Schweinsfilet im Knödelhemd

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

600 g Schweinelende
1 EL Senf
1 EL Kümmelpulver
  Pfeffer
  Für den Teig:
300 g Semmel(n), gewürfelt
Zwiebel(n)
20 g Butter
2 EL Petersilie, gehackt
Knoblauchzehe(n), zerdrückt
0,38 Liter Milch
100 g Butter
1 großes Ei(er)
  Salz und Pfeffer
100 g Bacon, in dünne Scheiben geschnitten
Schweinenetz
30 g Butter
  Für die Sauce:
Zwiebel(n)
30 g Butter
1 EL Mehl, glatt
1/4 Liter Bouillon
1/8 Liter Sahne Schlagobers
Knoblauchzehe(n), zerdrückt
  Salz und Pfeffer
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. Ruhezeit: ca. 2 Std. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: ca. 861 kcal

Schweinsfilet rundum mit Senf bestreichen, mit Pfeffer und Kümmel kräftig würzen und zugedeckt etwa 2 Stunden kalt stellen.

Knödelmasse:
Zwiebel schälen, klein hacken und in 20 g Butter anrösten, von der Hitze nehmen und auskühlen lassen. Die Semmelwürfel mit Petersilie, Salz, Pfeffer sowie Knoblauch vermengen, mit warmer Milch übergießen und etwa 10 Minuten ziehen lassen. Zimmerwarme Butter schaumig rühren. Ei verquirlen, nach und nach unter die Butter rühren und geröstete Zwiebel untermengen. Semmelmasse mit dem Butter-Ei-Abtrieb gut vermengen und eventuell nochmals mit Salz würzen.

Schweinsfilet mit Salz würzen, in heißem Öl rundum etwa 2 Minuten kräftig anbraten, auskühlen lassen. Den Schweinslungenbraten auf einem Brett zur Gänze mit Speckscheiben umwickeln.

Schweinsnetz unter fließendem, kaltem Wasser gut waschen, abtropfen lassen und auf der Arbeitsfläche auflegen. Die Knödelmasse mit einem Esslöffel auf dem Schweinsnetz in Form eines Rechtecks (40x25 cm)auftragen. Die Knödelmasse mit befeuchteten Händen fest auf das Schweinsnetz drücken. Das Schweinsnetz mit einem scharfen Messer rundum zu einem etwa 60x45 cm großen Rechteck zuschneiden.
Das in Speck gewickelte Schweinsfilet im unteren Drittel der Länge nach auf die Knödelmasse legen. Filet der Länge nach in die Knödelmasse und in das Schweinsnetz eng einrollen. Seitenränder nach unten einschlagen, die Knödelmasse mit befeuchteten Händen etwas nachformen und fest an das Filet drücken.

Schweinsfilet im Knödelhemd auf ein mit Backtrennpapier ausgelegtes Backblech legen und mit Butterflocken belegen. Im vorgeheizten Rohr auf mittlerer Schiene bei 200°C etwa 20 Minuten braten, mit Alufolie zudecken und noch etwa 10 Minuten braten.

Knoblauchsauce:
Zwiebel schälen, klein hacken und in Butter anrösten. Das Mehl beifügen, kurz durchrühren und mit Bouillon und Schlagobers aufgießen. Mit Knoblauch, Salz sowie Pfeffer würzen und bei geringer Hitze etwa 10 Minuten kochen. Mit dem Pürierstab pürieren.

Schweinsfilet im Knödelhemd aus dem Rohr nehmen, Folie entfernen und das Fleisch etwa 5 Minuten rasten lassen. In etwa 2,5 cm breite Scheiben schneiden und mit Knoblauchsauce anrichten.

Dazu passt Blattsalat.

Kommentare anderer Nutzer

Dieses Rezept wurde noch nicht kommentiert.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de