Kibe (Quibe)

brasilianische Hackfleischröllchen
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

500 g Hackfleisch vom Rind, sehr frisch, vom Metzger
250 g Bulgur, dunkel, fein
 n. B. Wasser
2 m.-große Zwiebel(n)
1 Bund Pfefferminze, frische
 etwas Petersilie
 etwas Schnittlauch
 evtl. Koriandergrün
  Salz und Pfeffer
 n. B. Mehl
 n. B. Öl zum Frittieren
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Bulgur (die Mengenangabe bezieht sich auf die Trockenmasse) mit kochendem Wasser übergießen und ca. eine halbe Stunde quellen lassen. Wenn der Bulgur abgekühlt ist, in ein Sieb geben und das überschüssige Wasser sorgfältig herauspressen.

Die Zwiebeln, Petersilie, Schnittlauch und reichlich Minzeblätter sehr fein hacken. Petersilie und Schnittlauch sind nicht unbedingt notwendig, man kann auch frische Korianderblätter hinzufügen, der intensive Geschmack ist aber nicht jedermanns Sache.

Alle Zutaten gut vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Etwa 1/3 – 1/2 der Masse abnehmen und in einer Küchenmaschine mit rotierenden Messern zu einer homogenen Masse zerkleinern, danach wieder mit dem Rest vermischen. Dies muss man nicht unbedingt tun, dadurch zerfallen die Kibes aber nicht so schnell beim Frittieren.

Aus der Hackfleischmasse kleine tonnenförmige Röllchen mit spitzen Enden formen. Klebt die Masse zu sehr an den Fingern, eventuell etwas Mehl hinzufügen.

Die fertigen Kibes in einer Fritteuse oder in einem Topf mit Öl (Kibes müssen im Öl schwimmen) knusprig frittieren. Die Kibes schmecken lauwarm und mit Limettensaft beträufelt am besten.

Kommentare anderer Nutzer


mel1976

26.10.2009 17:18 Uhr

Hallo!

Wird das Hackfleisch mit der Bulgur-Mischung vermischt, bevor es gebraten wird?
Und wie muß ich mir tonnenförmige Röllchen vorstellen? Würde das Rezept gerne mal probieren!
Kommentar hilfreich?

hna

28.10.2009 12:57 Uhr

Alle Zutaten vermischen, also auch den Bulgur

Die Kibes werden wie eine kleine Zigarre mit einem Durchmesser von ca. 5 bis 6 cm und einer Länge von ca. 10 bis 12 cm gerollt (schrumpft beim frittieren), aber im Prinzip ist die form eigentlich Wurscht....
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de