Bratwurstfüllsel aus Rheinhessen

Schweinemett
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

500 g Schweinefleisch, (Bug od. Schulter)
500 g Schweinebauch ohne Schwarte und Knochen
18 g Salz
3 g Pfeffer, schwarzer, frisch gemahlen
2 g Korianderpulver
2 g Muskat, frisch gerieben
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. Ruhezeit: ca. 1 Tag 6 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Fleisch in Stücke schneiden mit einer 3-4 mm Scheibe wolfen. Mit den Gewürzen kräftig vermengen.

Schmeckt auf frischen Brötchen oder kräftigem Bauernbrot.

Kühl lagern und am selben Tag verbrauchen!

Kommentare anderer Nutzer


hobbyko

12.11.2009 14:29 Uhr

Hallo Reaktorbruzzler,

Frage:

Wieso braucht das Rezept eine Ruhezeit von einem Tag und 6 Stunden, wenn Du weiter oben schreibst am gleichen Tag verwerten. ?????

Als Anregung noch, ich vermenge erst alle Fleischbrocken mit dem Salz und Gewürzen und dann wird gewolft, dadurch kommt es zu keinen Gewürznestern und ist schneller gemengt.

Die Menge von Koriander und Muskat, erscheint mir auch etwas hoch, aber das ist Geschmackssache, ich weiß aber auch das Rheinhessen und Pfälzer den Muskatgeschmack lieben.

Liebe Grüße

Hobbyko
Kommentar hilfreich?

Reaktorbruzzler

12.11.2009 17:03 Uhr

hi....keine Ahnung muss wohl mit der Ruhezeit ein fehler von Chefkoch sein!?!?
Kommentar hilfreich?

Wurstler1

18.01.2010 11:27 Uhr

Hallo Reaktorbruzzler

noch eine große Zehe zerdrückter Knoblauch macht sich sehr gut.
-----wenn du das Ganze mit einwenig kohlensäurehaltigem Mineralwasser bindig knetest, in Därme Kal. 28-30 füllst hast du eine sehr gute Bratwurst.
Gruß
Werner
Kommentar hilfreich?

Reaktorbruzzler

08.08.2014 18:14 Uhr

Ahoy...Danke für den guten Tipp
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de