Wirsinggemüse

puristisch - lecker
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1 Kopf Wirsing
200 ml Sahne
Zwiebel(n)
  Salz
  Zucker
  Muskat
 etwas Butter
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Wirsing vom Strunk befreien und klein schneiden.

Die inneren hellen Blätter (ca. 1/3 des Wirsings) mit der klein geschnittenen Zwiebel, Salz, etwas Zucker, Pfeffer und Muskatnuss in der Sahne (alternativ Milch) weich kochen und anschließend fein pürieren.

Die dunkleren Blätter vom Wirsing salzen, etwas zuckern und mit wenig Wasser und einem Stück Butter ca. 5 Minuten zugedeckt garen und anschließend mit dem Wirsingpüree vermischen.

Kommentare anderer Nutzer


suusi

17.11.2009 21:50 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ausgezeichnet! Das gab es gestern bei uns und es hat richtig gut geschmeckt. Tolle Konsistenz - eine Mischung aus cremig, sahnig und knackig frisch durch die getrennte Zubereitung.

Viele Grüße
suusi

hubert50

25.11.2009 17:49 Uhr

Danke für den netten Kommentar und die Bewertung.

bushcook

18.12.2009 10:53 Uhr

Das ist das ultimative Wirsingrezept - und ich weiß, wovon ich spreche..... :-)

Merceile

08.02.2010 10:05 Uhr

Dieses sehr leckere Wirsinggemüse hat es gestern bei uns zu einem Hackbraten gegeben. Ich konnte damit auch einen "Nicht-gerne-Gemüse-Esser" überzeugen, der förmlich ins Schwelgen geriet. Danke für das klasse Rezept!

Liebe Grüße - Merceile

always

11.04.2010 20:23 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Schmeckt echt super, genau so soll Wirsing schmecken! Habe Milch statt Sahne verwendet.

Werd ich garantiert wieder machen, vielen Dank fürs Rezept!

Grüßle
always

Rante

17.08.2010 15:25 Uhr

Bin gerade dabei, das Wirsingrezept auszuprobieren. Also eigentlich ist es schon fertig und wartet im Topf aufs Servieren. Natürlich habe ich es abgeschmeckt und es ist wirkich super. Einfach aber effektiv. Da freue ich mich auf die restlichen Wirsingköpfe aus dem Garten. 5 Daumen hoch, bzw. Sterne für Dich!

Gruß,

Rante

biggibalu

12.09.2010 22:11 Uhr

Hallo bin neu angemeldet, schau aber schon lange nach leckeren Rezepten. Wirklich lecker das Rezept. sogar die kids haben es für super bewertet,

Gruß biggibalu

hubert50

13.09.2010 08:13 Uhr

Danke für die netten Kommentare und Bewertungen.

Heikeschnuffel

18.10.2010 14:03 Uhr

Erstmal Danke für das gute Rezept,

ich habe es gerade mal gemacht.........hab aber noch etwas Kümmel mit gekocht.........gehört einfach für mich zu Kohl dazu.............geschmacklich ist es ganz toll..........aber ich werde das nächste mal nicht so viel pürrieren, denn ich mag es lieber wenn ich etwas kauen kann.........aber wenn meine Enkelchen mal hier sind werd ich es sehr fein pürrieren ... ;-) .......die kleinen muss man halt machmal bischen hinters Licht führen........

nochma Danke

LG Heike

Lina1891

30.10.2010 10:59 Uhr

Hallo Heike,

puuuhhh ..... ganz schön viele Pünktchen in deinem Text :))))
Lustig aber unbequem zu lesen...

Vielleicht geht es ja auch mit ein paar Pünktchen weniger ;)
LG Lina

Heikeschnuffel

30.10.2010 19:21 Uhr

Hi Lina,

na die Pünktchen solltest ja auch ned lesen.. ;-))

aber ich werd das nächste mal dran denken .......

LG Heike

lillikoi

21.10.2010 17:51 Uhr

Ich sach´ nur: superlecker!

Kochnärrin

09.11.2010 22:37 Uhr

Das schmeckt richtig richtig super!!!!! Der beste Wirsing, den ich je gegessen habe ;-)

Danke

bushcook

15.11.2010 18:07 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Hubert,

habe den Wirsing heute vorbereitet für das anstehende große Menü. Das funktioniert sehr gut. Mein Tip:

Wirsingpüree und gegarte Wirsingstreifen getrennt lassen. Später nur das Püree erhitzen und die Streifen erst am Schluß unterrühren.

lg
bushcook

bushcook

21.11.2010 22:16 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Und jetzt geht es weiter....

Den Wirsing habe ich am Schluß mit Vanillemark und Vanilleschote aromatisiert. Dies hat sehr gut zum Saibling gepasst. Es gab dazu Saibling auf der Haut knusprig gebraten und Saibling sanft unter der Folie gegart. Die Gäste waren, besonders vom Wirsing, begeistert. Foto ist schon in der Pipeline....

lg
bushcook

desolate_housewife

02.12.2010 14:44 Uhr

so gibts wirsing ab jetzt öfter. gracias!

Staeffi87

07.12.2010 19:15 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich HASSE normalerweise Wirsing. Soviel mal vorweg.. :-)

Habe aufgrund einer TV-Sendung dann doch komischerweise Lust darauf bekommen und dieses Rezept ausprobiert. PERFEKT!! Hätte ich nie und nimmer gedacht, aber es war wirklich hervorragend!!!

Eine Kleine Änderung hab ich noch gemacht: Habe mit den Zwiebeln gleichzeitig etwas Speck mit angebraten. Das gab dem Ganzen dann noch eine "speckige" durchaus leckere Note!

Kann ich definitiv auch für Nicht-Wirsing-Esser empfehlen!

Danke für dieses leckere Rezept!

hubert50

07.12.2010 21:46 Uhr

Vielen Dank für die netten Kommentare und Anregungen. Ob Vanille zum Fisch oder die speckige Variante sind sicher leckere Varianten.

nastasiadietz

10.12.2010 19:03 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

super lecker, habe es wegen Kalorien mit Milch gemacht, trotzdem sehr sehr gut. Du hast vergessen zu erwähnen den dunklen Teil zu blanchieren, damit es knackig und grün bleibt. Wir sind begeistert, das nächste Mal werde ich nur grob pürieren. Die Variente mit Speck oder Vanille ist auch sehr gut..
Liebe Grüße Ute

min1981

06.11.2013 13:09 Uhr

Aber ist denn \"kurz mit etwas Waser erhitzen\" nicht blanchieren? Sorry für die Frage, ich kann nicht gut kochen und dachte bislang, dass man so eben etwas blanchiert :-)
Bitte um Aufklärung

kushkush

10.12.2010 20:39 Uhr

War sehr lecker. Ich hab die dunklen Blätter weggelassen und die hellen nicht püriert. Es war sehr fein, genau was ich heute wollte.
Danke für das Rezept, das mach ich demnächst mal genau nach Rezept, heute war es mir ein bissl zu viel.
Grüße

Früchtchen65

20.12.2010 13:11 Uhr

Habe das Rezept am WE ausprobiert und ich muss sagen: einfach nur köstlich!!! Konnte meinen Mann leider nicht dafür begeistern, da er keinen Wirsing mag, aber ich mag ihn nun um so lieber, dank deines Rezeptes. Hierfür 5*

Grüßle

Soscho

29.12.2010 00:30 Uhr

Unsere Ente hat sich am zweiten Weihnachtsfeiertag neben dem köstlichen Wirsing pudelwohl gefühlt.
Ein einfaches, tolles Rezept - so liebe ich es. *****

sigi82

01.01.2011 16:32 Uhr

Hallo!

Dieses Gemüse gabs bei uns am Weihnachtstag zu Shrats mariniertem Rinderschulterfilet (http://www.chefkoch.de/rezepte/867521192182193/Rinderschulterfilet-falsches-Filet-mariniert-und-NT-geschmort.html), hat super dazu gepasst!

Der Geschmack war ausgesprochen lecker. Wir haben halb Milch / halb Sahne genommen!

Wird es sicher wieder geben!

glg Sigi

hubert50

01.01.2011 16:34 Uhr

Jetzt ist die richtige Jahreszeit für Wirsing. Freut mich, dass er Euch genauso gut schmeckt wie mir.

bushcook

03.01.2011 21:53 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Hubert,

in meiner Kochweinflasche war noch ein kleiner Schluck und sie ging mir im Weg um....

Deshalb kann ich Dir sagen, daß man den Wirsing "zur Not" auch wunderbar mit Weißwein zubereiten kann. :-)

lg
bushcook

hubert50

03.01.2011 21:55 Uhr

Bushcook, solange Du die Sahne nicht komplett durch Wein ersetzt ist alles in Ordnung :-)

bearded

08.01.2011 15:08 Uhr

Hallo,
wir haben den Wirsing gestern Abend zu Kabeljaufilet, Lachsfilet und Kartoffeln gehabt und dabei uns genau ans Rezept gehalten. Von uns volle Punkte. Der Wirsing war sowas von lecker.
Das nächste Mal werde ich ihn evtl. mit der leichteren Kochsahne zubereiten und hoffen, das es dem Geschmack nicht viel nimmt.

Gruss
Tanja

Kuegelhupf

08.01.2011 19:14 Uhr

Vielen Dank für das Rezept,

ich habe es eben gerade gekocht. Es war einfach nur wundervoll. Selbst den Kindern hat es ganz toll geschmeckt.
Hatte es mit Milch anstatt mit Sahne gekocht und bin der Meinung, besser kann es nicht schmecken. Also, die es etwas kalorienärmer möchten, es schmeckt auch mit Milch wunderbar.

Grüsse vom Kuegelhupf

gretl2

08.01.2011 19:55 Uhr

Wir hatten gerade Feldhase, Nudeln und den Wirsing.
Besser hätte der Wirsing nicht schmecken können.

Unser Sohn, der jetzt nicht so sehr auf Kohl steht, meinte "der Wirsing schmeckt sehr gut".

leberqueen

16.01.2011 21:20 Uhr

Hallo hubert 50!
Auch ich musste umbedingt das Wirsinggemüse ausprobieren. Und ich muß sagen:... Spitze!!!!
Hat uns allen klasse geschmeckt!
Leider kann ich nur 5* vergeben. Sonst wären es viel mehr.
LG

Mieze80

19.01.2011 15:55 Uhr

Hallo,

ich habs ganz allein gegessen, ohne irgendwelche "Beilage". Leeeeckerrrr.
Das 1. Mal Wirsing selbst gemacht, jetzt wird es das regelmäßig geben.
Vielen Dank für das Einstellen des Rezeptes.

LIebe Grüße, Mieze80.

seute_deern

01.02.2011 14:09 Uhr

Himmel ist der lecker.
Meine Tochter und ich sind absolute Wirsingfans.

Mit den Tipps von bushcook wird er so in einem meiner nächsten Menüs auftauchen, da er so in der Tat gut vorbereitet werden kann!
Volle Punktzahl von mir.

LG
seute_deern

kommissarinrosa

04.02.2011 19:14 Uhr

Auch uns hat es geschmeckt. Danke für das sehr gute Rezept!

hubert50

04.02.2011 20:33 Uhr

DANKE für die netten Kommentare.

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


eum1

21.01.2014 20:00 Uhr

Hat uns wirklich sehr gut geschmeckt. Einfach in der Zubereitung - perfektes Ergebnis.

Keksdose15

27.01.2014 13:42 Uhr

Großes Lob - ich habe mich von den positiven Kommentaren motivieren lassen..... Wirsing mal anders !
Schmeckt klasse und wird in die Rezeptsammlung aufgenommen. Danke !

sch_susi

02.02.2014 13:46 Uhr

Ich werde Wirsing jetzt nur noch so zubereiten. Ganz fein und einfach perfekt! 5 Sterne

Maiskolbe

15.02.2014 16:55 Uhr

Hallo,
Danke für das Rezept,
Auf diese Art schmeckt der Wirsing echt suuuuuuper !!!
Ich habe das ganze noch mit geriebenem Käse bestreut und kurz im Backofen überbacken, KÖSTLICH !!

Für dieses Rezept gibt es natürlich 5 Sterne

Delia55

26.02.2014 14:35 Uhr

Hallo Hubert,

ich kannte Wirsing immer nur von meiner Großmutter und Mutter durch den Fleischwolf gedreht. Das fand ich immer vom Aussehen nicht so ansprechend. Dein Rezept hat mich daher sofort überzeugt. Mit den 200 ml Sahne bin ich nicht higekommen, habe noch Milch verwendet, aber das hängt von der Größe des Wirsingkopfes ab. Aber das Gesamtpaket ist sehr lecker. Reste lassen sich problemlos einfrieren. Von uns 5 *****.

LG Delia

puffel84

19.03.2014 22:01 Uhr

Hallo,

für mich das perfekte Wirsing- Rezept.
Einfach, schnell und sehr lecker!

Bilder folgen.

LG, Sarah

krisbritt

25.04.2014 18:34 Uhr

Hatte nach einem Rezept gesucht, weil ich den Wirsing einfach mal etwas anders machen wollte. Diese pürierte Wirsingsoße ist eine prima Idee, habe Milch (1,5 %) genommen und einen kleinen Schuss Sahne. Der Rest des Kohls hat länger als 5 Min. gebraucht, denn der ganze Topf war voll. Man muss zwischendurch mal umrühren. Mit der Butter war ich sehr sparsam. Habe noch etwas gekörnte Brühe dran getan und nochmal Muskatnuss, die wir sehr lieben. Der noch leicht bissfeste Kohl mit dem Wirsingpürree hat hinreißend geschmeckt, ganz toll. Werde das auch mal mit Rosenkohl probieren statt der Nusssoße, die ich immer mache mit Mehlschwitze. Beim Wirsing könnte ich mir auch gehackte Nüsse vorstellen, auch die Weinversion werde ich mal probieren.
Mit Grüßen
krisbritt

Barolinchen

21.05.2014 15:38 Uhr

Hallo hubert50,


habe gerade entdeckt, dass ich Dein Rezept noch nicht bewertet habe.

Da gibt`s nur eins, nämlich 5 *!


Danke für das Rezept und viele Grüße von Silvia

Mulkine

10.08.2014 21:02 Uhr

Vielen Dank für diese einfache und super leckere rezept! ich habe Milch verwendet und nicht püriert, hat gut funktioniert und ist gut in meiner Familie angekommen!

erdbeere2015

23.08.2014 00:25 Uhr

Hallo,
Vielen Dank für das super Rezept! Die Konsistenz war durch das Verhältnis püriert und gegart perfekt!
Hat sehr gut geschmeckt. Habe das Gemüse mit Sahne und Milch gemischt gemacht und zu Roastbeef gereicht, was sehr gut dazu gepasst hatte.
Grüße

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de