Lachs-Quiche

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

200 g Mehl
1 Prise Salz
100 g Butter, kalt
75 ml Wasser
400 g Lachs, geräuchert
1 TL Meerrettich, gerieben
150 g Mascarpone
Ei(er)
1 EL Mehl
125 ml Milch
125 ml Sahne
  Salz und Pfeffer
  Dill
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 50 Min. Ruhezeit: ca. 3 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Aus dem Mehl, dem Salz, der Butter und dem Wasser einen Mürbteig zubereiten, mindestens 2 Stunden kalt stellen. Dann in die gebutterte Springform geben und nochmals kaltstellen.

Den Backofen auf 250°C vorheizen. Die Lachsscheiben locker zu Schleifen legen. Nur so viel Meerrettich mit dem Mascarpone verrühren, dass der Käse nicht zu scharf schmeckt.

Den Teigboden mit der Gabel mehrmals einstechen, 1 Ei trennen und den Teigboden mit etwas Eiweiß bestreichen. Den Mascarpone darauf streichen und die Lachs-Schleifen darauf verteilen.

Das restliche Eiweiß und das Eigelb mit dem ganzen Ei verquirlen. Das Mehl mit wenig von der Milch anrühren, mit der übrigen Milch, der Sahne und den Eiern mischen und mit Pfeffer und Salz abschmecken. Den Dill waschen, klein schneiden, unter die Eiersahne rühren und diese über den Lachs gießen.

Ca. 30-35 Minuten backen. Wenn die Oberfläche zu rasch bräunt, mit Pergamentpapier abdecken.

Kommentare anderer Nutzer


matti

14.12.2001 14:47 Uhr

superrezept... habe ich mir fürs wochenende vorgenommen...

Franziska24

20.01.2002 22:53 Uhr

Ich habe das Rezept etwas umgebogen und frischen Lachs genommen (in kleine Würfel schnitten, leicht gesäuert, dann auf Mascarpone gelegt)

War echt total lecker!! Originelles Rezept ist das!

Allerdings muß man bei frischen Lachs mehr salzen.

LG
Franziska24

luggi46

25.03.2002 15:59 Uhr

Das ist was ganz feines.... Schmeckt kalt fast noch besser als warm....

daymonia

26.03.2002 18:03 Uhr

stimmt, ich habs dann einfach mit arbeit genommen, ich brauchte es nicht mal warmmachen.

Miniwatu

21.02.2003 16:28 Uhr

Lecker !!

Tatsächlich kalt noch besser als warm !

baghira555

25.07.2003 17:07 Uhr

Die Quiche war superlecker, aber leider konnte ich nicht ausprobieren, ob sie kalt auch so gut schmeckt ... sie war nämlich ruckzuck futsch *rotwerd*.
Danke für das leckere Rezept!

Baerenkueche

14.10.2003 07:50 Uhr

Schmeckt warm vorzüglich!!
Ob sie kalt auch gut schmeckt, kann ich leider nicht beurteilen.
LG - Elvira

Kallinka

05.11.2003 21:30 Uhr

Meinem GöGä und mir hat sie nicht so gut geschmeckt, dafür waren unsere Gäste begeistert
Gruß Kalinka

Claude13

27.01.2004 21:58 Uhr

Superlecker,
hatte sie mittags für meine Tochter und mich gemacht und abends aufgewärmt mit meinem Mann gegessen, habe allerdings normalen frischkäse genommen (Beim rühren fiel mir ein, dass es bereits fertigen Meerettich-Frischkäse gibt, ob das schmeckt?)
Aufgewärmt war er besser!!!!
Grüße
Claude

tibawi

15.08.2004 14:43 Uhr

Supi! Letzte Woche bei der Wärme zu einem gemischten Salat. Die Quiche war nur noch lauwarm, aber das war genau richtig!
Ein echt geniales Rezept!
LG Tibawi

insider

15.10.2004 19:53 Uhr

super, super,
ob es kalt besser schmeckt, kann ich nicht sagen.
Meine gäste haben nichts übrig gelassen.
Hat allen super geschmeckt.
Habe viel Lob eingeheimst.
Gruß Bb

rieljo

08.08.2005 08:52 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Wirklich sehr lecker!! Hat bei uns gerade mal für 3 Personen gereicht *mampf*
Beim nächsten Mal werde ich den Boden jedoch einige Minuten vorbacken, da ich einen leichten Wasserstreifen darin hatte.

buechele

01.06.2006 20:42 Uhr

Super lecker!!! Gabs bei uns als Vorspeise am Sonntag für 5 Personen.

Mamamia58

16.02.2007 16:02 Uhr

Super, super lecker.
Danke,
Mamamia58

froeschl_72

27.05.2007 16:41 Uhr

Wirklich- ein tolles Rezept! Ich habe es zum ersten Mal gemacht und gleich meinen Gästen vorgesetzt.
Die waren auch begeistert. Durch den Meerrettich schmeckt es schön würzig! Allerdings ist der Quiche durch den Räucherlachs eine etwas teurere Angelegenheit, ich habe auch 3 Päckchen (so wie im Rezept)gebraucht, dazu gab es gemischten Salat mit Walnusskernen, Balsamico-Essig und Kürbiskernöl. Wenn schon, denn schon.....nochmals Danke für das schöne und gut erklärte Rezept!!!

Petronella

26.10.2007 10:22 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Gisa,

der Quiche war sehr fein. Den wird es hier bald nochmal geben.

Der Teig ist mir - im Gegensatz zu sonst - sehr gut gelungen. Nach 2 Stunden Kühlung ließ er sich total einfach ausrollen und klebte nicht. Nur hab ich das Pergementpapier etwas zu spät aufgelegt, der Kuchen war etwas dunkel aber noch nicht schwarz. Der Mürbteig war auch an dem hochgezogenen Rand etwas knusprig. Da ist mir ein Trick eingefallen, den man wohl auch bei zu harter Brotkruste macht.
Ich hab ein nasses Küchentuch auf den heißen Kuchen gelegt und die Feuchtigkeit ist dann eingezogen.

Es war superlecker. Dazu gabs einen Feldsalat und einen weißen Burgunder. Ein tolles Rezept auch für ein Brunch weil man schnell ein Stück in der Mikro aufwärmen kann. Aufgewärmt fand ihn einer meiner Gäste sogar noch besser.

Vielen Dank

Liebe Grüße Petra

xyEugenie

09.11.2007 16:08 Uhr

Mmmhh war echt sehr lecker,

danke für´s rezept

mathixp

06.12.2007 18:48 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Super Rezept Gisa,

aber für meinen Geschmack zu fettig (Mascarpone 80% Fett und die Sahne). Ist aber Geschmackssache! Und wenn ich mir noch ein Anmerkung erlauben darf, die Lachs-Quiche kann gar nicht anders als ganz schnell dundel werden - bei 250 Grad!!! Daher bin ich aus eigener Erfahrung ganz sicher das 200 Grad völlig ausreichend sind.

LG mathixp

Wolc

03.02.2008 13:42 Uhr

Wir haben statt dem Meerrettich Wasabi-Pulver verwendet. Davon kann man ruhig auch etwas mehr nehmen und es passt hervorragend zum Geschmack des Lachses (und ist nicht so aufdringlich wie Meerrettich).

Außerdem haben wir die Quiche mit Käse überbacken (bei 200°C).

Besonders nach unseren Veränderungen ein sehr leckeres Rezept!

Schneemann48

25.03.2008 14:20 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Glatte 5 Sterne von mir, habe nur die Temperatur etwas niedriger gewählt.
Danke für das Rezept und

Gruss vom Schneemann

lordieckh

31.03.2008 15:20 Uhr

tolles Rezept, leicht nachzukochen-schmeckt hervorragend-gut vorzubereiten um es dann später frisch zu backen-sehr zu empfehlen!

tüddel

14.09.2008 11:19 Uhr

Hallo!
Habe voller freudiger Erwartung dieses Rezept ausprobiert. Es ist super gelungen. Doch es hat uns nicht gut geschmeckt. Die Quiche war viel zu mächtig. Ich werde es für uns noch ein wenig verändert (weniger Fett) ausprobieren.
Trotzdem vielen Dank für das Rezept.

Gruß

Muckelchen76

11.06.2009 16:37 Uhr

Hallo!!!
Habe das Rezept nun endlich auch mal ausprobiert.War echt superlecker nur viel zu mächtig. Nach einem Stück war Ende bei mir.
Leckere Grüsse Katrin

MarkusFeer

18.11.2009 08:23 Uhr

Sehr schön zum Apero und als Grundlage für einen Weindegustationsabend ..... sie ist mastig und legt so einen tollen Boden!

Woelfin78

30.11.2009 20:02 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Danke für die gute Rezeptidee!

Wir haben eben folgende Variation mit Genuss verspeist:

- Mascarpone ersetzt durch Philadelphia Balance Joghurt
- 400 gr Räucherlachs ersetzt durch 200 gr frischen Lachs (mit Zitronensaft gesäuert, gesalzen und gepfeffert) und 200 gr Lauch (in dünne Ringe geschnitten)
- die Eiersahne zusätzlich mit etwas gekörnter Brühe und Muskat abgeschmeckt
- bei 200 Grad knapp 40 Minuten gebacken
- nach der Hälfte der Backzeit noch etwas frisch geriebenen Parmesan darüber gestreut

Das Resultat war sehr lecker und nicht zu 'mächtig'.

25337

30.12.2009 20:37 Uhr

Ich habe das Rezept eigentlich nur ausprobiert, weil ich noch Mascarpone übrig hatte. Jetzt werde ich es immer machen, wenn wir etwas zur Party mitbringen sollen. Es ist einfach super lecker!

kleineska

06.01.2010 11:08 Uhr

Hallo,
steckt gerade im Ofen, riecht schon unglaublich lecker!
Habe allerdings nur 200g geräucherten Lachs gehabt.
Zum Schluß wird auch frisch geriebenen Parmesan darüber gestreut!
Freue mich schon..
Leeecker...

Stefanie30acker

13.01.2010 09:42 Uhr

Oberlecker kann ich da nur sagen! Die ganze Familie war begeistert!
Auf diese Weise haben wir unsere Lachsgeschenke von Weihnachten untergebracht, werden es aber in jedem Fall noch öfter machen! Ein tolles Rezept, vielen Dank!

LG

Majirissa

12.03.2010 15:42 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Seit mindestens 15 Jahren eines meiner Standardrezepte -- schmeckt ganz toll! Ich ersetze den Mascarpone allerdings durch Frischkäse, weil wir den lieber mögen (man braucht aber etwas mehr, einen Becher auf jeden Fall). Außerdem nehme ich saure Sahne statt süßer (finde ich frischer) und auch maximal 200g Räucherlachs. So ist es immer noch reichlich -- aber nicht annähernd so fett und schwer!

tachyarrhythmia

07.04.2010 15:48 Uhr

ist gerade zum 2. mal im ofen. lecker!

habe auch frischkäse statt mascarpone genommen und die sahne durch kochsahne ersetzt.
und ein paar scheiben lachs aus der packung bleiben für's frühstück übrig.

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


zuckerliesel

11.01.2011 20:25 Uhr

Sehr lecker!! Habe nur 200g Lachs genommen, dafür mit 150g Eismeer-Garnelen ergänzt.

LG

Zuckerliese

pocahontas1

23.02.2011 10:31 Uhr

Hallo Gisa,

habe diese Lachs- Quiche schon sehr oft gemacht und jedesmal war ich total begeistert. Ich nehme allerdings anstatt Mascarpone und Sahne, Frischkäse, Saure Sahne und 1 Ei. Wirklich lecker!

Liebe Grüsse, pocahontas

Sajohe

11.03.2011 15:34 Uhr

Hallo,

nach dem ganzen Lob, habe ich mich heute an die Quiche gegeben.

Die Zubereitung ist einfach und schnell, allerdings würde ich den Boden auch etwas vorbacken....war mir noch zu matschig.
Die Variante des Meerrettich- Frischkäses war völlig ausreichend.

Geschmacklich war sie wirklich lecker und kommt ganz sicher nochmal auf unseren Tisch.

Lieben Gruß
Sajohe

NudeI

26.01.2012 19:48 Uhr

Super lecker! Und ist auch gar nicht so schwer :) Blöd ist nur, dass immer 100g Mascarpone übrigbleiben, weil man den nur in 250g-Packungen kriegt und ich nie weiß was ich damit anfangen soll.
Sonst prima und 5 Sterne wirklich wert :) Danke dafür.

Pumpkin-Pie

24.03.2012 02:48 Uhr

Hallo,

sehr lecker ist deine Lachs - Quiche gewesen, auch hat sich der Teig prima verarbeiten lassen. Ein sehr schönes Rezept, das ich gerne wieder machen werde.


Liebe Grüße

Pumpkin-Pie

Muddelkatze

01.04.2012 20:43 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

sehr lecker! Statt Mascarpone habe ich Frischkäse und 3 Eier (kleine) genommen.
Die Eier getrennt verarbeitet.
Durch den Eischnee ähnelte es einem Souflee :)
Kalt schmeckt es auch sehr gut. Kein Krümmel mehr übrig!!! :D
Wenn das nicht nach einer Wiederholung schreit :o

LG

shyanna

07.03.2013 18:33 Uhr

Hallo
war perfekt .hatte aber 250g mascapone und 2 tl Meerrettich genommen gebacken bei 200 grad und ca 40 minuten.sonst alles wie im rezept

LG shya

Eliena3

14.09.2013 18:18 Uhr

Wahnsinnig lecker:)
Allerdings auch sehr mächtig. Werde es nächstes Mal wohl auch mit Frischkäse probieren.
Ich hab 400g Räucherlachs gekauft, dann allerdings nur 200g draufgetan, da es mir sehr viel vorkam.
War perfekt für uns, werde ich das nächste Mal wieder genauso machen.

Eliena

Kaffeeline

23.11.2013 07:30 Uhr

Dieser Quiche ist Super lecker und schmeckt der ganzen Familie.

Ich habe ihn jetzt schon öfters gemacht und dachte auch das ich schon bewertet habe.
Die Lachsmenge ist auf 200g reduziert.

Vielen Dank für das Rezept.

LG Kaffeeline

probierlady

05.04.2014 20:06 Uhr

Hallo

habe diese Quiche heute ausprobiert,
war sehr lecker.
Danke für das Rezept,dies gibt es bei uns jetzt öfters.

liebes grüßle
probierlady

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de