Zutaten

1 kg Roastbeef
2 EL Butter
12 Scheibe/n Schinken, (je nach Größe evtl. mehr)
1 Handvoll Steinpilze, getrocknete
500 g Kartoffel(n), kleine Drillinge
2 Zweig/e Rosmarin
2 EL Oliven, schwarze ohne Stein
2 EL Olivenöl
  Salz
  Pfeffer
Portionen
Rezept speichern
Zutaten in Einkaufsliste speichern
NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die getrockneten Pilze im lauwarmen Wasser einweichen, dann abtropfen lassen.

Den Ofen auf 80 Grad vorheizen.

Butter in einer Pfanne erhitzen und das Roastbeef sorgfältig von allen Seiten anbraten (ich salze das Fleisch nicht vorher, weil der Schinken in der Regel Salz abgibt, pfeffere das Fleisch nur etwas).

Den Schinken überlappend auslegen, so dass keine Lücken entstehen. Die abgetropften Pilze darauf verteilen, dann das Roastbeef mittig legen und mit den Pilzen im Schinken einschlagen (geht am Besten zu zweit). Das Schinken-Pilz-Roastbeef-Paket verschnüren und in einen offenen Bräter in den Ofen legen. Fleischthermometer in den Braten stecken. Das Roastbeef ca. eine Stunde bei 80 Grad garen bzw. so lange, bis es eine Kerntemperatur von 60 Grad bis 65 Grad hat.

Für die sardische Kartoffelpfanne die Kartoffeln schälen oder gründlich bürsten, dann leicht ankochen, aber so, dass sie nicht ganz gar sind. In einer Pfanne Olivenöl erhitzen und die Kartoffeln samt Rosmarinzweigen anbraten. Zum Schluss die Oliven noch kurz mitziehen lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Das Roastbeef vom Küchengarn befreien, in dünne Scheiben schneiden und mit den Kartoffeln anrichten. Wer mag, zieht aus Pilzwasser und Bratensaft eine Sauce.