Kasselerbraten mit Apfelsauce

mal eine andere Kombination von Kasseler mit Obst, fruchtig-scharf
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1000 g Kasseler -Kotelett am Stück, roh, ohne Knochen
Zwiebel(n)
Äpfel
1 EL Öl
1/4 Liter Cidre, trocken, ersatzweise trockener Weißwein oder Apfelsaft
1/4 Liter Fleischbrühe
  Zimt
  Nelkenpulver
  Pfeffer
  Thymian
2 TL Honig
  Tabasco, nach Geschmack
3 EL Crème fraîche
  Butter
 evtl. Calvados, zum Abschmecken
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Backofen auf 175 Grad vorheizen.

Zwiebeln und zwei Äpfel schälen, in grobe Stücke schneiden. Öl in einem Bräter erhitzen. Kasseler von allen Seiten anbraten, Zwiebel- und Apfelstücke zugeben, andünsten. Mit jeweils einem Schuss Cidre und Brühe ablöschen. Gewürze zugeben. Im geschlossenen Bräter im Backofen 60 Minuten garen, zwischendurch begießen, evtl. Cidre und Brühe zugeben.

Den Honig mit Tabasco nach Geschmack (Achtung scharf!) mischen, das Fleisch bestreichen. Offen weitere 15 Minuten garen.

Das Fleisch warm stellen, den Bratenfond passieren, mit dem restlichen Cidre und Brühe aufgießen, evtl. etwas einkochen lassen oder mit Mehlbutter binden. Crème fraîche zugeben, mit Salz, Pfeffer und evtl. Calvados und Tabasco abschmecken. Vorsicht mit Salz, das Kasseler ist manchmal ziemlich salzig und gibt in den Bratenfond ab.

In der Zwischenzeit die restlichen beiden Äpfel schälen, Kerngehäuse ausstechen, Fruchtfleisch in Ringe schneiden. Mit etwas Zimt und sehr wenig Nelkenpulver bestäuben, in der erhitzten Butter braun braten.

Den Braten mit den Apfelscheiben umlegt servieren. Die Sauce separat dazu reichen.

Kommentare anderer Nutzer


Der_kleine_Muck

17.10.2010 13:12 Uhr

Warum hat dieses super leckere Rezept noch keiner bewertet?
Das Rezept ist genial einfach und traumhaft im Geschmack. Selbst die Kinder (2+7 Jahre!) waren begeistert. Genau das Richtige für den Herbst. Weiter so!

ars_vivendi

19.10.2010 16:37 Uhr

Hallo kleiner Muck,

danke für Deinen Kommentar und die Top-Bewertung! Am meisten freut mich jedoch, dass es Deinen Kindern so gut geschmeckt hat!

Gruß Alex

paquerette91

29.11.2010 17:03 Uhr

Habe das Rezept gestern zum ersten Advent ausprobiert. Zusammen mit Semmelknödeln und Rotkohl schmeckt es super! Habe allerdings die scharfen Zutaten und auch die Créme fraîche zwecks Tradition weggelassen. Aber es hat allen seeehr gut geschmeckt, ein tolles Weihnachtliches Rezept.

paquerette91

29.11.2010 17:05 Uhr

Habe noch was vergessen!! Die Zubereitungszeit muss aber dringend korrigiert werden. Das weckt sonst falsche Erwartungen und endet im Stress. Ich hab ca. anderthalb Stunden daran gewerkelt.

ars_vivendi

02.12.2010 18:31 Uhr

Hallo paquerette,

es freut mich, dass Euch diese etwas andere Zubereitungsart von Kasseler geschmeckt hat!

Zur Zubereitungszeit: Die Garzeit ist darin nicht enthalten, Vorgabe vom CK.

Gruß Alex

paquerette91

02.12.2010 20:33 Uhr

Oh, ok. Das wusste ich gar nicht.

karin510

06.01.2013 13:55 Uhr

Hallo,

das gab es heute bei uns. Es war soooo lecker.... Ich habe bei der Sauce die Creme fraiche weggelassen und statt Nelkenpulver ein paar ganze Nelken in die Sauce geschmissen - sonst alles wie im Rezept. Und ich habe es mit Apfelsaft gekocht.
LG
Karin

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de