•   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

4 m.-große Kartoffel(n)
2 m.-große Möhre(n)
1 m.-große Zwiebel(n)
Ei(er), hart gekocht
250 g Fisch (Hering, in Öl eingelegt)
  Miracel Whip
3 Stück(e) Rote Bete, gekochte
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. Ruhezeit: ca. 4 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Kartoffeln und Möhren waschen und mit der Schale gar kochen (am Besten am Vortag kochen - dann lassen sich die Gemüse am nächsten Tag besser schälen!)

Für diesen Salat nehme ich immer einen flachen ovalen Teller. Als 1. Schicht die Kartoffeln, auf einer groben Reibe geraspelt. Viele Russen nehmen zuerst Fisch, dann die Kartoffeln. Ich mache es umgekehrt, so wird der Saft vom Hering von den Kartoffeln aufgefangen und schwimmt dann auch nach längerer Stehzeit nicht in der Schüssel.

Als 2. Schicht die Heringe, in feine kleine Würfelchen geschnitten. Als 3. Schicht die Zwiebel, ebenfalls klein geschnitten. Die 4. Schicht bilden 4 - 5 EL Mayonnaise. Dann als 5. Schicht gekochte Möhren, grob geraspelt.

Als 6. Schicht kommen nun grob geraspelte oder fein gewürfelte Eier (ein Eigelb für die Deko aufbewahren). Als 7. Schicht Mayonnaise, dann als 8. Schicht grob geraspelte Rote Bete. Den Abschluss bildet als 9. Schicht noch einmal Mayonnaise.

Alles schön in Form bringen, mit Frischhaltefolie abdecken und für paar Stunden oder am besten über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen. Dann nur noch fertig dekorieren und genießen!
Video-Player wird geladen ...
Von: Eliane Neubert, Länge: 1:43 Minuten, Aufrufe: 940