Schnitzel - Auflauf

eigene Kreation
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

6 kleine Steak(s) (Minutensteaks) vom Schwein
2 EL Öl
  Für den Belag:
150 g Speck, mager oder durchwachsen, gewürfelt
1 kl. Glas Champignons, in Scheiben, abgetropft oder frische
100 g Mozzarella mit Basilikum, in Scheiben geschnitten
250 g Mozzarella, in Scheiben geschnitten
1/2 m.-große Zucchini, in Scheiben geschnitten
  Für die Sauce:
650 g Fleischtomate(n)
450 g Tomate(n) (Flaschentomaten)
1/2 m.-große Zucchini, gewürfelt
1 m.-große Zwiebel(n), fein gehackt
 n. B. Knoblauch, fein gehackt
2 kleine Möhre(n), gewürfelt
100 g Suppengemüse (Sellerie, Lauch, Petersilie, Möhren), gewürfelt
1 TL, gestr. Gewürzmischung (Vegeta) oder Gemüsebrühe
1/2 Tube/n Tomatenmark
1 EL, gestr. Zucker
Lorbeerblätter
1 TL, gestr. Kräuter, italienische Mischung, getrocknet
 n. B. Basilikum, frisch, gehackt
1 1/2 TL Öl (Basilikumöl oder Olivenöl)
  Salz und Pfeffer
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Soße kann entweder stückig oder püriert zubereitet werden, je nach Vorliebe. Wer die Soße püriert, kann das Gemüse gröber schneiden. Wer Stücke bevorzugt, schneidet das Gemüse in mundgerechte Stücke.

Zuerst wird die Soße zubereitet: Die Tomaten werden gehäutet, indem man am unteren Ende ein Kreuz einritzt, mit diesem Kreuz nach oben in eine hitzebeständige Schüssel legt, mit kochendem Wasser übergießt und die Tomaten ca. 5 min. ziehen lässt. Danach lässt sich die Haut mühelos abziehen. Dann entfernt man den Stielansatz und würfelt die Tomaten (sehr) grob. Ab in einen ausreichend großen Topf. Dazu sämtliche anderen Soßenzutaten.

Das Ganze unter Rühren für ca. 2 min. aufkochen lassen. Danach für ca. 1 Std. leicht köcheln lassen (ich schalte dafür die Herdplatte einfach aus und lasse den Topf dann darauf stehen, nach ca. 20 min. koche ich die Soße erneut auf und verfahre wie oben, nach weiteren 20 min. nochmals - ich weiß nicht, ob das was an der benötigten Energie ausmacht, aber gerade bei sommerlicher Hitze ist es in der Küche deutlich angenehmer).

Es empfiehlt sich, die Lorbeerblätter in einen Papierteefilter zu legen und so in die Soße zu hängen - man spart sich das mühsame Rausfischen, bevor man die Soße weiter verwendet. Am Ende nochmal mit allen Gewürzen abschmecken, so wie es einem Selbst am besten schmeckt.

Etwa 15 min., bevor die Soße fertig ist, brät man die Minutensteaks im Öl von jeder Seite ca. 1 min. an, bis sie gerade so durch sind, und legt sie in eine Auflaufform. In derselben Pfanne brät man nun die Pilze und den Speck an.

Die Steaks salzen und pfeffern. Darauf die Pilze mit dem Speck verteilen. Zum Schluss gibt man die Soße darüber (püriert oder unpüriert). Nun schichtet man die Zucchini und den Mozzarella ziegelartig als Abschluss darauf. Es kann sein, dass man mehr oder weniger Zutaten dafür benötigt, das hängt vom Durchmesser der Auflaufform ab.

Jetzt kommt die Form für ca. 15 min. bei 170°C (Umluft) in den vorgeheizten Ofen, bis der Mozzarella die gewünschte Bräunung hat. Dazu schmeckt frisches Weißbrot, mit dem man die Soße tunken kann. So macht man Fleischliebhaber und Gemüsefreaks gleichermaßen glücklich.

Kommentare anderer Nutzer


sophiahelena

03.03.2013 08:09 Uhr

Tolles Rezept :-) Lässt sich auch sehr gut vorbereiten und ist genial für eine Party!!
Danke

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de