Zutaten

1 1/2 kg Quitte(n)
8 EL Zitronensaft
  Orangensaft nach Bedarf
300 g Gelierzucker 3:1
  Zucker nach Bedarf
 evtl. Oblaten
 evtl. Kokosraspel
Portionen
Rezept speichern
Zutaten in Einkaufsliste speichern
NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Quitten mit Küchenpapier abreiben um den weißen Flaum zu entfernen. Den Zitronensaft mit 2 Liter Wasser in eine Schüssel geben.

Stiel- und Blütenansatz, sowie das Kernhaus entfernen, die Quitten in grobe Stücke schneiden und anschließend in das vorbereitete Zitronenwasser geben, damit sie sich nicht verfärben.


Wenn alle Quitten geputzt sind, 500 ml vom Zitronenwasser mit den Quittenstücken aufkochen lassen und die Quitten in 30-40 Minuten bei milder Hitze weich kochen.
Durch ein Tuch abseihen, am besten über Nacht. Am besten geht das, wenn man einen Hocker umdreht, das Tuch an den 4 Füßen gut festbindet, einen Topf darunter stellt und die Quitten in das Tuch gießt.

Den aufgefangenen klaren Quittensaft bei Bedarf mit Orangensaft auf 900 ml auffüllen. Den Gelierzucker dazugeben und mit dem Kochlöffel verrühren, dann aufkochen lassen. Ab dem Kochen unter Rühren 3 Minuten köcheln lassen. Sofort randvoll in vorbereitete Gläser füllen. Die Gläser verschließen und 5 Minuten auf dem Kopf stehen lassen.

Die Quittenreste aus dem Tuch abmessen und in einen großen Kochtopf geben. Die selbe Menge Zucker (wie Quitten) dazugeben und gut verrühren, aufkochen lassen. Ca. 1 Stunde bei mittlerer Hitze kochen lassen, immer wieder rühren.

Anschließend den Quittenbrei auf ein mit Backpapier belegtes Blech streichen und in den vorgeheizten Backofen bei 100°C für ca. 2 Stunden stecken. Nach der Backzeit das Quittenbrot auf ein Brett stürzen und das Backpapier abziehen.

Für Quittenbrot mit Oblaten nun große rechteckige Oblaten auf dem Brot verteilen und ankleben - umdrehen und auch die andere Seite mit Oblaten bekleben. Ruhen lassen und in kleine Stücke schneiden.

Für Quittenbrot mit Kokos das Quittenbrot in kleine Stücke schneiden und die Stücke jeweils in Kokosraspeln wälzen.

Das Brot ist eine feine Leckerei in der Weihnachtszeit und hält in gut verschlossenen Dosen sehr lange.