Zutaten

Steak(s), Filetsteaks á ca. 180 g
1 Kopf Wirsing
750 g Kartoffel(n), kleine
Zwiebel(n)
50 g Parmesan, (frisch gerieben)
200 g Schlagsahne
  Öl, zum Braten
  Salz und Pfeffer
  Muskat
  Zucker
  Olivenöl
  Butter
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Kartoffeln ca. 15 Minuten kochen, dann abgießen, kalt abschrecken und pellen. In eine gefettete Auflaufform legen, mit etwas Olivenöl beträufeln, mit Salz und Pfeffer würzen und mit Parmesan bestreuen. Für ca. 20 Minuten bei 140 Grad überbacken.

Den Wirsing vom Strunk befreien und klein schneiden, die inneren hellen Blätter (sowie die dickeren Stücke) mit Zwiebel, Salz, Zucker, etwas Pfeffer und Muskatnuss würzen. In der Sahne (oder alternativ Milch) weich kochen und fein pürieren.
Die dunkelgrünen Blätter vom Wirsing salzen, etwas Zucker dazu und mit etwas Wasser und einem Stück Butter ca. 5 Min. garen und zum Wirsingpüree geben.

Die Steaks scharf von beiden Seiten ca. 2-3 Minuten anbraten und für 15 Minuten bei 140 Grad auf den Rost des Backofens legen. Danach noch 3 Minuten in Alufolie ruhen lassen. Mit Salz und frisch gemahlenen Pfeffer würzen.
Ich weiß, dass es 100 Arten der perfekten Steak-Zubereitung gibt, aber so werden sie bei mir perfekt.

Das Steak auf dem Wirsing anrichten und mit den Parmesankartoffeln servieren.
Auch interessant: