Zutaten

100 g Karotte(n)
Ei(er)
80 g Honig (Waldhonig)
100 g Haselnüsse, gerieben
40 g Dinkelmehl, vollkorn
1 Msp. Weinsteinbackpulver
1 Pck. Pistazien, gehackt (25 g)
60 g Aprikosenkonfitüre zum Bestreichen
  Für die Dekoration:
1 Becher Schlagsahne
1 Pck. Pistazien, gehackt (25g)
1/2  Orange(n), unbehandelt, Zesten davon
  Fett für die Form
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 262 kcal

Die Rehrückenform vorbereiten. Die Karotten waschen, putzen und fein reiben. Die Eier trennen.

Die Eigelbe mit Honig etwa 5 Minuten schaumig rühren. Die Karotten unter die Eigelbmasse heben. Die Haselnüsse mit Dinkelmehl, Backpulver und Pistazien vermengen. Die Eiweiße zu steifem Schnee schlagen und abwechselnd mit dem Haselnuss-Mehl-Gemisch unter die Eigelbmasse heben.

Die Masse in die vorbereitete Form streichen und im vorgeheizten Backrohr bei 175°C etwa 35 Minuten backen. Den Kuchen in der Form auskühlen lassen, stürzen.

Die Marmelade bei geringer Hitze erwärmen und den Rehrücken damit einstreichen. Den Kuchen etwa 1 Std. trocknen lassen. Die Sahne steif schlagen und den Rehrücken damit bestreichen, mit Pistazien und feinen Orangenzesten garnieren.