Rosenkohl - Hackauflauf

mit Kartoffeln
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

800 g Rosenkohl, ( ich nehme immer TK )
50 g Speck, durchwachsenen
1 m.-große Zwiebel(n)
250 g Hackfleisch
500 g Kartoffel(n)
2 EL Margarine
2 EL Mehl
750 ml Milch
  Salz und Pfeffer
  Muskat
  Cayennepfeffer
  Öl
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Rosenkohl in Salzwasser knapp gar kochen und die Köpfe halbieren. Kartoffeln in der Schale garen, pellen und in Scheiben schneiden.
Speckwürfel im Öl anbraten, Hackfleisch zugeben und mit einer Gabel zerkrümeln, dann die gewürfelte Zwiebel zugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Aus Margarine, Mehl und Milch eine Béchamelsauce zubereiten und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Kartoffelscheiben in eine Auflaufform geben, mit etwas Salz und Pfeffer bestreuen, darauf die halbierten Rosenkohlköpfe geben und mit etwas Cayennepfeffer würzen. Darauf kommt dann das angebratene Hackfleisch und als letzte Schicht ein paar zurückbehaltene Kartoffelscheiben.
Die Bechamelsauce darüber gießen und ca. 30 Minuten bei 200 - 225 Grad backen.

Kommentare anderer Nutzer


matze1660

05.12.2009 14:26 Uhr

Also das ist ´ne richtig gute Nummer. Allerdings habe ich es nicht geschafft mit 500gr Kartoffeln meine Auflaufform auszulegen. Ich hab 800 gr gebraucht, und das ging gerade so aus, wenn man oben drauf auch noch was hinlegen will. Ansonsten kann ich nur sagen: Es hat toll geschmeckt. Das mache ich gerne wieder.

karin510

05.12.2009 15:36 Uhr

Hallo

und danke für den netten Kommentar und die tolle Bewertung :-))
Ich muss ehrlich sagen, dass ich die Kartoffeln noch nie abgewogen habe, sondern immer so viele koche, dass ich denke, es sind genug.
Es freut mich sehr, dass dir der Auflauf gut geschmeckt hat, ich muss ihn auch unbedingt mal wieder machen.

LG
Karin

matze1660

14.01.2010 12:09 Uhr

Ich gestehe! Ich bin Wiederholungstäter. Dieser Auflauf schmeckt aber auch so geniual, dass man sich gerne nicht strafbar macht. Eines meiner Leibgerichte !

karin510

14.01.2010 17:41 Uhr

Über solche Wiederholungstäter freut man sich doch :-)))

LG
Karin

Leonie3007

16.01.2010 16:02 Uhr

Hallo Karin,

haben uns heute auch mal an deinen Auflauf gewagt.
Er ist einfach zubereitet,haben auch mehr Kartoffeln genommen(etwa 800g).
Anstatt des Pfeffers haben wir Chilli-Gewürz genommen und oben drauf noch ein paar Brokolirösschen gelegt.
Alles in allem ein ober leckerer Auflauf den es sich lohnt mal auszuprobieren.
Werden bestimmt auch zu wiederholungstätern.

Liebe Grüße
Leonie3007

karin510

16.01.2010 16:53 Uhr

Hallo,

es freut mich sehr, dass euch der Auflauf auch gut geschmeckt hat. Vielen Dank für den netten Kommentar und die Bewertung :-))

LG
Karin

Wiebo

13.03.2010 14:50 Uhr

"Nachschlag!" hörte ich auch vom anfangs skeptischst Dreinblickenden der Essensrunde ... auch wir können schon mal unter Wiederholungstäter verbucht werden.
Habe auch ca. 800 kg Kartoffeln genommen sowie Chilli, da noch kein Nachschub an Cayennepfeffer eingetrudelt war ;o)
Sehr lägger :o)

LG Wiebo

monet66

05.12.2010 10:31 Uhr

Hi Wiebo, brauchst in Zukunft aber nicht Cayennepfeffer und Chilly im Haus zu haben, das ist das gleiche! Cayennepfeffer ist (meist) die gemahlene Schote der Chillysorte \"Cayenne\"

Lilane

14.04.2010 20:39 Uhr

Ein suuuuper Rezept, vielen Dank :)
Ich habe es gestern gemacht und ich bin begeistert, mal eine tolle Idee wie man Rosenkohl interessant machen kann. Ich habe allerdings mehr Hackfleisch genommen, da wir es ein bisschen fleischiger mögen und es für zwei Tage reichen sollte.
Das wird es jetzt sicher öfter bei uns geben.

LG

martina_rosanna

13.10.2010 21:02 Uhr

Hallo!

Mein Mann war immer deklarierter Rosenkohl Hasser. Bis heute. Dieser Auflauf hat auch ihm sehr gut geschmeckt. Ich darf ihn öfter kochen. :)

Danke für das tolle Rezept.

LG

karin510

14.10.2010 09:42 Uhr

Hallo

und danke an alle,die ihre Bewertungen abgegeben haben :-))
Ich freue mich sehr, dass das Rezept so gut ankommt.
@martina_rosanna
toll, dass dein Mann sich \"bekehren\" ließ :-))

LG
Karin

nati_0711

28.10.2010 13:49 Uhr

Sehr lecker! Hatten keinen Speck, und war auch ohne köstlich!!!!

DieSommersprosse

11.11.2010 10:47 Uhr

Superlecker!!!
Ich hatte Rosenkohl und Hackfleisch das beides weg musste und hab dein Rezept gefunden - ein Gedicht! Mein Mann war völlig begeistert.
Das gibts bei uns jetzt öfter!!

karin510

11.11.2010 19:14 Uhr

Hallo,

danke für die tolle Bewertung und den netten Kommentar. Freut mich sehr, dass das Rezept euch gefallen hat. Wir mögen es auch sehr gern und ich muss es unbedingt mal wieder machen.

LG
Karin

carmi1307

25.11.2010 08:12 Uhr

Hallo!

Gestern Abend habe ich das Rezept nachgekocht, allerdings aus Zeitmangel keinen Auflauf daraus gemacht, sondern den Rosenkohl direkt in die Pfanne mit der Gehacktessoße gegeben und die Pellkartoffeln dazu serviert! Sehr lecker :)) Vielen Dank für die Anregung!

Liebe Grüße
Carmi1307

helmut1909

04.12.2010 16:39 Uhr

Hatten letzte Woche deinen Auflauf, ein Gedicht war im Geschmack.


LG
aus dem verschneiten Westfalen
Helmut

Weltenbummler15

08.12.2010 15:29 Uhr

Hallo Karin,

habe heute - ganz spontan - dein Rezept ausprobiert. Da ich kein Hackfleisch im Haus hatte, habe ich klein geschnittenen gekochten Schinken genommen. Hat ganz toll geschmeckt.

LG aus Bayern
Otto

karin510

09.12.2010 19:14 Uhr

Hallo,
freut mich, dass das Rezept gut ankommt :-))
Eine gute Idee, es mit Kochschinken zu versuchen, ist mal was anderes. Probiere ich auch mal aus.

LG
Karin

lagemat

24.12.2010 18:15 Uhr

Hallo,

vielen Dank für dieses Rezept. Bisher mochte ich keinen Rosenkohl, wollte dem aber nochmal eine Chance geben. Habe den Speck weggelassen (wird mir oft zu rustikal damit) und lediglich die Bechamelsauce noch mit einem Spritzer Zitronensaft ergänzt. Der Rosenkohl war sehr mild, insgesamt sehr lecker!

karin510

07.01.2011 12:19 Uhr

Hallo,

vielen Dank für den netten Kommentar und die gute Bewertung :-))
LG
Karin

dschingiskhanchen

28.12.2010 23:25 Uhr

Hallo Karin,

habe heute diesen oberleckeren Auflauf gemacht. Einfach Super und ganz nach dem Geschmack der ganzen Familie! Hat allen wirklich ganz hervorragend geschmeckt!!! Habe eigentlich nichts weiter verändert, nur die Menge an Speck 150g, Kartoffeln ca 1Kg und Hackfleisch 500g erhöht. Freu mich schon auf morgen, denn da werden dann die Reste vertilgt ;-D
Vielen Dank für dieses recht einfache, aber absolut schmackhafte Rezept. Besser gehts fast nicht.

Lg
dschingiskhanchen

karin510

07.01.2011 12:18 Uhr

Hallo,

vielen Dank für den netten Kommentar und die tolle Bewertung :-))
LG
Karin

chilliking

06.01.2011 23:22 Uhr

Ein guter Auflauf. Ein gutes Rezept. Schmeckt ganz gut. Aber....
Mir geht der Rosenkohl zu sehr unter. In Zukunft werde ich ihn wieder traditionell mit Zwiebeln und Speck in einer Soße aus dem Sud, Gemüsefond und abgeschmeckt mit Pfeffer, Salz und Muskat zubereiten. Als Beilage zu Nürnberger Bratwürstchen, gebratenem Kasseler, Fleischbällchen oder einem Schnitzel. Dazu Salz- oder Bratkartoffeln.
Wer Eintöpfe mag ist mit diesem Rezept bestens bedient. Ist vielleicht auch eine Möglichkeit Rosenkohlhasser mit diesem Gemüse zu versöhnen. Ich mag es einfach lieber wenn ich die einzelnen Geschmäcker besser von einander getrennt geniessen kann. Wohlgemerkt, meine ganz subjektive Kritik an diesem aussergewöhnlich guten Eintopfrezept.
Darum, auch wenn es bei mir nicht besonders oft auf dem Speiseplan stehen wird, 5 Sterne.

Liebe Grüße und guten Appetit.

karin510

07.01.2011 12:17 Uhr

Hallo,

danke für die trotzdem so gute Bewertung :-))
Die Geschmäcker sind eben unterschiedlich, das ist ja auch gut so.

LG
Karin

DieSommersprosse

15.02.2011 16:17 Uhr

Hallo,

gestern hab ich mal wieder den tollen Auflauf machen wollen. Leider musste mein Mann dann nochmal in die Arbeit und es musste schnell gehen. Also hab ich statt Auflauf ein Pfannengericht draus gemacht....
Ich hab das Hackfleisch mit dem Speck in der Pfanne gemacht mit Sahne und CHilli. Kartoffeln und Rosenkohl hab ich extra gekocht und dann hat jeder auf dem Teller selber kombiniert.
War auch SEHR lecker!!
Ist eins unserer lieblings Rezepte geworden!!

rieljo

09.10.2011 21:29 Uhr

Hallo,
den Auflauf gab es heute abend bei uns. Das Rezept ist zur Wiederholung im Kochbuch gespeichert. Dankeschön!!!!

PetraToni

26.10.2011 18:25 Uhr

Guten Abend
Ich Koche sehr gerne weil ich einfach auch die Leidenschaft habe wenn ich Koche mich es glüglich macht, die Menschen am Tisch zu sehen die es Schmeckt .
Meine Freundin kann nicht so gut Kochen und ich sagte ihr suche dir ein Rezept aus ( Chef Koch) das was sie auch gemacht hat " Rosenkohl mit Hack und Katoffel .
Nur ein Gedanke keine Milch rein machen eine Bachemelsoße(etwas Butter Mehl Milch schwarzen Pfeffer Muskat Salz ) dazu geben schmeckt besser weiter viel Spaß beim Kochen Ciao Toni

kroete116

12.11.2011 17:09 Uhr

Ich habe heute dein Rezept gemacht, weil ich noch Rosenkohl übrig hatte. Es hat meinem Mann super gut geschmeckt ( Grünzeug ist nicht sein Fall).
Allerding muß ich beim nächsten Mal ein Hauch weniger Cayenne Pfeffer nehmen :).
Ciao kroete

Rizo

09.12.2011 19:49 Uhr

Hallo,
habe das Rezept jetzt schon zweimal nachgekocht und bin immer noch begeistert wie lecker es schmeckt. Den Auflauf gab es auch bestimmt nicht zum letzten Mal.
LG
Rizo

schmiddi

13.02.2012 20:36 Uhr

Absolut lecker. Rosenkohl mal anders. Bin kein Rosenkohl "Liebhaber", aber das schmeckt super. Und ist gut zu machen. Gibts jetzt öfters.

Schnabulinski

16.02.2012 19:03 Uhr

Voll lecker !!Bin Vegetarier und hab`deshalb Sojahack verwendet und
muß sagen , dass es super lecker war!!
Danke für die Idee!!

Ryback22941

26.03.2012 05:38 Uhr

Grundsätzlich nicht übel, mir waren es beim ersten Versuch, streng nach Rezept, aber zu viele Kartoffeln. War mir dann zu langweilig... Habe es jetzt noch mal mit deulich weniger Kartoffeln gemacht und zum Rosenkohl noch Brokkoli genommen. Verhältnis Kartoffeln/Gemüse war etwa 25/75. Außerdem habe ich jede Schicht mit der Sauce knapp angegossen, wenn man sie nur am Ende darüber gießt, kommt unten nichts mehr an und es wird "trocken".

karin510

26.03.2012 11:59 Uhr

Hallo,
500g Kartoffeln für 4 Personen finde ich jetzt nicht zuviel. Ich nehme auch immer eine große Form, sodass ich wirklich mit diesen Schichten auskomme: Kartoffeln, Rosenkohl, Hackmischung, Kartoffeln.
Das Problem, dass unten keine Soße ankommt, hatte ich noch nicht. Ich bin ein absoluter Soßenfan und genügend Soße ist bei mir ein Muss. Ich \"ruckel\" immer ein paar Mal an der Form, bevor ich sie in den Ofen stelle, dann rutscht die Soße gut nach unten durch.
Aber es ist natürlich alles Geschmackssache und das ist ja auch gut so.

LG
Karin

Ryback22941

26.03.2012 21:02 Uhr

Ich steh\' nun mal auf Gemüse :-) Zum \"Saucenproblem\", kann gut sein, dass ich die Bechamelsauce zu dick angerührt habe. Meine Sorge war, dass sie durch die Flüssigkeit im Rosenkohl zu sehr verwässern würde. Nichts für ungut, das Rezept ist schon lecker, habe es nur meinen Vorlieben angepasst...

moro3

08.11.2012 14:28 Uhr

Hallo Karin,

ich habe heute mittag den Auflauf gemacht und er hat uns sehr gut geschmeckt. Ich habe in die Sosse noch einen halben Becher Schmelzkäse rein getan. Den Rosenkohl habe ich direkt beim Putzen schon halbiert, das finde ich einfacher.

Den Auflauf gab es sicher nicht das letzte mal.
Vielen Dank für das schmackhafte Rezept.

L.G. Martha

1955-Brigitte

23.12.2012 13:10 Uhr

HaLLO;HEUTE GAB ES DEINEN AUFLAUF;SUPER Lecker.
Gibt es jetzt öfter.


Vielen Dank für dieses tolle Rezept.


L.G.Brigitte

brataj7148

21.01.2013 13:48 Uhr

Ein Traum aus der Pfanne!!!!!
Ich muss aufhören...sonst platze ich! So lecker schmeckt dieser Auflauf. Wer da an langweiligen Rosenkohl denkt, der irrt gewaltig.
Ein wirklich stimmiger, würziger, leckerer Auflauf ist das. Ich könnte stundenlang schwärmen.
Die einzige Ergänzung von mir: ich habe die Hälfte der Milch durch kräftige Brühr ersetzt.
Danke für dieses klasse Rezept!!! Grüßle, Bärbel.

(Bilder sind unterwegs!)

Cha-Cha

06.02.2013 08:49 Uhr

Ein Upgrade mit Bohnen hat dem Ganzen auch nicht geschadet.
Sehr lecker!

Vielen Dank fürs Rezept.

Sternmuräne95

20.02.2013 22:22 Uhr

Hallo Karin510,

ich habe Deinen wunderbaren Auflauf schon soooooo oft gemacht, aber bisher noch nicht bewertet, da ich mich nicht angemeldet hatte.
Heute gab es Deinen Auflauf (2 lagig) wieder mit folgenden Abwandlungen.
Ich nehme immer ein gutes Kilo Kartoffeln, 500g Hackfleisch und
300g Speck. Außerdem lege ich auf die Hackfleischmasse immer noch
8 hartgekochte Eier. In die Bechamelsauce rühre ich noch immer etwas
Parmesan und Gauda unter.

Der Auflauf ist zum Niederknien!!!!!!!!!!! Kommt bestimmt einmal im Monat auf den Tisch und gehört zu unseren Lieblingsrezepten!

Vielen Dank für dieses absolute Spitzenrezept!

LG Sternmuräne95

karin510

21.02.2013 12:56 Uhr

Hallo
und danke für deinen netten Kommentar und die tolle Bewertung. Deine Abwandlung mit den Eiern hört sich sehr lecker an, das wird sicher auch mal von mir ausprobiert.
Auch an alle anderen ein dickes DANKE für die guten Bewertungen :-)
LG
Karin

Sternmuräne95

21.02.2013 19:25 Uhr

Hallo Karin,

die hartgekochten Eier schneide ich natürlich auch in Scheiben.
Dadurch wird der Auflauf so richtig schön cremig!
Wenn es ihn wieder gibt, lade ich auch ein Foto hoch, versprochen!
Wird sicher nicht lange dauern :-) *Schleck*
Vielen lieben Dank nochmal für das leckere Rezept!

Lilane

26.04.2013 11:33 Uhr

Einfach ein so leckeres Rezept, ich mache ihn Heute zum xten mal :-)
Heute kommt noch ein bisschen Fetakäse mit hinein, schmeckt sicher auch gut.

Danke für dieses tolle Rezept!

karin510

26.04.2013 20:42 Uhr

Hallo Lilane,

freut mich, dass du zu den Wiederholungstätern gehörst ;-)
Danke für deinen netten und positiven Kommentar.
Hat es denn geschmeckt mit Fetakäse ?

LG
Karin

taboule

12.02.2014 08:22 Uhr

Hallo,
habe dieses Rezept mit für uns geänderten Mengen gemacht und muss sagen es ist eine sehr leckere, gut vorzubereitende Alternative zum Klassiker. Werde beim nächsten Mal noch geröstete Mandelhobel direkt auf den Rosenkohl streuen.
Danke für dieses gelungene Rezept.
LG taboule

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de