Glasierte Entenbrust

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

2 m.-große Entenbrüste, a 325 g
2 EL Gelee, (Quittengelee)
50 ml Balsamico
100 ml Rotwein
1 TL Saucenbinder, dunklen
  Salz und Pfeffer
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Als erstes schneidet man die Haut der Entenbrüste kreuzweise ein. Dann legt man sie mit der Hautseite nach unten in eine nicht vorgeheizte Pfanne und lässt sie dann bei mittlerer Hitze ca. 8 - 10 Min knusprig aus.

Währenddessen auf der Fleischseite bereits mit Salz und Pfeffer würzen, dann wenden, 1 Min. braten, dann wieder wenden und das Fett abschöpfen.

Nun das Quittengelee in die Pfanne geben und die Brüste in dem Gelee glasieren, dann herausnehmen und an einem warmen Ort für 3 - 4 Min abstellen und ruhen lassen.

Jetzt den Balsamico und den Rotwein in die Pfanne geben, aufkochen lassen und mit etwas dunklem Soßenbinder leicht binden sowie salzen und pfeffern.

Zum Schluss die Brüste in Scheiben schneiden und am besten mit Rotkohl, der ebenfalls mit Quitten angemacht wurde, servieren.

Kommentare anderer Nutzer


elonitar

29.12.2012 19:59 Uhr

Irgendwie sind mir die Zeiten zu kurz.
Die 8-10 Minuten beim Anbraten kann ich noch nachvollziehen.
Aber dass die Entenbrust nach einer weiteren Minute fertig gebraten sein soll, das nehm ich dir nicht ganz ab.

Maja72

30.12.2012 13:03 Uhr

Also das Ergebnis meiner Ente kannst Du anhand der Bilder sehen.

Ich war auch erst Skeptisch, aber Du kannst ja zwischenzeitlich die Ente mal anschneiden und sollte Dir die Ente noch zu roh sein kannst Du sie ja noch etwas Nachgaren - nur sehr vorsichtig sein - Ente wird schnell trocken und zäh.

Viel Erfolg

Mario

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de