•   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

Ente(n), küchenfertig
Orange(n)
Äpfel
Zwiebel(n)
1 Glas Geflügelfond
  Salz und Pfeffer
 n. B. Wasser
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Backofen auf 200°C vorheizen. Die Ente von innen und außen salzen. Die Zwiebel und die Äpfel in Stücke schneiden. Die Orangen schälen und filetieren.

Die Ente mit etwa 3/4 der Zwiebeln, Äpfel und Orangenfilets füllen und mit Küchengarn oder Rouladennadeln verschließen. Die so vorbereitete Ente in einen Bräter geben und das restliche Obst und Gemüse darum verteilen.

Etwas Wasser angießen und den Bräter in den Backofen schieben. Die Ente etwa alle 15 - 20 Minuten mit dem Bratfond übergießen. Bei Bedarf Wasser angießen. Nach ca. 1 1/2 - 2 Stunden (je nach Größe) ist die Ente gar.

Dann die Füllung aus der Ente holen und zusammen mit dem Bratfond in die Flotte Lotte (Pürierstab geht auch, dann muss man aber die Apfelschalen vorher entfernen) geben und gut durchpassieren. Wem die Soße dann noch zu dick ist (sie soll eigentlich so sein), der kann sie mit etwas Geflügelfond strecken. Die Soße in eine große Pfanne geben, nach Geschmack noch etwas salzen und pfeffern und dann erhitzen.

Anschließend die Ente zerteilen und in der Soße warm werden lassen. Dazu schmecken Klöße und Rotkraut am besten.