Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

1 1/4 kg Rinderbraten, (z.B. Schulter)
280 g Tomate(n), getrocknete, in Öl eingelegte
Zwiebel(n), (ca. 80 g), fein gehackt
2 Zehe/n Knoblauch, gepreßt
1 Bund Petersilie, glattblättrig, grob gehackt
1/2 EL Rosmarin, gehackt
1 TL Thymian - Blättchen
50 g Oliven, schwarze, entsteint
3/4 TL Salz
  Pfeffer, nach Bedarf
  Öl, zum Braten
1/2  Zwiebel(n)
Lorbeerblätter
Nelke(n)
Karotte(n), in Stücken, (ca. 150 g)
80 g Sellerie, in Stücken
200 ml Fleischbrühe
100 ml Wein, rot
  Salz und Pfeffer, nach Bedarf
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 50 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 884 kcal

Braten vom Metzger zum Füllen so aufschneiden lassen, dass ein großes, ca. 2 cm dickes Rechteck entsteht.
Füllung: Tomaten abtupfen lassen, dabei 0.5 EL Öl auffangen und in einer kleinen Pfanne warm werden lassen. Zwiebel und Knoblauch andämpfen, Kräuter beigeben, kurz mitdämpfen. In eine Schüssel geben, abkühlen. Tomaten und Oliven hacken, beigeben, würzen, gut mischen.
Braten: Fleisch flach hinlegen, Füllung darauf verteilen, längs der Faser satt aufrollen, mit Küchenschnur binden. Öl im Bratgeschirr heiß werden lassen. Braten darin ca. 10 Min. anbraten, erst wenden, wenn sich eine Kruste gebildet hat. Zwiebel mit dem Lorbeerblatt und der Nelke bestecken. Besteckte Zwiebel, Karotten und Sellerie kurz mitbraten, Bouillon und Wein dazugießen. Braten zugedeckt in der unteren Hälfte des auf 180°C vorgeheizten Ofens ca. 1.5 Stunden schmoren, von Zeit zu Zeit wenden oder mit der Flüssigkeit übergießen.
Braten herausnehmen, vor dem Tranchieren zugedeckt ca. 10 Min. stehen lassen.
Sauce: Besteckte Zwiebel entfernen. Restliches Gemüse mit der Bratflüssigkeit pürieren, würzen, zum Braten servieren.
Dazu passt: Polenta.