Wirsinggemüse

puristisch - lecker
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

1 Kopf Wirsing
200 ml Sahne
Zwiebel(n)
  Salz
  Zucker
  Muskat
 etwas Butter
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Wirsing vom Strunk befreien und klein schneiden.

Die inneren hellen Blätter (ca. 1/3 des Wirsings) mit der klein geschnittenen Zwiebel, Salz, etwas Zucker, Pfeffer und Muskatnuss in der Sahne (alternativ Milch) weich kochen und anschließend fein pürieren.

Die dunkleren Blätter vom Wirsing salzen, etwas zuckern und mit wenig Wasser und einem Stück Butter ca. 5 Minuten zugedeckt garen und anschließend mit dem Wirsingpüree vermischen.
Video-Player wird geladen ...
Von: Anna Walz, Länge: 2:17 Minuten, Aufrufe: 18.074

Kommentare anderer Nutzer


suusi

17.11.2009 21:50 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ausgezeichnet! Das gab es gestern bei uns und es hat richtig gut geschmeckt. Tolle Konsistenz - eine Mischung aus cremig, sahnig und knackig frisch durch die getrennte Zubereitung.

Viele Grüße
suusi
Kommentar hilfreich?

hubert50

25.11.2009 17:49 Uhr

Danke für den netten Kommentar und die Bewertung.
Kommentar hilfreich?

bushcook

18.12.2009 10:53 Uhr

Das ist das ultimative Wirsingrezept - und ich weiß, wovon ich spreche..... :-)
Kommentar hilfreich?

Merceile

08.02.2010 10:05 Uhr

Dieses sehr leckere Wirsinggemüse hat es gestern bei uns zu einem Hackbraten gegeben. Ich konnte damit auch einen "Nicht-gerne-Gemüse-Esser" überzeugen, der förmlich ins Schwelgen geriet. Danke für das klasse Rezept!

Liebe Grüße - Merceile
Kommentar hilfreich?

always

11.04.2010 20:23 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Schmeckt echt super, genau so soll Wirsing schmecken! Habe Milch statt Sahne verwendet.

Werd ich garantiert wieder machen, vielen Dank fürs Rezept!

Grüßle
always
Kommentar hilfreich?

Rante

17.08.2010 15:25 Uhr

Bin gerade dabei, das Wirsingrezept auszuprobieren. Also eigentlich ist es schon fertig und wartet im Topf aufs Servieren. Natürlich habe ich es abgeschmeckt und es ist wirkich super. Einfach aber effektiv. Da freue ich mich auf die restlichen Wirsingköpfe aus dem Garten. 5 Daumen hoch, bzw. Sterne für Dich!

Gruß,

Rante
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Löffeline2015

06.09.2015 15:41 Uhr

Hallo,
danke für dieses geniale Rezept.
Es ist so lecker, dass man nach dem " Abschmecken " froh sein kann, wenn noch etwas übrig bleibt, um es auf den Tisch zu bringen.
L.G.
Löffeline2015
Kommentar hilfreich?

Holzllöffel

28.09.2015 16:39 Uhr

Genial einfach und so gut! Meine Männer machen sonst einen Bogen um das meiste Kohlgemüse; bei diesem Rezept musste ich aufpassen, dass noch was für mich übrig bleibt. Einen Tag später schmeckt es uns noch besser.

Eine Messerspitze Natron ins Kochwasser macht den Wirsing bekömmlicher, so dass ich den Kümmel, den ich sonst verwende, nicht vermisst habe und er bleibt schön grün.

Dafür, dass nun auch endlich Wirsing auf unseren Tisch kommen darf, volle Punktzahl. Danke!
Kommentar hilfreich?

Franziska_Binder

28.10.2015 19:46 Uhr

5 Sternchen von mir für dieses einfache, aber gelungene Rezept!

Ich mochte Wirsing bisher überhaupt nicht. Mein Mann hat es sich gewünscht und ich habe nach einem Rezept gesucht. Zum Glück bin ich gleich an diesem hängen geblieben.
Ab heute mag auch ich Wirsinggemüse.

Das Rezept ist schnell zuzubereiten und das Gemüse schmeckt einfach super!!!!

Danke.
Kommentar hilfreich?

Zwirbelchen

22.11.2015 16:41 Uhr

Jamjam eeeeecht lecker!!!
Kommentar hilfreich?

maracujablue

16.12.2015 13:45 Uhr

super lecker! 1+ mit Sternchen!
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de