturjohurt, Saft von 1/2 Zitrone und etwas Ahornsirup.
Eine echte Vitaminbombe zu jeder Jahreszeit!

Danke fürs Rezept, Bild folgt.

LG, Sarah
Kommentar hilfreich?

Opakochtgut

06.07.2010 18:01 Uhr

Hallo kultfussl,

werden die Rote Beete als Rohkostsalat zubereitet? Denn puffel84 schreibt, dass sie dafür gekochte Rote Beete verwendet hat. Jetzt bin ich verunsichert ob roh oder gekocht. Ich wäre für eine Antwort dankbar.

LG. Hans
Kommentar hilfreich?

kultfussl

11.07.2010 14:31 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ja, die Rote Beete wir roh verwendet. Man muss aber wirklich aufpassen, die Kleidung nicht zu färben:)
Wenn die Rote Beete gekocht wird, gehen die wertvollen Vitamine kaputt...
So ist der Salat eine richtige Vitaminbombe
lg kultfussl
Kommentar hilfreich?

dreichert1

05.09.2010 09:49 Uhr

sei gegrüßt kommt da kein salz und pfeffer rein
Kommentar hilfreich?

kultfussl

05.09.2010 17:06 Uhr

nein, kommt nicht dran ;) wird kein herzhafter salat, sondern ein eher süßer.
lg
Kommentar hilfreich?

Aika86

12.11.2012 22:47 Uhr

Ich hab ein wenig Salz und Pfeffer dran gemacht. Das tat dem Geschmack auch keinen Abbruch.
Kommentar hilfreich?

Opakochtgut

26.09.2010 20:35 Uhr

Hallo kultfussl!

Heute habe ich den Salat zubereitet und der war lecker. Dafür kann ich dír 5 Sterne geben. Ist bei meinen Gästen gut angekommen. Für die Zubereitung habe ich mir in der Apotheke Einweghandschuhe besorgt, damit die rote Farbe keine Chance hat, Danke für den Tip!!!
Das überleben im Kühlschrank fällt dem Salat sehr schwer. Ich werde 2 Bilder hochladen!

LG.

Hans
Kommentar hilfreich?

kultfussl

28.09.2010 21:04 Uhr

Danke, schön das der Salat geschmeckt hat ;)
Aber warum fällt das Überleben im Kühlschrank schwer? :)
Lg kultfussl
Kommentar hilfreich?

Opakochtgut

29.09.2010 16:04 Uhr

Hallo kultfussl!

Der Salat kann nur im Kühlschrank überleben, wenn es keine NASCHKATZEN gäbe.

LG.

Hans
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


wwin64

29.06.2015 20:42 Uhr

Habe den Salat gestern als Beilage zum Grillen gemacht.
Ich muss sagen er passt perfekt zu Gegrilltem und schmeckt super lecker.
Den wird's bestimmt öfter bei mir geben.
Kommentar hilfreich?

Modahni

27.10.2015 13:58 Uhr

Ich habe das Rezept etwas abgewandelt. Mit Sesamöl und Balsamicoessig.
Schmeckt sehr gut.
Vielen Dank für Deine ausführliche Anleitung. Das ist schon wirklich top.
Kommentar hilfreich?

Kittner

04.12.2015 13:30 Uhr

Endlich ausprobiert! Einfach, schnell, sehr lecker! Hatte leider nicht so lange Ziehzeit und trotzdem schon geschmeckt. Wird es auf jeden Fall wieder geben.
Liebe Grüße
Angelika
Kommentar hilfreich?

Kaschka911

16.12.2015 13:07 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Habe den Salat heute das Zweite mal gemacht, schmeckt echt super!
Heute habe ich noch Orangen mit dazu gegeben, passt auch super dazu! :o)
Kommentar hilfreich?

beller1

06.02.2016 21:31 Uhr

Hallo,
gerade habe ich diesen Salat zubereitet. Er war so lecker.
Habe nur ein paar Änderungen gemacht:
hatte gekochte rote Beete, anstelle des Honigs - Ahornsirup, den Zitronensaft in Himbeeressig umgetauscht und noch Schalotten kleingeschnitten dazu.
Der kommt mir auf jeden Fall, öfters auf den Speisezettel.
Der Einstellerin meinen Dank für diesen Salat. Ihr lasse ich 4**** da.
Liebe Grüße, Renate
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Schritt-für-Schritt Anleitungen

Rote Bete Salat mit Apfel und Walnuss
Wolke4
Anleitung von

Rote Bete Salat mit Apfel und Walnuss

erstellt von Wolke4 am 18.09.2015

Schritt 1
Alle Zutaten bereit stellen

 

  • Rote Bete , rohe        Ich hatte mehrere kleine Rote Bete aus meinem Garten
  • 1   Apfel
  • 150g  Joghurt, neutral
  • 1 EL  Honig
  • etwas Zitronensaft
  • 10  Walnüsse , ich hatte fertig geknackte aus der Tüte
     
Schritt 2
Dressing bereiten

Für das Dressing den Joghurt, Honig und Zitronensaft gut verrühren .

Schritt 3
Zutaten raspeln

Den Apfel schälen, entkernen und raspeln . Einweghandschuhe anziehen und die Rote Bete ebenfalls schälen und raspeln. Mit Handschuhen arbeiten, weil die Rote Bete ziemlich unschöne Hände macht ;))

Schritt 4
Alles zusammen rühren

Die geraspelten Rote Bete und Apfel werden nun mit dem Dressing vermengt. Anschließend kommen die zerkleinerten Walnüsse noch in den Salat.

Alles gut vermengen und für mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

Schritt 5
Guten Appetit !

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de