Zutaten

1 kg Rindfleisch, zum Braten, in kleine Würfel geschnitten
2 EL Palmfett
5 m.-große Zwiebel(n), in Scheiben
3 Zehe/n Knoblauch, gepresst
1 große Karotte(n), klein gewürfelt
1 Stange/n Lauch, klein, in Ringe geschnitten
2 EL Gulaschgewürz
1 TL Pfeffer, bunt, aus der Mühle
2 TL, gestr. Gemüsebrühe, instant
1 EL, gestr. Paprikapulver, edelsüß
2 EL Sojasauce
1 TL Paprikapulver, rosenscharf
1 Prise(n) Kümmel, gemahlen
2 EL Sauce, (Zigeunersauce aus dem Glas)
1 Dose Tomate(n), (Pizzatomaten)
3 EL Tomatenmark
200 ml Rotwein, trocken
1 Dose Kidneybohnen
400 ml Wasser, zum Aufgießen
Paprikaschote(n), rot, in kleine Streifen geschnitten
2 EL Sauerrahm
  Saucenbinder, braun, nach Bedarf
Portionen
Rezept speichern

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Rindfleisch waschen und in kleine Würfel (ca. 1 cm) schneiden, beiseite stellen.
Die Zwiebeln schälen und in Scheiben schneiden, diese noch mal halbieren. Den Knoblauch häuten und durch die Presse drücken. Karotte waschen und ebenfalls klein würfeln. Lauch waschen und in Ringe schneiden.
Das Palmfett in einem mittelgroßen Topf erhitzen und das geschnittenen Fleisch von allen Seiten scharf darin anbraten, die Zwiebeln und den Knoblauch zugeben, anschließend das Tomatenmark einrühren und die Karottenwürfel und den geschnittenen Lauch zugeben und kurz mitbraten. Mit dem Rotwein aufgießen und die Flüssigkeit etwas einreduzieren lassen.
Sämtliche Gewürze, Sojasoße, Zigeunersoße und die Instant-Gemüsebrühe zugeben, dann die Dose mit den Pizzatomaten dazuschütten, diese mit Wasser auffüllen und bis ca. 400 ml ergänzen. Alles gut durchrühren und im geschlossenen Topf bei niedriger Temperatur ca. 2 Stunden vor sich hinschmoren lassen. Gelegentlich umrühren.

Dann die gewaschene, in Streifen geschnittene rote Paprikaschote zufügen und weitere 15 Min. schmoren lassen.

Zum Schluss noch die abgetropften Kidneybohnen zugeben und das Gulasch mit 2 EL Sauerrahm legieren. Falls nötig, mit etwas braunem Soßenbinder eindicken.

Wir reichen dazu als Beilage gerne Semmelknödel!