Zwetschgentorte mit Rahmguss

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

250 g Mehl
75 g Zucker
Ei(er)
1 Pkt. Vanillezucker
1 Prise(n) Salz
1 Msp. Backpulver
125 g Butter o. Margarine; kalt
  Für die Füllung:
Ei(er)
750 g Pflaume(n) (Zwetschgen)
250 ml Milch
1 Pkt. Puddingpulver, Vanille
100 g Zucker
60 g Butter o. Margarine
1 EL Mehl, gehäuft
250 g Sahne
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. Ruhezeit: ca. 2 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für den Teig: Mehl, Zucker, Vanillezucker, Salz, Backpulver, Fett und Ei zuerst mit den Knethaken des Mixers und dann mit den Händen kurz zu einem glatten Teig verkneten. Ca. 30 Min. kalt stellen.
Zwetschgen waschen, entstielen, halbieren und entsteinen.
Eine Springform fetten. Teig halbieren, Hälfte Teig auf dem Boden ausrollen, Formrand darum schließen. Rest Teig zur Rolle formen, an den Formrand legen und ca. 4 cm hoch drücken. Zwetschgen auf dem Teig verteilen.
Für die Füllung: 6 EL Milch, Eier, 1 geh. EL Mehl und Puddingpulver verrühren. Rest Milch, Sahne, Fett und Zucker aufkochen. Die heiße Sahne-Milch unter ständigem Rühren langsam zur Eiermasse gießen. Guss über die Zwetschgen gießen. Kuchen im heißen Ofen (E-Herd: 175°C/Heißluft 150°C) ca. 1 Stunde backen.
In der Form auskühlen lassen. Evtl. mit Puderzucker bestäuben.

Kommentare anderer Nutzer


Stubentiger

26.08.2004 22:48 Uhr

Das hat echt super gepasst. Da suche ich ein Rezept für Pflaumen-/Zwetschgenkuchen und kucke aus Spaß in die neu freigeschalteten Rezepte und werde schon fündig!
Wir haben nur die Sahne durch Milch ersetzt (um es dann doch ein wenig hüftfreundlicher zu gestalten) und haben Pflaumen aus dem Glas genommen.
Der Kuchen war echt total lecker und hat jedem geschmeckt!!! Es gab ihn bestimmt nicht zum letzten Mal!
Vielen Dank fürs Rezept!
Eva

isis2179

14.09.2004 23:30 Uhr

Das Rezept wurde in meine mehrmals backen Liste aufgenommen.
Wirklich sehr lecker.

LG

Isis

avola0

27.09.2004 20:38 Uhr

Waaaaaaaahnsinnnnnnnnnnnnn!
Der ist sowas von lecker!!!!!!!!!!!!
Der wird jetzt (wenn es Zwetschgen gibt) immer gebacken!

Danke!!

Liebe Grüße
Avola0

P.S.: Ich kann mir den auch ganz gut mit Birnen oder/und Aprikosen vorstellen.

HolgiSI

28.09.2004 22:54 Uhr

Superlecker.
Muß sagen, ich bin den ewigen Hefekuchen mit Zwetschgen oder so leid.
Aber hier der hier ist einfach super gewesen.
War zwar nicht ganz einfach aus der Form zu bekommen, weil er sehr weich ist. Aber wenn er abgekühlt ist gehts ganz gut.
Evtl. braucht er auch etwas länger im Ofen
Gruß Holger

Melilein

06.05.2005 21:09 Uhr

einfach nur lecker!
Vielen Dank fürs Rezept!
Habe auch ein Foto gemacht und es eingestellt!!

Viele Grüße
Melli

majani

03.02.2006 20:19 Uhr

Hallo,
so, jetzt habe ich die Zwetschgentorte gebacken. Ich muss sagen, sie schmeckt wirklich superlecker. Ich habe Pflaumen aus dem Glas genommen, weshalb sich die Backzeit um fast das doppelte(!) verlängert hat. Außerdem wurde durch die lange Backzeit der Mürbteigrand etwas bröselig. Aber trotzdem schmeckt der Kuchen wunderbar. Richtig schön gatschig (ich liebe sowas). Vielen, vielen Dank für das schöne Rezept
LG majani

Karamella

09.08.2006 18:21 Uhr

Hallo,

die Torte schmeckt absolut lecker! Die Cremme ein bißchen wie Panna Cotta und es ist schnell und einfach zu machen. Bisher der leckerste Zwetschgenkuchen, denn ich gemacht habe und daher 5 Sterne =).

Vielen Dank für das tolle Rezept!

LG
Karamella

amrien

11.08.2006 16:10 Uhr

Aloa!
Fand den Rahmguss auch nach dem Backen in Kombination mit dem vielen Pflaumensaft noch nicht recht "standfest". Aber der Geschmack....mmmmh! Einsame Spitze, wirklich zu empfehlen. Mal schauen, vllt. nächstes Mal mehr Puddingpulver :-D.
Liebe Grüße
Maggie

Beemy

14.08.2006 16:15 Uhr

Ganz, ganz toll - der beste Zwetschgenkuchen bisher.

Meine Kaffeegäste waren allesamt hochbegeistert und ich werde zum Geburtstag meines Sohnes 3 Stück davon machen...

Allerdings kann ich mir den Kuchen NICHT mit Glaszwetschgen vorstellen, ich denke, diese säuerliche Note von frischen Zwetschgen würde dann fehlen.

Superlecker, dass der Boden den Puddinggeschmack annimmt und so eine schön "quitschige" Konsistenz annimmt.

Diesen Kuchen werde ich sicher noch sehr, sehr oft backen....
Vielen lieben Dank für dieses Spitzenklasse-Rezept!

LG
Beemy

baerbelchen

03.09.2006 08:56 Uhr

Sehr schneller und leicht zuzubereitender Kuchen, wenn man keinen Blechkuchen machen will.

Allerdings noch ein Tipp. Bitte mindestens vor dem Verzehr noch 2 Std. in den Kühlschrank, denn sonst verläuft das köstliche Innenleben dieses Kuchen auf dem Teller !

LG baerbelchen

Zuckerschock

18.11.2006 12:55 Uhr

Hab den Kuchen nach Angabe gebacken und obendrauf noch Zimtstreusel (Mehl, Butter, Zucker, Zimt) verteilt. Ein sehr gelungenes Rezept! Danke!

nchristine1

28.07.2007 23:52 Uhr

Hallo sissimuc,

hab diesen genialen Kuchen gebacken und ich kann nur sagen, den gibt es jetzt öfter. Übrigens hat er lauwarm noch besser geschmeckt. Mit der Konsistenz hatte ich überhaupt keine Schwierigkeiten. Vielen Dank für das Rezept.

LG
Christine

smallwood

16.08.2007 15:40 Uhr

Hallo,

schade, mir ist der Kuchen leider misslungen, ich habe mich nach den Angaben gerichtet und ihn vor dem Servieren sogar noch eine Zeit lang in den Kühlschrank gestellt, trotzdem ist er mir beim Anschneiden völlig zerlaufen. Ich denke, dass er länger im Ofen hätte bleiben müssen. Geschmacklich war er ganz gut aber vom Aussehen war ich natürlich extrem enttäuscht.

Viele Grüße
Diana

retfits

27.08.2007 07:25 Uhr

Hallo,

kann man den Kuchen auch gut einfrieren? Habe Unmengen von Zwetschgen und suche Kuchenrezepte zur Konservierung.

LG
retfits

sissimuc

27.08.2007 09:11 Uhr

Hallo,

denke schon, dass man ihn einfrieren kann. Probiert hab ich es zwar noch nie, aber warum nicht...

LG
Sissimuc

retfits

09.09.2007 13:12 Uhr

Hallo Sissimuc,

habe den Kuchen eingefroren und wieder aufgetaut. Bleibt hervorragend in Form und schmeckt auch aufgetaut super.

LG
retfits

gmaier

27.08.2010 12:08 Uhr

sehr sehr Lecker -
ist zwar schon eine Weile her, daß" retfits "gefragt hat ob man den Kuchen einfrieren kann-geht ganz gut aber mein Vorschlag :Zwetschgen entsteint, einfrieren und für den Kuchen dann nur antauen lassen. Dann nehme ich ein bisschen mehr Puddingpulver so kann ich diesen Kuchen das ganze Jahr über backen. Spart platz in der Truhe.

Viel Spass

mg

muruseni

25.08.2011 08:14 Uhr

Von mir nen sehr gut. Klasse Rezept
Ich sag nur LECKER, SAFTIG, EINFACH und SCHNELL, so macht Kuchenbacken Spass.
Der war so schnell weg, da gabs nur ein Foto vor dem Anschneiden. Das ist schon unterwegs.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de