Süße Brötchen

Sonntagsbrötchen
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

500 g Mehl (Typ 405)
1 Würfel Hefe
250 ml Milch, lauwarme
60 g Zucker
45 g Butter
1 TL, gestr. Salz
75 g Rosinen
 etwas Milch, lauwarme, zum Bepinseln
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Alle Zutaten einzeln abwiegen bzw. abmessen und beiseite stellen.

Die Hefe in ein kleines Gefäß bröckeln, etwas von der lauwarmen Milch dazugeben und 1 TL vom Zucker einrühren. Die glatt gerührte Masse mit soviel von dem Mehl verrühren, dass ein dünner Brei entsteht. Das Gefäß nun einige Minuten stehen lassen, damit das Hefestück gehen kann (am schnellsten geht's auf dem Herd zwischen Kochplatten, aber auch hier gilt: nur handwarm).

Während das Hefestück aufgeht, das Mehl mit dem Salz vermischen und den Zucker darüber streuen. Die Butter in die lauwarme Milch geben, damit sie leicht schmilzt. Nun das Hefestück mit dem Holzlöffel grob in die Mehlmischung rühren, dann die lauwarme Milch mit der Butter dazugeben und nochmals mit dem Holzlöffel grob umrühren. Schließlich alles mit dem Knethaken gut verkneten, bis sich der Teig gut von der Schüssel löst. Danach den Teig kurz von Hand durchkneten und die Rosinen unterarbeiten.

Aus dem Teig eine Rolle formen, die Rolle in 12 Teile teilen und Bällchen daraus formen. Die Teigbällchen auf ein gefettetes oder mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und in den kalten Ofen schieben. In die Backofentüre einen Holzlöffel klemmen (wichtig!) und den Ofen bei Ober-Unterhitze auf knapp 50 Grad einstellen. Die Brötchen nun ca. 15 Minuten aufgehen lassen. Dann vorsichtig mit Milch bepinseln, den Ofen auf 200 Grad hochschalten und die Brötchen im oberen Drittel des Ofens in ca. 20 Minuten goldbraun backen. Notfalls mit Pergament abdecken, damit sie nicht zu dunkel werden.

Sie schmecken pur oder nur mit Butter am besten.

Kommentare anderer Nutzer


Pumpkin-Pie

24.10.2009 22:45 Uhr

Hallo,


bei uns gab es heute deine Brötchen und sie sind sehr lecker gewesen. Der Hefeteig hatt sich auch prima verarbeiten lassen und sie sind schön aufgegangen. Allerdings lasse ich meine Hefeteige nicht im Ofen gehen, doch das kann ja jeder so machen wie es ihm am besten gefällt.

Ein sehr schönes Rezept, ein Foto ist auch unterwegs.

Liebe Grüße

Pumpkin-Pie

Ginger88

25.10.2009 12:09 Uhr

Hallo Pumpkin-Pie,

danke, daß Du das Brötchen-Rezept ausprobiert hast.
Schön, daß es Euch geschmeckt hat. Darüber freue ich mich sehr !

Lieb, daß Du auch ein Foto auf den Weg gebracht hast :-)

Einen schönen Tag noch und weiterhin viel Spaß mit dem CK,
Ginger

schulzi2511

25.10.2009 18:41 Uhr

Bei uns gab es diese leckeren Brötchen heute zum Sonntags-Frühstück. Leider hatte ich keine Rosinen mehr und habe die dann einfach weggelassen. Die Brötchen sind sehr locker und saftig, sie waren "ruck-zuck" gemacht, die Aufgehzeit war schön kurz und vor allem lässt sich der Teig SUPER zu Brötchen formen (also kein Kleben o.ä.). Wer es gerne süß mag und wie ich vielleicht grad keine Rosinen hat, kann ruhig ein bißchen mehr Zucker in den Teig geben...aber das ist ja Geschmacksache!
Vielen Dank für das leckere Rezept!
LG
schulzi2511

P.S. Foto kommt...

Ginger88

25.10.2009 19:17 Uhr

Hallo schulzi2511,

schön, daß die Brötchen so gut gelungen sind und Dir geschmeckt haben !

Ja, ich weiß, die schmecken auch ohne Rosinen :-)
Mein Papa z. B. bevorzugt sogar diese Variante, weil er Rosinen nicht besonders mag. Wenn er zu Besuch da ist, teile ich den Teig und mache die eine Hälfte mit und die andere Hälfte ohne Rosinen. Das ist kein Aufwand und es kommt jeder zu seinem Recht...

Ja, und die schmecken sicher auch mit mehr Zucker :-)

Wenn Du so ein süßes Naschkätzchen bist, kannst Du ja auch mal Schokoraspeln mit in den Teig geben...dann aber natürlich keine Rosinen zufügen. Ich denke mal, das ist auch was für Dich !

Danke für´s Ausprobieren vom Rezept und für das Foto, das Du auf den Weg gebracht hast.

Liebe Grüße schickt Dir
Ginger

Ginger88

16.11.2009 12:37 Uhr

Hallo Schulzi2511, hallo Pumpkin-Pie,

Eure Fotos sind super *freu*. Vielen herzlichen Dank für´s Hochladen !

Liebe Grüße,

Ginger

ivma

01.01.2010 12:36 Uhr

hallo schulzi2511,

heute am Neujahrstag hatten wir keine Brötchen und ich hab mich mal an dem Rezept probiert. Der Teig ist super geworden. Zubereitung und Dauer einfach und schnell.
Geschmacklich waren uns die Brötchen selbst für süße Brötchen zu süß. Jedoch lässt sich über Geschmack bekanntlich nicht streiten-was dem einem schmeckt ist bei dem anderen dann nicht so der Hit.
Statt frischer Hefe musste ich Trockenhefe verwenden, welches möglicherweise der Grund war, dass die Brötchen nicht richtig aufgegangen sind und schwer waren. Dafür sind wir schnell satt geworden. ;-)

Ginger88

07.01.2010 13:45 Uhr

Hallo Ivma,

ich vermute mal, daß Du mich -die Verfasserin des Rezepts - und nicht Schulzi2511 - eine Testerin des Rezepts- ansprechen wolltest...

Zuerst mal vielen Dank, daß Du das Rezept auspropiert hast !

Du scheinst sehr schnell etwas als \"süß\" zu empfinden. Ich muß mich da auch einordnen, aber, bei Dir scheint das noch extremer zu sein, als bei mir. Denn 60 g Zucker auf 1 Pfd. Mehl ist nicht gerade ein \"Hammer\" :-) Da hilft Dir wohl nur eines: noch weniger nehmen ! Tja, Du sagst es richtig, die Geschmäcker sind eben sehr verschieden. Schulzi2511 fand sie z. B. nicht süß genug.

Zu der Festigkeit Deiner Brötchen: Du schreibst, daß der Teig super war. Ja, so ist er auch, wenn man alles richtig macht. Wenn das Ergebnis aber bei Dir trocken war, war vielleicht die Trockenhefe alt oder Du hast die Hefe verbrüht. Eine andere Erklärung kann ich mir nicht vorstellen.

Liebe Ivma, mach´s doch nochmal, aber dann mit reduzierter Zuckermenge und frischer Hefe. Und bitte achtgeben, daß Du der Hefe nicht zuviel Hitze zumutest, denn das bringt sie um. Wenn Du noch etwas unerfahren bist, rate ich Dir, laß die Brötchen lieber auf dem Blech im Zimmer gehen und decke sie dabei mit einem sauberen, trockenen Geschirrtuch ab. Dann dauert das Aufgehen zwar etwas länger, aber es kann auch nichts passieren.

Ich wünsche Dir viel Erfolg und viel Spaß im CK !
Ginger

karinweidner

10.02.2010 11:47 Uhr

Hallo Ginger,

ich habe gerade deine Rosinenbrötchen gebacken. Das Rezept ist einfach GENIAL.

Vielen Dank und liebe Grüße

Ginger88

10.02.2010 13:14 Uhr

Hallo liebe Karinweidner,

freut mich, daß es geklappt und geschmeckt hat :-)

Gute Zeit noch im CK,
Ginger

Aracanja

23.04.2010 07:37 Uhr

Hallo Ginger,

vielen Dank für dieses Super Rezept
ich habe es schon öfters gebacken meist
durch die doch aufdringliche bitte meines sohnes hin^^
allerdings nehme ich auch etwas mehr Zucker er ist eben doch eine Süße Maus^^

LG Aracanja

Ginger88

24.04.2010 11:28 Uhr

Hallo Aracanja,

danke für´s Ausprobieren und das Lob !

Wenn ich KInder hätte, würde ich auch mehr Zucker nehmen :-)


LG,
Ginger

zaehnchen01

23.12.2010 17:13 Uhr

SUUUUUPPPPPPPEEEEERRR lecker,
danke für's Rezept ;-)

Ginger88

01.01.2011 19:21 Uhr

Hallo Zaehnchen,

danke für´s Ausprobieren vom Rezept !
Schön, daß Du zufrieden warst und danke für die gute Bewertung !

Liebe Grüße,
Ginger

NIK21

17.03.2011 16:23 Uhr

Hallo,
ich habe gerade die süßen Brötchen gebacken. Sie sind super geworden. Meine Kinder haben sie sofort warm gegessen. Sogar der Große war begeistert und der ist sehr pingelig was das Thema Essen angeht.Vielen Dank für das super tolle Rezept.

Ginger88

18.03.2011 13:59 Uhr

Hallo Nick21,

danke für das Lob :-)

Liebe Grüße,
Ginger

maeklj

24.04.2011 23:11 Uhr

habe eben dieses rezept ausprobiert und bin höchstzufrieden!
bin noch nicht soo geübt in der küche, aber das hier hat direkt geklappt.
aber ich denke je besser das rezept geschrieben ist, desto besser wird auch das ergebnis ;-)

daher vielen lieben dank für die hilfe

lieben gruß

maeklj

p.s.: hatte leider nur meine blöde webcam, hoffe man kann etwas erkennen....

Ginger88

27.04.2011 13:48 Uhr

Hallo Maeklj,

schön, daß Du erfolgreich warst :-)
Danke auch für das Lob !

Auf die Fotos werden wir wohl noch etwas warten müssen...

LG
Ginger

liasmama

16.08.2011 20:53 Uhr

Super lecker und sehr schnell .

Ich backe sonst nie mit Hefe , aber dieses Rezept hat mir meine Zweifel genommen .

Wir haben unerwartet Besuch bekommen gerade als die Brötchen fertig waren .....nun sind alle verzehrt ;) Besuch war begeistert und ich werde auf alle Fälle in den nächsten tagen noch welche backen

Danke *****

Ginger88

18.08.2011 00:04 Uhr

Hallo Liasmama,

danke für´s Ausprobieren vom Rezept ! Und natürlich für das Lob und die Traumnote :-)

Viel Spaß noch im CK
Ginger

tinker47

30.10.2011 12:53 Uhr

Hallöchen Ginger

Ich bin heute auf dein Rezept von den Rosinenbrötchen (Sonntagsbrötchen) gestoßen das Rezept finde ich super ich habe mehr Rosinen hinein getan 200g

wir mögen es nicht wenn die Rosinen nur durchgeschossen sind :)

Habe dir gleich auch ein paar Sternchen dafür gegeben, sie schmecken Klasse ungefähr wie die holländischen Rosinenbrötchen die gibt es jetzt öfter .
Super

Liebe grüße von Rina

Ginger88

31.10.2011 14:05 Uhr

Hallo Rina,

danke für das Lob und natürlich für die gute Bewertung !

Wenn ich meinen neuen Backofen endlich habe (neue Küche...) kann ich auch wieder backen ! Männe wartet schon ungeduldig...der TK ist leer :-(

Liebe Grüße
Ginger

Ginger88

24.11.2011 13:42 Uhr

Hallo Rina,

danke auch für das hübsche Foto :-)

Liebe Grüße
Ginger

rehkitz81

12.12.2011 20:25 Uhr

Habe nach einem Rezept für süße Brötchen gesucht
und mit deinem genau das richtige gefunden.
Mein Sohn war am Sonntag begeistert ;-)
Habe die Brötchen allerdings ohne Rosinen gemacht.
Sehr lecker.

Ginger88

14.12.2011 13:32 Uhr

Hallo Rehkitz81,

schön, daß es Sohnemann geschmeckt hat :-)
Für meinen Vater muß ich die Rosinen auch immer weglassen... wir mögen sie MIT lieber.

Liebe Grüße,
Ginger

BärbelIPP

18.01.2012 09:09 Uhr

Habe dieses Rezept probiert, war ganz einfach, meine Familie fand sie superlecker. Ich könnte sie mir auch mit Schokostückchen vorstellen, anstatt Rosinen.
Danke fürs Rezept!

Ginger88

20.01.2012 12:26 Uhr

Hallo BärbelIPP,

danke für das Lob und die Anregung :-)

Liebe Grüße
Ginger

Bloodycherry89

28.01.2012 12:32 Uhr

Huhu :-)
Ich mache Grade Freudensprünge :-))
Bin sowas von begeistert ;-) hab mich noch nie an Hefeteig gewagt,die Angst war zu groß,dass der Teig nicht aufgeht...
Und heute war ich mutig ;-) den Teig hab ich geteilt.Die eine Hälfte mit Rosinen,die andere mit Schokotropfen(verlaufen beim Backen nicht).
Soooo einfach in der Herstellung.
Sehen herrlich aus und duften himmlisch...
Und geschmacklich erst...

Bloodycherry89

28.01.2012 15:10 Uhr

Also,vielen Dank fürs tolle Rezept :-)
10* ;-)

Bloodycherry89

28.01.2012 15:10 Uhr

Also,vielen Dank fürs tolle Rezept :-)
10* ;-)

Ginger88

30.01.2012 07:09 Uhr

Hallo Bloodycherry89,
danke für das Lob !
Schön, daß Dein erster Hefeteig gleich ein voller Erfolg war :-)

Liebe Grüße
Ginger

Gitte59

19.03.2012 18:50 Uhr

Bin ja noch ziemlich neu hier, aber ich habe dein Rezept schon vor der Registrierung ausprobiert. Meine Enkelkinder wollten Rosinenbrötchen und waren begeistert. Aber auch der Rest der Familie. Sind schnell und einfach zu machen, ein tolles Rezept.
Danke dafür
Liebe Grüsse
Gitte

Ginger88

26.03.2012 22:13 Uhr

Hallo Gitte,

freut mich zu hören, daß die Familie das Rezept lobt :-)
DANKE !

Liebe Grüße
Ginger

ela031170

19.04.2012 23:25 Uhr

So, es ist jetzt kurz vor Mitternacht und ich hab angefangen für meine zwei kleinen die süßen Brötchen zu backen für den Kindergarten morgen. Mal schauen ob die beiden es mögen. Das Rezept ist jedenfalls von der Zubereitung sehr einfach. find ich toll.. und auch ziemlich schnell. dafür gab es auch ein paar Sterne

Henrik-Bs-As

20.06.2012 16:34 Uhr

Super Geschmack! Und ging leicht von der Hand!
Waren bei mir nur recht fest vom Teig aber vieleicht habe ich sie nicht lange genug gehen lassen.
Aber ich Backe sie bestimmt noch mal denn sie wurden schnell gegessen und ich selbst habe nur ein halbes abbekommen!!

Gruß aus Buenos Aires

Henrik

Ginger88

22.06.2012 19:29 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Henrik,

schön, daß sie Dir geschmeckt haben :-) Daß mit der lockeren Beschaffenheit kriegst Du auch noch hin !

Es gibt einige Gefahrenquellen im Umgang mit Hefe...
- wenn man die Hefe anrührt, darf die Milch nur gerade eben lauwarm sein, sonst killt man die Hefe.
- wenn man den Hefeteig in der Schüssel gehen läßt, hängt die Gehzeit von der Umgebungstemperatur ab... in einer Stunde kriegt man das aber hin.
- die geformten Brötchen müssen genügend aufgehen, damit sie dann nach dem Backen schön locker sind (im Ofen darf es dann nur gerade lauwarm sein und es darf auch nicht im Ofen pusten. Läßt man in der Küche aufgehen, deckt man wieder das Tuch drüber und schaltet Zugluft aus. Das dauert etwas länger, ist aber sicher. Die Gehzeit hängt stark von der Zimmertemperatur ab, aber 30 Minuten sollten OK sein.
-beim Bestreichen mit Milch darf diese nicht zu kalt sein, sonst fallen die Brötchen wieder etwas zusammen.
-die Hefe muß frisch sein...auch wenn das Datum noch OK ist, kann die Hefe schon gelitten haben. Im Kühli reicht der wärmste Platz. Im Fall von zu kalter Lagerung sieht die Hefe fleckig aus.

Viel Erfolg ! Und Grüße nach Buenos Aires.
Ginger

advena1976

11.10.2012 10:11 Uhr

Hallo Ginger,
habe gerade Rosinenbrötchen nach Deinem Rezept gebacken und mein Mann, meine Tochter und ich sind begeistert.
Hatte es vor längerer Zeit schon einmal mit einem anderen Rezept versucht und war enttäuscht weil die Dinger steinhart waren, aber diesmal sind sie trotz Trockenhefe sehr gut gelungen.
Danke für das leckere Rezept!

Liebe Grüsse
advena1976

Ginger88

23.10.2012 12:01 Uhr

Hallo Advena,
danke, daß Du das Rezept ausprobiert hast !
Danke auch für das Lob :-)

Liebe Grüße
Ginger

tweety0_12

21.01.2013 11:54 Uhr

Hallo!

Ich würde die Brötchen gerne für heute nachmittag backen. Habe aber nur Trockenhefe im Haus. Wie muss ich da vorgehen? Kann mir jemand helfen?

Ginger88

31.01.2013 17:27 Uhr

Hallo Tweety0_12,

sorry, daß ich erst jetzt antworte...hatte es nicht gesehen !
Ich backe grundsätzlich lieber mit Frischhefe, da ich ein besseres Backergebnis erziele. PPuuuh, ist schon lange her ! Wenn ich mich recht erinnere, vermischt man die Trockenhefe mit dem Mehl. Es sollte aber auch auf der Tüte hinten draufstehen.

Sorry, daß ich Dir nicht mehr zum Thema sagen kann.

Liebe Grüße
Ginger

reallyheavy

17.03.2013 08:30 Uhr

Habe schon öfter die Brötchen gebacken, allerdings mit Schokotropfen statt Rosinen. Schmecken besser als beim Bäcker!! 5Sterne!

Ginger88

17.03.2013 08:54 Uhr

Hallöchen !

Du meinst :4*...
Aber das ist auch nett ! Danke !

Liebe Grüße
Ginger

PirateKitty

28.04.2013 15:53 Uhr

Die Brötchen schmecken wirklich prima.
Man kann sie toll variieren.
Hab sie z.B. auch mal mit Mini-Marshmallows probiert oder mit Schokotröpfchen.
Waren auch sehr lecker.
Vielleicht will ich sie auch mal mit Schokolinsen versuchen.
Auf jedenfall 5 Sternchen dafür

Ginger88

28.04.2013 21:10 Uhr

Hallo PirateKitty,

schön, daß Du zufrieden warst !

Danke für die weiteren Ideen und natürlich für die Traumnote :-)

Liebe Grüße an die Köche und Bäcker
Ginger

baby04anastacia

01.01.2014 19:45 Uhr

Hallo, ich wollte mal fragen ob ich anstatt frischer Hefe auch Päckchen benutzen kann? Wohne in den USA und würde die gerne als Medizin für mein Heimweh machen ;-)

Michaela

Ginger88

01.01.2014 21:45 Uhr

Hallo Michaela,
klar kannst das machen. Dann die Hefeverarbeitung wie auf dem Beutel beschrieben, handhaben.
Ich arbeite lieber mit frischer Hefe, weil das Ergenis m.M.nach lockerer ist.
Ja, tu was gegen Dein Heimweh und verwöhne Dich :-)
Liebe Grüße in die Ferne
Ginger

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de