Zutaten

700 g Kürbis(se), z.B. Hokkaido
Schalotte(n)
40 g Ingwer
2 EL Olivenöl
2 EL Currypulver
1 Liter Gemüsefond
600 ml Kokosmilch
250 g Ricotta
Eigelb
80 g Kokosraspel
40 g Mehl
  Salz
  Pfeffer
  Für die Garnitur:
  Koriandergrün ODER:
  Kürbiskernöl und
  Kürbiskerne
Portionen
Rezept speichern

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Kokosflocken in einer Pfanne ohne Fett leicht bräunen, kurz abkühlen lassen und mit Ricotta, Eigelb und Mehl verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und 30 Minuten quellen lassen.

Den Kürbis waschen, entkernen und würfeln (wird kein Hokkaido verwendet, den Kürbis vorher schälen). Schalotten und Ingwer schälen und in dünne Scheiben schneiden. Alles zusammen etwa 2 bis 3 Minuten in heißem Olivenöl andünsten. Mit Curry bestäuben und eine weitere Minute andünsten. Dann Fond und Kokosmilch angießen und 20 bis 25 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen.

Die Suppe fein pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Aus der Ricottamasse mit Hilfe von zwei Esslöffeln Nocken formen und diese in siedendem Salzwasser 10 Minuten ziehen lassen. Die Nocken auf tiefe Teller verteilen, die Suppe darüber gießen und alles mit frischen Korianderblättern oder Kürbiskernöl und Kürbiskernen garnieren.